Elons Motivation

Sonstige Beiträge...

Elons Motivation

von Snuups » 10. Mai 2017, 17:35

George hat geschrieben:
Zockerjoe hat geschrieben: ...Dieser Multimillionär in Amerika verzockt sich meiner Meinung nach gerade, weil er zu viele Baustellen eröffnet. Auf den Mars fliegen, Model 3, Solarziegel usw.... Zu schnelles Wachstum kommt oft vor dem Totalabsturz. ...

Musk ist Multimilliardär, also um 3 Größenordnungen reicher :mrgreen:

Ich sehe auch, dass er auf vielen Baustellen arbeitet, du hast ja einige genannt. Wenn man genauer hinschaut, erkannt man, dass er in Wahrheit immer an dem selben Thema arbeitet, und das Thema heißt „Überwindung der geistig-technologischen Stagnation in technologischen Schlüsselbereichen wie Energie, Transport, Raumfahrt.

Warum genau er das macht, dazu habe ich durchaus auch meine Meinung, aber das würde komplett OT.

Ansonsten wünsche ich dir, dass dein Fahrzeug zügig gefixed wird und Du doch noch Spaß dran haben kannst, und uns, dass Musk nicht total abstürzt.


Na dann mal los, ich bin auf eure Meinungen gespannt.
Liebe Grüsse
Snuups

04.18 - 35.000 km Tesla Model S P85 in weiss 12/13 CPO gekauft
09.18 - 58.000 km Batterie gewechselt
05.19 - 93.000 km Vorderes Radlager getauscht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3204
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Elons Motivation

von Naheris » 10. Mai 2017, 19:53

Ich wundere mich eigentlich nur, warum auf allen seinen Anwesen so wenig PV ist. Und warum er einen dreistrahligen Privatjet braucht. Ich halte das für ein bisschen inkonsequent. Ansonsten kann er machen, was er will. Er muss dafür ja auch die Verantwortung tragen.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Elons Motivation

von Abgemeldet 05-2019 » 10. Mai 2017, 20:31

Citation needed, Sir.
 
Beiträge: 1772
Registriert: 9. Jul 2016, 14:44

Re: Elons Motivation

von Naheris » 10. Mai 2017, 20:46

Ziemlich schlecht informiert über Herrn Musk, was? ;) Das ging bei der Solar City Übernahme durch die einschlägige Presse. Inzwischen hat er aber bei PV wohl nachgelegt, das ist schön zu sehen.

Hier das Flugzeug:
http://de.flightaware.com/resources/registration/N900SX

Hier die Gebäude:
https://www.forbes.com/sites/trulia/2013/11/01/billionaire-tesla-ceo-elon-musk-buys-home/#14b681e65192
die Adresse kann man dadurch erhalten. Mit Google Earth kann man sich die Häuser anschauen.

Ihm gehören u.A. die markierten Gebäude:
http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2017/03/22/18/3E890B7100000578-4337086-image-a-2_1490207067251.jpg
Man sieht nur auf einem eine relativ kleine PV-Anlage. Die wurde Anfang letzten Jahres scheinbar installiert.

Und das hier:
http://worldnewswiki.com/pictured-elon-musks-massive-six-property-compound/
Die PV gehört dazu, ist aber recht neu (keine sechs Monate). Die PV hat er wohl einrichten lassen, nachdem man Solar City übernommen hat. Während der Übernahme hatte nur eins seiner Häuser PV auf dem Dach, und dabei nicht viel. Artikel könnt ihr sicher selber finden.

Das ändert aber nichts daran, dass es mir relativ egal ist, wie viele Sachen er wann gleichzeitig macht. Er muss ja mehr lenken, nicht umsetzen.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Elons Motivation

von steuerzahler » 10. Mai 2017, 21:05

Hallo
@Snuups
Wieviel Solar hast Du denn auf Deinem Dach?
Denke Welschenrohr wäre für Photovoltaik äusserst günstig gelegen.
Gruss Urs
PMT-Driver
 
Beiträge: 111
Registriert: 5. Mai 2014, 20:59
Wohnort: Bern

Re: Elons Motivation

von Codo der Dritte » 11. Mai 2017, 00:45

Alles mit der Ruhe Kinder :lol:

Bis jetzt ist eigentlich Elon, noch nichts schuldig geblieben.
AP2 funktioniert auch, Produktion von Modell 3 sieht auch gut aus. Ganze Inseln und auch bald Teile von Australien sind/werden Energieneutral gewandelt durch TESLA Energy. Das Solardach ist zum kaufen freigegeben.

Na und wenn dann mal der Chef von einem Weltunternehmen kurz mal in Shanghai oder Oslo vorbeischaut, sollte er auch ein Privatjet gebrauchen, sollte im Sinne aller Investoren und Aktienhalter geschehen.

Kann hier, vielleicht jemand ganz kurz Ueberschlagen, was der oberen Etage von der Verpennerindustrie zur Verfuegung steht um sich fortzubewegen :mrgreen:

Der Punkt der berechigt ist, warum ist in Tilburg, Berlin, Oslo kein Solar auf dem Dach? Denke mal dies wird sich mit GF1 und GF2 auch erledigen.
Wenn nicht ServiceHelpEu@tesla.com :P

LG
W
 
Beiträge: 595
Registriert: 12. Jun 2015, 17:35
Wohnort: Europa

Re: Elons Motivation

von Boris » 11. Mai 2017, 00:51

Beim Jet seid Ihr nicht mehr aktuell. Die alte Falcon steht schon länger zum Verkauf. Endlich hat er eine ordentliche Gulfstream G650 ER, so muss das sein:

http://www.private-jet-fan.com/elon-musk-jet.html

Andere Hersteller haben natürlich auch Flugzeuge. Z.B. VW fliegt die von Naheris genannten 3-strahligen Falcons:

https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... eldet.html
Model S: P85+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
 
Beiträge: 4017
Registriert: 5. Jul 2013, 15:37
Wohnort: Hamburg

Re: Elons Motivation

von Snuups » 11. Mai 2017, 01:31

steuerzahler hat geschrieben:Hallo
@Snuups
Wieviel Solar hast Du denn auf Deinem Dach?
Denke Welschenrohr wäre für Photovoltaik äusserst günstig gelegen.
Gruss Urs


30 kWp von 114 Pannels Ost/West Ausrichtung, in Betrieb genommen 11/16, kein Speicher. Bisher hat die Anlage 9054.36 kWh erzeugt.

Gestern war ein sonniger Tag.jpg
Liebe Grüsse
Snuups

04.18 - 35.000 km Tesla Model S P85 in weiss 12/13 CPO gekauft
09.18 - 58.000 km Batterie gewechselt
05.19 - 93.000 km Vorderes Radlager getauscht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3204
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Elons Motivation

von Naheris » 11. Mai 2017, 17:40

Ich habe kein Problem damit, dass irgendjemand einen Privatjet nutzt. Aber einen Privatjet zu nutzen ist klimatechnisch ziemlich sicher noch schlimmer als mit Linienmaschinen mit zufliegen. Und bei einem selbsternannten Klimaretter, der die Mobilitätswende voran treiben will, koste es was es wolle, finde ich das halt schon etwas "inkonsistent".
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Elons Motivation

von Volker.Berlin » 11. Mai 2017, 17:49

In diesen Thread gehört ein Verweis auf das noch recht aktuelle Interview, das er bei TED gegeben hat:
https://www.ted.com/talks/elon_musk_the ... and_boring

Wer danach noch nicht genug Elon Musk hat, kann sich gleich auch noch das TED-Interview von 2013 reinziehen:
https://www.ted.com/talks/elon_musk_the ... _solarcity
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 14728
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast