Autonomes Fahren

Sonstige Beiträge...

Re: Autonomes Fahren

von Elektroniker » 7. Jun 2018, 20:17

Ich verstehe Eure Diskussion um die Vorwarnzeit jetzt in dem Zusammenhang nicht.
Wozu soll ein System irgendeine Vorwarnzeit brauchen, wenn es ein Baustellenschild (Baustellenankündigung) erkennt und dann den Fahrer zur Übernahme auffordert?
Die Vorwarnzeit ergäbe sich dann ja schon dadurch, dass die Baustelle bereits vor dem Beginn der Baustelle angekündigt wird.
Egal welchen Level das System hat, kann es vor Baustellen so die Kontrolle an den Fahrer abgeben, weil es laut Hersteller für Baustellen nicht geeignet ist.
Model ≡ 2019? Wohl eher nicht ... hab die Reservierung wieder storniert.
 
Beiträge: 1279
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München

Re: Autonomes Fahren

von Spidy » 12. Jun 2018, 13:11

 
Beiträge: 1139
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12

Re: Autonomes Fahren

von Mathie » 23. Jun 2018, 09:04

Die Fahrerin des Uber-Wagens in Arizona hat wohl The Voice geschaut, als der Wagen die Fußgängerin mit Fahrrad niedergefahren hat:

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 90175.html

Mich würde mal interessieren, wie die Ausbildung/Einweisung der Fahrer erfolgte.

Hat Über die Fahrzeuge als L3 betrieben, so dass die Fahrerin das dürfte oder war die permanente Überwachung vorgeschrieben.

Ich hatte irgendwo gelesen, dass bis wenige Monate vor dem Unfall zwei Leute im Wagen saßen, eine Person zur Überwachung hinter dem Steuer und eine daneben zur Dokumentation. Zum Unfallzeitpunkt gab es nur noch eine Person. Mich würde die Arbeitsanweisung interessieren, ob immer noch permanente Überwachung des Verkehrs vorgeschrieben war und wie dann die Dokumentation von der gleichen Person gehandhabt werden sollte.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 6813
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste