Autonomes Fahren

Sonstige Beiträge...

Re: Autonomes Fahren

von marlan99 » 20. Mär 2018, 11:30

tnt369 hat geschrieben:Aussage der Polizeichefin:
... Nach der Untersuchung der Videos sei deutlich, dass es in jedem Modus – autonom oder vom Menschen gelenkt – „sehr schwierig“ gewesen wäre, den Zusammenstoß zu vermeiden, sagte Moir. „Ich gehe vorläufig davon aus, dass es so scheint, dass Uber wahrscheinlich keine Schuld an diesem Unfall trägt“. ...


Klingt nicht so als das das jeder Mensch problemlos hätte vermeiden können...


Deckt sich auch mit meiner Erfahrung im täglichen Strassenverkehr. Müssen nicht mal Fahrer mit Hut oder ü70 sein.
http://ts.la/marcel3261 - 6 Monate gratis SuC Stromladen
https://www.teslafi.com/signup.php?referred=marcel3261 - 30 Tage gratis TeslaFi
Model S90D Obsidian Black (29/09/2017), AP2 2018.46.2 (seit 02.12.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1445
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Autonomes Fahren

von Spürmeise » 20. Mär 2018, 11:59

Healey hat geschrieben:Es gibt dazu eine Stellungnahme der Polizei, dass diesen Unfall auch ein Mensch nicht verhindern hätte können.

Jeder der schonmal ein Fahrrad geschoben hat weiß, dass sich das Vorderrad dabei vor einem befindet und entsprechend als erstes gesehen werden müsste. Diese Situation wäre für einen menschlichen Autofahrer sofort ein Alarmsignal gewesen.

Autonome Karren müssen mit Fehlverhalten anderer Verkehrsteilnehmer rechnen, und die Unfallfolgen zu minimieren versuchen. Statt der Obdachlosen mit dem Fahrrad hätte es ja auch ein Kind sein können, das z.B. seiner Katze hinterherläuft.

Die Uber-Karre ist zu schnell gefahren, ist weder ausgewichen noch hat abgebremst. Es hat die für das menschliche Auge samt kognitiver Verarbeitung mit Sicherheit leicht wahrnehmbare Kombination Fußgänger+Fahrrad offensichtlich zu keinem Zeitpunkt "gesehen".

Es ist absolut inakzeptabel, wenn 100 autonome Fahrzeuge genausoviele Fußgänger im Jahr totfahren wie 100.000 menschlich gesteuerte. Im Stadtverkehr haben diese Hypes nichts verloren.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 923
Registriert: 21. Jul 2014, 09:19

Re: Autonomes Fahren

von Mathie » 20. Mär 2018, 12:10

Spürmeise hat geschrieben:. Es hat die für das menschliche Auge samt kognitiver Verarbeitung mit Sicherheit leicht wahrnehmbare Kombination Fußgänger+Fahrrad offensichtlich zu keinem Zeitpunkt "gesehen".

Woher weisst Du, dass die Fußgängerin mit Ihrem Fahrrad für das menschliche Auge leicht wahrnehmbar war? Und woher weisst Du, dass sie nicht "gesehen" wurde? Vielleicht wurde sie auch "gesehen" aber die Steuerungssysteme haben das "Gesehene" falsch interpretiert.

Ich warte auf weitere Informationen, bevor ich mir ein Bild mache. Dauert zwar manchmal etwas länger, aber dafür ist das Risiko Unsinn zu erzählen geringer!

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7392
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Autonomes Fahren

von Kellergeist2 » 20. Mär 2018, 12:27

Ich kenne genügend Verkehrssituationen, in denen selbst der "perfekte" Fahrer keine Chance gehabt hätte, einen Unfall zu verhindern.
Wenn direkt vor mir hinter einem parkenden Auto eine Person auf die Straße rennt, dann greifen hier einfache physikalische Gesetze, die es unmöglich machen, den Unfall zu verhindern: Der Bremsweg!
Ist der Bremsweg länger als die Distanz zu der plötzlich auftauchenden Person, so kann ein Unfall nur noch durch Ausweichen verhindert werden.
Aber auch für das Ausweichen benötigt man eine bestimmte Strecke, die dazu auch noch frei von anderen Hindernissen sein muss.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | VIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44TKM 04/2017

Supercharger-Störungen (DACH)
 
Beiträge: 3109
Registriert: 24. Aug 2014, 10:24
Wohnort: DE-49716 Meppen

Re: Autonomes Fahren

von TommyP. » 20. Mär 2018, 12:33

Es ist davon auszugehen, dass der Fall gründlich untersucht wird. Zu spekulieren, dass ein Mensch das verhindert hätte, die Maschine jedoch nicht, finde ich falsch und ignoriert die Aussage der Polizei mit entsprechendem Videomaterial.
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2018.42.3

Bestell-Link, um kostenloses Schnellladen zu nutzen.
 
Beiträge: 621
Registriert: 23. Jan 2018, 14:29

Re: Autonomes Fahren

von Cliffideo » 20. Mär 2018, 13:21

Kommt nur mir das seltsam vor, dass in kaum einem Bericht die Automarke Volvo erwähnt wird? Uber-Taxi, Roboterauto, etc.pp..

Wenn das ein Tesla gewesen wäre.....

Aber natürlich wird in einigen Berichten der tödliche Teslaunfall erwähnt..
 
Beiträge: 139
Registriert: 14. Apr 2015, 07:56
Wohnort: Weyhe bei Bremen

Re: Autonomes Fahren

von plock » 20. Mär 2018, 13:56

Cliffideo hat geschrieben:Aber natürlich wird in einigen Berichten der tödliche Teslaunfall erwähnt..

Das ist mir auch schon negativ aufgefallen.
 
Beiträge: 1704
Registriert: 3. Jun 2013, 12:09

Re: Autonomes Fahren

von Leto » 20. Mär 2018, 14:05

Ich bezog mich auf die Vorhersage das die Toleranz sehr viel niedriger sein wird bzgl. Fehler der AI als eines Menschen. Es ist für die Aufregung der Menschen völlig unerheblich ob ein Mensch das hätte vermeiden können. Hier muss man spekulieren war ein unaufmerksamer Überwachungsfahter an Bord der auch versagt hat.

Fazit ist aber das diese Fahrzeuge selbst unter Überwachung ein tödliches Risiko darstellen. Ob mehr oder weniger als Menschen hatte ich nicht diskutiert.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7219
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Autonomes Fahren

von Spürmeise » 20. Mär 2018, 14:11

TommyP. hat geschrieben:Zu spekulieren, dass ein Mensch das verhindert hätte, die Maschine jedoch nicht, finde ich falsch und ignoriert die Aussage der Polizei mit entsprechendem Videomaterial.

Oh Mann, das "Videomaterial" wurde von der Kamera des Uber-Fahrzeugs aufgenommen. Dass dessen Bilder schlecht sind und auf freier Straße "Schatten" anzeigen, wenn sie von den Straßenlaternen geblendet ist mag sein, aber das ist eben nicht vergleichbar mit den normalen Fähigkeiten des menschlichen Sehapparates.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 923
Registriert: 21. Jul 2014, 09:19

Re: Autonomes Fahren

von Healey » 20. Mär 2018, 14:15

Spürmeise hat geschrieben:
TommyP. hat geschrieben:Zu spekulieren, dass ein Mensch das verhindert hätte, die Maschine jedoch nicht, finde ich falsch und ignoriert die Aussage der Polizei mit entsprechendem Videomaterial.

Oh Mann, das "Videomaterial" wurde von der Kamera des Uber-Fahrzeugs aufgenommen. Dass dessen Bilder schlecht sind und auf freier Straße "Schatten" anzeigen, wenn sie von den Straßenlaternen geblendet ist mag sein, aber das ist eben nicht vergleichbar mit den normalen Fähigkeiten des menschlichen Sehapparates.


Ich frage mich warum Du immer versuchst Dinge zu konstruieren und glaubst diese aufzuspüren anstatt einfach mal seriöse Berichte abzuwarten. Dein ewiges sticheln und ist einer Meise nicht würdig.

LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 128.000 km, ALLES original, 203 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 7405
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Dazzler, past_petrol, Robeck und 5 Gäste