Schifffahrt im Wandel

Sonstige Beiträge...

Schifffahrt im Wandel

von Nomis » 30. Mai 2017, 19:05

Hallo zusammen

Schifffahrt und die dabei verbundenen Emissionen waren schon mehrere Male Gegenstand von Diskussionen hier im Forum. In diesem Thread möchte ich deshalb aktuelle Entwicklungen im Bereich der Antriebstechnik für Schiffe diskutieren.

Die Technik von Schiffen ist ebenso im Wandel wie der PKW- oder Flugsektor. Teilelektrisierungen sind bereits für Schlepper oder OSVs (offshore supply vessel, Schiffe für Wartung von Windkraftanlagen beispielsweise) in der Planung bzw. im Einsatz. Vollelektrifizierung gibt es bei Kurzstreckenfähren bereits wenigen Jahren und schon 2018 soll das erste vollelektrische Mini-Containerschiff zum Einsatz kommen.

Warum verläuft der Wandel zur emissionsarmen Schifffahrt so zögerlich? Dazu gibt es viele Gründe: zum einen sicher die eher lasche Gesetzgebung und eine konservative Käuferschaft. Dazu kommt die noch nicht absehbare Krise, in der sich die Schifffahrt befindet. Ein weiterer, zentraler Punkt ist der enorme Energiebedarf. In grossen Containerschiffen sind über 60MW Gesamtleistung installiert, selbst bei slow steaming ist ein Bedarf von 10MW nötig.

Im Neubaugeschäft spielen Gas betriebene Anlagen eine immer wichtigere Rolle. Allerdings ist Gas nicht in allen Häfen in den grossen Mengen verfügbar. Die Henne - Ei Situation ist vergleichbar wie bei E-Ladenstationen für Fahrzeuge. Mit der besseren Verfügbarkeit von Gas kommt auch die Brennstoffzelle wieder als mögliche Antriebsquelle zum Zug.

Beispiel 1: “Viking Princess”
Bei diesem OSV wird einer der 4 mit LNG betriebenen Motoren durch ein Batteriepack (leider ungenannter Grösse) ersetzt. Die restlichen Maschinen können gleichmässiger und im Bereich mit höherem Wirkungsgrad betrieben werden. Geplante Einsparungen betragen 13-18 % CO2. Weiterführender Link in Englisch.

Beispiel 2: Mit LPG betriebene Fähre mit kombiniertem Gas- und Dampfturbinenantrieb.
Ein spannendes Projekt ! Der Gesamtwirkungsgrad dürfte mit der COGES-Anlage über 60% liegen, mit LPG sind erheblich emissionsärmere Abgase als mit Diesel bzw. Schweröl zu erzielen. Weiterführender Link in Englisch.

Beispiel 3: die rein elektrische Fähre mit Siemens-Antriebstechnik. Weiterführender Link zu Wikipedia. Batteriegrösse 1 MWh

Beispiel 4: die neuen Schiffe für Hurtigruten
Die beiden neuen Schiffe bekommen Batteriepacks für einen Hybridantrieb. Im ersten Schiff kommen 2x627kWh LG1 Lithium-Ionen Batterien zum Einsatz, im 2. Schiff bereits 5 MWh ! Der Betreiber rechnet mit NOx-Reduktion von 82%, CO2 ca. 25% und SOx 97% gegenüber Schwerölbetrieb. Weiterführender Link in Englisch.

Beispiel 5: rein elektrisches, autonomes Containerschiff
Mein Favorit ! Der batteriebetriebene Feeder (mini-Containerschiff) soll nächstes Jahr zum Einsatz kommen und nach 2 Jahren Einsatz vollautonom unterwegs sein. Eingespart werden auf der kurzen Route über 14'0000 LKW-Fahrten pro Jahr für Yara. Weiterführender Link in Englisch.

Wann steigt Tesla ein ins Geschäft mit Batterien für Schiffe?

Liebe Grüsse, Simon


Edit: Links repariert
Zuletzt geändert von Nomis am 30. Mai 2017, 19:54, insgesamt 2-mal geändert.
zurzeit noch unterwegs mit ICE (inefficient combustion engine), CO2 Kompensation via myclimate.org
Model 3 reserviert am 01.04.2016
 
Beiträge: 70
Registriert: 17. Jul 2015, 20:32
Wohnort: Region Winterthur

Re: Schifffahrt im Wandel

von univ » 30. Mai 2017, 19:19

Interessant!

Leider sind alle Links zu green4sea broken.
S 85D, Deep Blue Metallic, 19"/Pano/AP/Prem/Air/UHF/Winter. 08/2015 - 305.000 km (univ)
S 85, Black, 19"/Pano/TP/Air (CPO EZ 12/13 62k km). 09/16 - 35k km (univ's Vater) - SOLD 07/18
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 - 49k km) 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1827
Registriert: 19. Mai 2015, 21:00
Wohnort: im tiefsten Taunus

Re: Schifffahrt im Wandel

von plock » 30. Mai 2017, 20:36

Auch von mir danke für diese interessanten Informationen.
 
Beiträge: 1704
Registriert: 3. Jun 2013, 12:09

Elektrisches Transportschiff

von Teslaswiss » 17. Nov 2017, 12:52

Nach dem Semi fehlt jetzt eigentlich nur noch ein eklektisches Transportschiff, dann könnte Tesla die eigene Produkte komplett elektrisch ausliefern. Gerade auf so einem Schiff müssten doch ganz viele Solarzellen platz haben? Mit den Ziegeln haben sie ja auch eine Produkt im Sortiment :-)
Wie viel Energie verbrennt eigentlich so ein Transportschiff auf eine Transatlantiküberquerung?
Seit 24. Juni 2015 mit Teslagrinsen unterwegs:-)
Per 13. September 2017 mit X grinsen:-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1013
Registriert: 11. Mär 2015, 14:11
Wohnort: Seuzach

Re: Elektrisches Transportschiff

von Bones » 17. Nov 2017, 13:00

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2820
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07

Re: Elektrisches Transportschiff

von Need » 17. Nov 2017, 13:20

solche Überlegungen gibt es bereits. In den koreanischen Großwerften ist man bereits dabei teil- oder komplett autonome Schiffe mit alternativen Antriebstechniken zu entwickeln. auch der Antrieb und die Energiegewinnug mittels versetzt arbeitenden Fallschirmen ist halbfertig in einer Schublade. Da es hier schlicht und ergreifend um Kosten geht wird auch da sich in den nächsten 10 Jahren bereits sehr viel bewegen. Wir leben in interessanten Zeiten!
... einen Tesla bestellt man hier: http://ts.la/martin34097 und bekommt 6 Monate Free Supercharging
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1240
Registriert: 24. Sep 2017, 21:17

Re: Elektrisches Transportschiff

von Bones » 17. Nov 2017, 14:31

Da gab bzw. gibt es doch schon etwas von SkySails - hat(te) doch damals Beluga, wenn ich mich recht entsinne.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2820
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07

Re: Elektrisches Transportschiff

von Need » 17. Nov 2017, 15:31

wenn die Mannschaften durch Autonomie fast oder gar komplett abgeschafft werden, kann man auch wieder über kleinere Schiffe nachdenken die dann flexibler, sicherer, schneller und universeller einsetzbar sind als die Riesenkähne von heute. Wieder ein roter Faden den man spinnen kann.
... einen Tesla bestellt man hier: http://ts.la/martin34097 und bekommt 6 Monate Free Supercharging
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1240
Registriert: 24. Sep 2017, 21:17

Re: Elektrisches Transportschiff

von Wim » 17. Nov 2017, 15:33

Bones hat geschrieben:Da gab bzw. gibt es doch schon etwas von SkySails - hat(te) doch damals Beluga, wenn ich mich recht entsinne.


ja, beluga hatte damals damit versuche gefahren. aber beluga ist ja geschichte ...
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 16:10

Re: Elektrisches Transportschiff

von Eike » 17. Nov 2017, 15:37

http://www.ecoliners.eu <- entwickeln Frachtschiffe mit Rahsegeln.

Die wollten ein Schiff für VW bauen zum Autotrabsport. Das Projekt wurde Anfang des Jahres leider gekippt. Einer der Gründer kommt aus Flensburg und hat hier am der Uni mal einen Vortrag gehalten, sehr interessant.!!
 
Beiträge: 307
Registriert: 11. Nov 2015, 22:42

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: iDrops, MarioLemieux, Semrush [Bot] und 3 Gäste