Autonomes Fahren

Sonstige Beiträge...

Re: Autonomes Fahren

von Leto » 4. Mai 2018, 20:39

cer hat geschrieben:Leto, was soll der Quatsch? Niemand hat etwas auf der Straße. Keiner weiß, welches System der Seriennähe am nächsten ist und welches System das Potential hat, am Ende wirklich zu funktionieren. Du darfst gern Deiner Einschätzung Ausdruck verleihen, dass Tesla das schlechteste Konzept hat. Aber der Täuschungsvorwurf entbehrt jeder echten sachlichen Grundlage und ist unangemessen.


Selbstverständlich haben z.B. Waymo und Uber Fahrzeuge auf der Straße die autonom Kunden fahren. Sollten IMO nicht, haben aber.

https://waymo.com/apply/
https://www.uber.com/cities/pittsburgh/self-driving-ubers/

Falsche Aussagen lieber cer werden auch durch aggressiven Vortrag nicht richtiger.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7066
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Autonomes Fahren

von Naheris » 5. Mai 2018, 00:19

So ist es. Aber es gibt auch etwas kaufbares, das weiter ist als Teslas Autopilot: den Cadillac CT6 mit Supercruise. Der Supercruise ist echtes Hands-Free auf vordefinierten Freeways auf der USA. Er ist zwar auch noch kein Selbstfahrzeug (noch L2), aber es ist zugelassenes, echtes Hands-Free.
http://www.cadillac.com/world-of-cadillac/innovation/super-cruise

Audi hat einen serienreifen und bereits verbauten echten Level 3 Stauassistenten vorgestellt. Der soll ab dem Moment kaufbar sein, wenn die Gesetze fertig sind. Ende 2018 oder im Laufe von 2019 wird es so viel sein. Wie geschrieben das Ding ist bereits fertig für die Serie und könnte jederzeit in A8, A7 und A6 eingerüstet werden. Das haben sie vielen Journalisten dutzende Male in verschiedenen Ländern Life demonstriert.
https://www.zeit.de/mobilitaet/2017-10/autonomes-fahren-audi-a8-computer
https://www.golem.de/news/neuer-a8-vorgestellt-audis-staupilot-steckt-noch-im-zulassungsstau-1707-128881-2.html

Leicht OT weil ich es gerade gefunden habe: die nähere Zukunft von Audis L3 Stauassistenten.
https://www.cnet.com/roadshow/news/audi-says-2019-a8-level-3-self-driving-tech-capable-of-doubling-speed/

Tesla hat bisher nichts in dieser Art Life demonstriert (wie Audi) oder kaufbar (wie Cadillac).
Fahrzeugen: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4023
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Autonomes Fahren

von Bones » 5. Mai 2018, 07:21

Wieviele von denen fahren denn wirklich rum? Gibt es dazu Zahlen?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2089
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Autonomes Fahren

von Adastramos » 5. Mai 2018, 07:47

Nur weil ich auf bestimmten Strecken Supercruise nutzen kann, heißt das noch nicht, dass es automatisch besser ist. Die Sensorausstattung beim Superchruise ist eine andere, als bei Teslas AP2, sie ist eher mit dem AP1 vergleichbar. Es gab seit dem letzten Update Videos, in denen der AP2 mit Baustellenmarkierungen, schneebedeckten Straßen und engen Auffahrten zurecht kam, man sieht, dass das System Potential hat und die Software das entscheidende ist.

Zudem, wenn man Supercruise nennt, könnte man im ähnlichen Leistungsumfang, jedoch mit kürzerer "Hands-free" Zeit auch Hyundais Fahrassistent nennen, welcher ebenfalls quasi ein "Autopilot light" ist, ohne automatischen Spurwechsel.

Edmunds Supercruise-Autopilot Vergleich:
https://youtu.be/RxeK0F-D3gg

AP2 in winterlichen Bedingungen:
https://youtu.be/SJkBqbhFSVw

AP2 in Baustellenbereichen:
https://youtu.be/EPCixusygOE
https://youtu.be/PW4oZyhUZpk

Ich habe auch die Berichte des Lvl3 Systems von Audi, als Stauassistent gesehen und bereits der BMW i3 kann im Stau folgen und die Spur halten, ich sehe keinen nennenswerten Vorteil im Audisystem wenn dieses nur bis 60km/h limitiert ist und zudem noch garnicht verbaut wird, bzw. funktional ist. Da vergleicht man die sprichwörtlichen Birnen mit Äpfeln. In Studien oder als Prototypen geht bereits viel mehr, als auf der Straße möglich ist, was zählt ist aber die reale Anwendung, keine Luftschlösser.
Und die Aussage, dass Tesla nichts in der Hinsicht demonstriert hat, ist auch reichlich fraglich, soweit ich mitbekam ist das teilautonome Fahren im Stau mit eines der Stärken des Autopilots - dazu müssten aber diejenigen etwas sagen, die tatsächlich auch das System nutzen, da mag ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Alles Gute!
Die Zeit lässt sich nicht aufhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 740
Registriert: 19. Okt 2015, 23:46

Re: Autonomes Fahren

von StefanSarzio » 5. Mai 2018, 08:36

Das Video von der Vorführung des Audi-Systems, bei der der Ingenieur hektisch übernimmt, ist auch nicht gerade überzeugend.

Ich kann an der Stelle nichts erkennen womit der Autopilot nicht klar gekommen wäre.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 875
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32

Re: Autonomes Fahren

von nevadabeige » 5. Mai 2018, 08:55

StefanSarzio hat geschrieben:...Vorführung des Audi-Systems ... nicht gerade überzeugend.


Das sehe ich auch so, dabei geht es noch nichtmal um das kurzfristig erforderliche Übernehmen durch den Audi-Ingenieur (was er damit erklärt hat, daß sich rechts neben dem Fahrzeug im Stau eine zu große Lücke gebildet hatte).
Der Audi hatte es leider nicht geschafft, eine Rettungsgasse zu bilden. Daher können sie sich gerne noch etwas hinter zulassungsrechtlichen Fragen verstecken, und die Zeit bitte dazu nutzen, das System zu verbessern.
Model 3, reserviert am 31.03.2016 in Düsseldorf
Benutzeravatar
 
Beiträge: 301
Registriert: 9. Mai 2015, 11:51

Re: Autonomes Fahren

von pjw » 5. Mai 2018, 09:16

StefanSarzio hat geschrieben:Das Video von der Vorführung des Audi-Systems, bei der der Ingenieur hektisch übernimmt, ist auch nicht gerade überzeugend.

Ich kann an der Stelle nichts erkennen womit der Autopilot nicht klar gekommen wäre.


Habe nur das Video https://youtu.be/WsiUwq_M8lE von Audi gefunden.
Da wurde gesagt/gezeigt, dass es
a) nur im Stau geht
b) man innert 10s übernehmen muss, wenn das System nicht mehr klar kommt

Das hat nichts mit Level 3 zu tun!
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2018.26 3bbd9fd), 100% erneuerbare Energie, 160'000 km.
EU Supercharger, +Probleme, +Ladestationen
unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
Referral für Teslafi: peter855 (1 Monat Gratis, statt nur 2 Wochen).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1280
Registriert: 18. Mär 2016, 21:57
Wohnort: Zürich

Re: Autonomes Fahren

von Spidy » 5. Mai 2018, 09:53

Was soll man es bitte sonst nennen? Level 2 ist es mit Sicherheit auch nicht.
 
Beiträge: 1165
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12

Re: Autonomes Fahren

von Mathie » 5. Mai 2018, 09:57

pjw hat geschrieben:Da wurde gesagt/gezeigt, dass es
a) nur im Stau geht
b) man innert 10s übernehmen muss, wenn das System nicht mehr klar kommt

Das hat nichts mit Level 3 zu tun!

Innert 10s übernehmen und sonst nicht überwachen müssen wäre doch genau L3, oder übersehe ich da was?

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 6953
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Autonomes Fahren

von pjw » 5. Mai 2018, 20:05

10s ist zu kurz, das haben Untersuchungen gezeigt, hab mal was dazu im tv gesehen.
Und auch nur im Stau! So was kann ich nicht ernst nehmen.
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2018.26 3bbd9fd), 100% erneuerbare Energie, 160'000 km.
EU Supercharger, +Probleme, +Ladestationen
unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
Referral für Teslafi: peter855 (1 Monat Gratis, statt nur 2 Wochen).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1280
Registriert: 18. Mär 2016, 21:57
Wohnort: Zürich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast