Gericht urteilt zu Abweichungen beim Verbrauch

Sonstige Beiträge...

Gericht urteilt zu Abweichungen beim Verbrauch

von Peter_67 » 11. Jun 2017, 13:11

Verbraucht ein Neuwagen deutlich zu viel, kann er zurückgegeben werden. Das Landgericht Düsseldorf hat nun in einem Urteil die Grenze von 10 Prozent Mehrverbrauch bestätigt. In dem verhandelten Fall wollte eine Autokäuferin den Kaufvertrag ihres Kompaktwagens rückabwickeln, da dieser deutlich mehr Kraftstoff benötigt als im Prospekt versprochen.
...
Während der vom Hersteller angegebene Normwert bei 5,8 Litern auf 100 Kilometer liegt, stellte ein Gutachter auf dem Prüfstand einen Verbrauch von 7,2 Litern fest – eine Abweichung von rund 24 Prozent. Die Richter gaben vor diesem Hintergrund der Klage statt. Die Käuferin durfte den Wagen zurückgeben und hielt den Kaufpreis abzüglich eines Nutzungsentgelts zurück. Zusätzlich erhält sie Schadensersatz, unter anderem anteilig für den höheren Benzinverbrauch. (Az: 15 O 425/13)

Quelle:
http://www.t-online.de/auto/recht-und-v ... ucken.html
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2316
Registriert: 8. Sep 2014, 19:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Gericht urteilt zu Abweichungen beim Verbrauch

von Snuups » 11. Jun 2017, 13:22

Damit ist NEFZ aber ein echtes Eigentor.
Liebe Grüsse
Snuups

35.000 km Tesla Model S P85 in weiss 12/13
58.000 km Batterie gewechselt
Mein referal Link: https://ts.la/yannick37808
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2937
Registriert: 17. Mär 2015, 21:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Gericht urteilt zu Abweichungen beim Verbrauch

von Cooper » 11. Jun 2017, 13:30

Klasse!
Ist das Urteil rechtskräftig?
Mal sehen, wieviele enttäuschte PHEV-Fahrer ihr Fahrzeug zurückgeben wollen.
Von wegen Verbrauch 2,1l auf 100 km. ;)
Für mich muss kein neuer Verbrenner mehr gebaut werden.
 
Beiträge: 44
Registriert: 23. Dez 2015, 11:07

Re: Gericht urteilt zu Abweichungen beim Verbrauch

von joergen » 11. Jun 2017, 15:00

Auf dem Prüfstand wurde ja sicherlich der NEFZ abgespult, oder?
D.h. der Wagen hielt im NEFZ die Hersteller NEFZ-Abgaben nicht ein.
Model S75D seit 17.07.2017
 
Beiträge: 1564
Registriert: 29. Sep 2016, 08:29
Wohnort: Offenbach

Re: Gericht urteilt zu Abweichungen beim Verbrauch

von Peter_67 » 11. Jun 2017, 15:06

Hier mehr Details:
http://www.verkehrslexikon.de/Texte/Rspr8610.php

Zum angewandten Testverfahren heisst es dort:
"...Der zum Sachverständigen bestellte Dipl.-​Ing. G hat zusammen mit einem TÜV-​Sachverständigen den Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs auf einem Testgelände auf der Grundlage der einschlägigen europäischen Vorgaben überprüft. Dabei haben die Sachverständigen, beide beruflich regelmäßig mit der Durchführung von Verbrauchstests befasst, sämtliche erforderlichen Erhebungen einschließlich der Ermittlung des Rollwiderstandes bei einem Ausrollversuch sowie einer Prüfstandmessung bei vorheriger Achsvermessung durchgeführt und sind bei der labortechnischen Untersuchung zu dem Ergebnis gelangt, dass das Fahrzeug innerorts 9,4 l anstatt 7,2 l – damit 30,5 % mehr –, außerorts 5,9 l anstatt 5,1 l – d.h. 15,7 % mehr – und kombiniert 7,2 l anstatt 5,8 l – daher 24,1 % mehr – verbraucht..."
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2316
Registriert: 8. Sep 2014, 19:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Gericht urteilt zu Abweichungen beim Verbrauch

von Bones » 11. Jun 2017, 18:07

Na da bin ich jetzt mal gespannt, was DARAUS wird *popcorn*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2835
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07

Re: Gericht urteilt zu Abweichungen beim Verbrauch

von Peter_67 » 13. Jun 2017, 08:20

Daraus wird nur etwas i.S. der künftigen realistischen Darstellung der Verbrauchswerte, wenn mehr Autofahrer gegen geschönte Verbrauchswerte der Hersteller vorgehen. Denn bekanntlich gilt "wo kein Kläger, da kein Richter."
In dieser Hinsicht bin ich mit meinem MS 85D sehr zufrieden: der von Tesla kalkulierte Verbrauch bei "typical" liegt bei 200 Wh/km, nach fast 79.000 km habe ich nun im Durchschnitt 203 Wh/km verbraucht. Die Abweichung liegt also nur bei 1,5% - und das in der Praxis und nicht unter Labor- bzw. Prüfbedingungen wie beim o.g. Gerichtsverfahren.
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2316
Registriert: 8. Sep 2014, 19:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Gericht urteilt zu Abweichungen beim Verbrauch

von Guillaume » 13. Jun 2017, 08:48

@Peter_67: Wenn Tesla mit Typical werben würde, würde ich Dir zustimmen.
Aber Tesla wirbt ja auf der Website auch mit praxisferneren Rated-Range-Werten, den Typicalwert kann ein potentieller Interessent dort nicht finden, oder?
 
Beiträge: 2936
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10

Re: Gericht urteilt zu Abweichungen beim Verbrauch

von snooper77 » 13. Jun 2017, 08:56

Guillaume hat geschrieben:Aber Tesla wirbt ja auf der Website auch mit praxisferneren Rated-Range-Werten, den Typicalwert kann ein potentieller Interessent dort nicht finden, oder?


Nein, dafür einen realistischen, detaillierten Reichweitenrechner, zumindest für das Model S:

https://www.tesla.com/de_CH/models#range-calculator

Wer sonst bietet sowas?
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5829
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich

Re: Gericht urteilt zu Abweichungen beim Verbrauch

von UTs » 13. Jun 2017, 11:28

+1
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5231
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bones, Boris, Captain Future, DerSchwabe, EV-1, joergen, Model_3, Npz, past_petrol, S85 User, tesla3.de, Thorsten und 9 Gäste