Autonomes Fahren

Sonstige Beiträge...

Re: Autonomes Fahren

von Leto » 4. Nov 2018, 08:07

Warten wir darauf das irgendwo im realen Straßenverkehr einer Metropole autonome Fahrzeuge im Regelbetrieb ohne Sicherungsfahrer sind. Werden die Fahrzeuge dann Menschen verletzen oder töten, oder zum Verkehrshindernis werden sie nicht lange fahren. Waymo ist "fail fast" Mentalität auf dem Rücken der Unversehrtheit von Menschen für mich. Die Technologie ist nicht soweit und wird es noch eine Weile nicht sein. Es sei denn man verbannt die Menschen zugunsten der autonomen Fahrzeuge von den Straßen. Das mag das Ziel sein, aber nicht meines. Jedenfalls nicht so bald...
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7221
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Autonomes Fahren

von r.wagner » 4. Nov 2018, 08:20

MichaMeier hat geschrieben:...
- Schlussfolgerung: für Deutschland reichen weniger als 2,5 Millionen Autos
...


Das stimmt mathematisch leider nur so lange bis man gleichzeitig mehr parallele Fahrten abwickeln muss (zB Stoßzeiten).

Denn mit 2,5 Mio Autos kann man eben auch nur 2,5 Mio Fahrten zur gleichen Zeit durchführen.
bG, Richard
___________________________________________________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2004
Registriert: 2. Jan 2015, 12:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT

Re: Autonomes Fahren

von Leto » 4. Nov 2018, 11:25

Die nächsten unhaltbaren Versprechen: https://www.welt.de/wirtschaft/article183210846/Elon-Musk-Es-ist-absurd-dass-Tesla-noch-am-Leben-ist.html

Die Modelle von Tesla mit dem Assistenzsystem Autopilot sollen schon 2019 in der Lage sein, überall selbst zu fahren, behauptete Musk.


Halten wir das fest, 2019 und "überall".

Wer will darauf wetten?
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7221
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Autonomes Fahren

von Hendrik » 4. Nov 2018, 13:02

Leto hat geschrieben:Warten wir darauf das irgendwo im realen Straßenverkehr einer Metropole autonome Fahrzeuge im Regelbetrieb ohne Sicherungsfahrer sind. Werden die Fahrzeuge dann Menschen verletzen oder töten, oder zum Verkehrshindernis werden sie nicht lange fahren. Waymo ist "fail fast" Mentalität auf dem Rücken der Unversehrtheit von Menschen für mich. Die Technologie ist nicht soweit und wird es noch eine Weile nicht sein. Es sei denn man verbannt die Menschen zugunsten der autonomen Fahrzeuge von den Straßen. Das mag das Ziel sein, aber nicht meines. Jedenfalls nicht so bald...


Uber und Tesla sind "Fail fast". Bei Uber hat autonomes Fahren schon direkt Menschenleben gekostet. Bei Tesla hat der Autopilot, den man als Vorläufer zum autonomen Fahren sehen kann, mehrere tödliche Unfälle verursacht.
Waymo hingegen forscht schon 10 Jahre am autonomen Fahren und ist dadurch in vielen Bereichen wohl auch deutlich weiter. Waymo ist 10 Millionen Meilen autonom gefahren und hat dabei nur einen Unfall mitverursacht, bei dem es aber keine Verletzten gab. Ich traue Waymo daher zu, dass sie unfallfreier als menschliche Fahrer bleiben werden. Verkehrsbehinderungen durch Waymo werden aber vorkommen.

In Kalifornien ist Tesla 2016 550 Meilen autonom gefahren, alle 3 Meilen kam es zum Eingriff des Sicherheitsfahrer. Danach hat Tesla autonomes Fahren in Kalifornien eingestellt.
Uber hatte alle 13 Meilen einen Eingriff des Sicherheitsfahrers.
Waymo hatte alle 5600 Meilen einen Eingriff des Sicherheitsfahrers.
Das zeigt schon, wie groß der Vorsprung von Waymo ist.

Man sollte Teslas leere Versprechen und Ubers Skrupellosigkeit im Umgang mit Menschenleben nicht auf alle Hersteller übertragen.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 728
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08

Re: Autonomes Fahren

von sustain » 4. Nov 2018, 13:09

Leto hat geschrieben:Die nächsten unhaltbaren Versprechen: https://www.welt.de/wirtschaft/article183210846/Elon-Musk-Es-ist-absurd-dass-Tesla-noch-am-Leben-ist.html

Die Modelle von Tesla mit dem Assistenzsystem Autopilot sollen schon 2019 in der Lage sein, überall selbst zu fahren, behauptete Musk.


Halten wir das fest, 2019 und "überall".

Wer will darauf wetten?


Der betreffende Absatz ist kein Zitat sondern eine Aussage des Journalisten. Zitate stehen in "" und werden in aller Regel frei gegeben. Ob er das wirklich wortwörtlich gesagt hat bleibt also offen.
Jeder kann diesen link ohne Rücksprache nutzen und 6 Monate Gratis Supercharging bekommen für MS, MX und M3: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.46.2 8f8dc1b/AP2
 
Beiträge: 2419
Registriert: 4. Mai 2017, 17:21

Re: Autonomes Fahren

von pjw » 4. Nov 2018, 15:48

sustain hat geschrieben:Der betreffende Absatz ist kein Zitat sondern eine Aussage des Journalisten. Zitate stehen in "" und werden in aller Regel frei gegeben. Ob er das wirklich wortwörtlich gesagt hat bleibt also offen.


Kann sein, dass Elon vor 2-3 Jahren so etwas ähnliches gesagt hat, aber ohne genaue Quellenangabe ist das schwer zu finden. Wenn es schon länger her ist, sollte dies auch nicht unerwähnt sein, falls man seriösen Journalismus betreiben will.

Aktuelle Aussage auf Twitter ist aber anders:
For those unfamiliar, this uses Tesla Autopark/Summon. Slightly smarter version hopefully ready soon. By next year, a Tesla should be able to drive around a parking lot, find an empty spot, read signs to confirm it’s valid & park.


Was ich übersezte mit: Nächstes Jahr sollte (konjunktiv!) ein Tesla auf einem Parkplatz herumfahren, einen freie Parklücke finden, die Schilder lesen - um herauszufinden ob es hier erlaubt ist - und einparken.
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2018.46.2), 100% erneuerbare Energie, 170'000 km.
6 Monate Supercharger-Gratisnutzung
Referral für Teslafi: peter855 (1 Monat Gratis, statt nur 2 Wochen).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1431
Registriert: 18. Mär 2016, 20:57
Wohnort: Zürich

Re: Autonomes Fahren

von Bones » 27. Nov 2018, 06:23

Tesla Autopilot 360 Grad Video: Klick
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2819
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07

Re: Autonomes Fahren

von cer » 28. Nov 2018, 11:41

Leto hat geschrieben:
Die Modelle von Tesla mit dem Assistenzsystem Autopilot sollen schon 2019 in der Lage sein, überall selbst zu fahren, behauptete Musk.


Halten wir das fest, 2019 und "überall".

Wer will darauf wetten?


Niemand, weil Musk das nicht gesagt hat.
 
Beiträge: 1546
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: Bayern

Re: Autonomes Fahren

von Teslanaut » 2. Dez 2018, 11:55

In Bad Birnbach fährt der erste Bus mit einer offiziellen Zulassung für einen vollautonomen Betrieb auf öffentlichen Straßen!

https://ioki.com/autonomous/
MX 100D 7 Sitzer in Pearl White Multicoat seit 08.11.17
 
Beiträge: 513
Registriert: 19. Feb 2016, 10:11

Re: Autonomes Fahren

von pjw » 3. Dez 2018, 03:57

Teslanaut hat geschrieben:In Bad Birnbach fährt der erste Bus mit einer offiziellen Zulassung für einen vollautonomen Betrieb auf öffentlichen Straßen!

https://ioki.com/autonomous/


Bereits seit 2016 in Sitten (Schweiz) unterwegs:
https://www.watson.ch/schweiz/digital/9 ... kreuzungen
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2018.46.2), 100% erneuerbare Energie, 170'000 km.
6 Monate Supercharger-Gratisnutzung
Referral für Teslafi: peter855 (1 Monat Gratis, statt nur 2 Wochen).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1431
Registriert: 18. Mär 2016, 20:57
Wohnort: Zürich

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: mikeknight und 3 Gäste