Merkel sieht schwarz für deutsche Autoindustrie

Sonstige Beiträge...

Re: Merkel sieht schwarz für deutsche Autoindustrie

von GalileoHH » 9. Jul 2017, 21:35

Du meinst also, weil Nokia das Smartphone verschlafen hat, sind die deutschen Autobauer beim E-Motor chancenlos?

Kannst Du mir die Logik nochmal erklären?
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1289
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54

Re: Merkel sieht schwarz für deutsche Autoindustrie

von tripleP » 9. Jul 2017, 21:36

Wim hat geschrieben:@tripleP

ein ladenetz muss (für mich) nicht massentauglich sein. bei meiner entscheidung für ein e-car ist, was die ladeinfrastuktur betrifft, nur eintscheident, ob es für MICH passt. also: stabil zur verfügung steht, zu den reichweiten meines fahrzeugrs passt, kostengünstig strom bietet, schnell ist und über die haltezeit MEINES fahrzeuges stabil existiert.

ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass in 1-auto-haushalten die kaufentscheidund davon abhängt, ob massen anderer nutzer die benötigte infrastruktur auch nutzen ...




Du gehst davon aus, dass die Deutschen bei ihren kommenden BEV Fahrzeugen keine Ladeinfrastruktur dazu anbieten werden?

Oder wie soll ich das verstehen?
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3633
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Merkel sieht schwarz für deutsche Autoindustrie

von StefanSarzio » 9. Jul 2017, 21:43

GalileoHH hat geschrieben:Du meinst also, weil Nokia das Smartphone verschlafen hat, sind die deutschen Autobauer beim E-Motor chancenlos?

Kannst Du mir die Logik nochmal erklären?


Ich meine nicht dass das eine der Grund für das andere ist, sondern dass beides den gleichen Grund hat.

Außerdem glaube ich nicht dass der E-Motor der Todesstoß für große Teile der (deutschen) Autoindustrie sein wird, sondern die Autonomie.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 815
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32

Re: Merkel sieht schwarz für deutsche Autoindustrie

von Wim » 9. Jul 2017, 21:46

@tripleP

nur, dass es für MEINE kaufentscheidungen unerheblich ist, was die massen machen und ob die für mich passende ladeinfrastruktur massentauglich ist.
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 990
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Merkel sieht schwarz für deutsche Autoindustrie

von tripleP » 9. Jul 2017, 21:58

Wim hat geschrieben:@tripleP

nur, dass es für MEINE kaufentscheidungen unerheblich ist, was die massen machen und ob die für mich passende ladeinfrastruktur massentauglich ist.


Es geht hier aber um die Deutschlands Autoindustrie.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3633
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Merkel sieht schwarz für deutsche Autoindustrie

von GalileoHH » 9. Jul 2017, 22:03

StefanSarzio hat geschrieben:Außerdem glaube ich nicht dass der E-Motor der Todesstoß für große Teile der (deutschen) Autoindustrie sein wird, sondern die Autonomie.


Ok, das klingt ja schon ganz anders.

Im Hinblick auf Autonomie halte ich es für genauso wenig ausgeschlossen, dass Elon seiner eigenen Firma dadurch den Todesstoß versetzt. Zumindest, wenn er so weitermacht wie beim AP2.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1289
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54

Re: Merkel sieht schwarz für deutsche Autoindustrie

von Wim » 9. Jul 2017, 22:17

tripleP hat geschrieben:
Wim hat geschrieben:@tripleP

nur, dass es für MEINE kaufentscheidungen unerheblich ist, was die massen machen und ob die für mich passende ladeinfrastruktur massentauglich ist.


Es geht hier aber um die Deutschlands Autoindustrie.


das hab ich schon verstanden.

und genau diese (jetzige) deutsche pkw-industrie ist von den vielen einzel-kaufentscheidungen der privathaushalte und der flottenverantwortlichen in den firmen abhängig.

und bei den einzelnen entscheidungen ist es halt (fast) unerheblich, wie sich die anderen käufer entscheiden.
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 990
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Merkel sieht schwarz für deutsche Autoindustrie

von tripleP » 9. Jul 2017, 22:35

Also willst Du damit sagen, die Verkaufspolitik der Deutschen Konzerne wird deren Untergang bedeuten?

Dir ist schon klar, wer aktuell den Weltmarkt so beherrscht?
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3633
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Merkel sieht schwarz für deutsche Autoindustrie

von KrassesPferd » 9. Jul 2017, 22:35

tripleP hat geschrieben:Die Zellfertigung?
Das Rennen ist ja erst gestartet. Und endet noch lange nicht. Aktuell werden wieviel Zellen hergestellt? Reicht ja nicht mal für 1 Mio Fz.

Oder die Ladetechnik?
Das SuC Netzwerk ist aktuell das beste. Aber bei weitem nicht Massentauglich wenn 100Mio Fahrzeuge zu elektrifizieren sind und dann noch LKWs.
ABB und co sind übrigens auch nicht doof und bereits voll im Markt.

;)


Dass Rennen ist schon längst im Gange, und die deutschen Hersteller stehen noch am Startpunkt und erklären uns, dass das Rennen gar nicht stattfindet, weil sie nicht losgelaufen sind.

Der Umbau der Konzerne nicht nur zum E-Auto-Hersteller sondern gleichzeig zum Anbieter von Mobilitätslösungen werden die großen Hersteller nicht schaffen. Das würde zu viel Kraft und Geld kosten. Sie werden nicht in 5 Jahren weg sein, aber sie werden m.M. nach kleiner und viel unbeduetender sein. Irgendwann werden sie Kandidaten für eine Übernahme.

Ich würde mir sehr wünschen, dass die deutschen Hersteller es schaffen. Allein der Glaube fehlt mir.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1656
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: Merkel sieht schwarz für deutsche Autoindustrie

von KrassesPferd » 9. Jul 2017, 22:37

tripleP hat geschrieben:Also willst Du damit sagen, die Verkaufspolitik der Deutschen Konzerne wird deren Untergang bedeuten?

Dir ist schon klar, wer aktuell den Weltmarkt so beherrscht?


Ja, wer denn? GM? Toyota?

In Zukunft heissen die Unternehmen auf dem Weltmarkt vielleicht BYD, Hyundai. Oder ein völlig anderer.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1656
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste