Strafzettel wegen falscher Geschwindigkeitsanzeige!!!

Sonstige Beiträge...

Re: Strafzettel wegen falscher Geschwindigkeitsanzeige!!!

von jekruege » 8. Mai 2017, 05:47

In Kassel genauso - da wurde 16000 mal falsch geblitzt aber nichts zurückgezahlt:

https://www.google.de/amp/s/amp.focus.d ... 48667.html
Beste Auto der Welt (S85) seit April 2015 und noch ein i3 inzwischen :)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1160
Registriert: 2. Dez 2014, 15:08

Re: Strafzettel wegen falscher Geschwindigkeitsanzeige!!!

von GalileoHH » 8. Mai 2017, 06:36

K57 hat geschrieben:Da ich bei der Firma Siemens im Außendienst arbeite und im Bereich der Messe auch für die Parkleitschilder ,Ampelanlagen tätig bin und die Autobahnleitstelle anrufen muss, weiß ich das die Schilder ab und zu manuell geschaltet werden.


Auf der A2 bei Braunschweig gibt es mehrere Blitzer, mit denen es vor einigen Jahren auch erhebliche Probleme bezüglich Synchronisation gab. Die Bussgeldbescheide wurde fast alle vor Gericht wieder kassiert.

Die Anlage zur Geschwindigkeitsbeeinflussung kam übrigens von Siemens :-)
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 23. Apr 2014, 17:54

Re: Strafzettel wegen falscher Geschwindigkeitsanzeige!!!

von K57 » 8. Mai 2017, 12:18

Ich bin 113 Km/h gefahren! Nach Toleranzabzug 109 km/h.
Ich werde natürlich zahlen.
Würde mich aber trotzdem interessieren, ob das schon mal einem passiert ist!
 
Beiträge: 2
Registriert: 5. Mai 2017, 10:19

Re: Strafzettel wegen falscher Geschwindigkeitsanzeige!!!

von Hanse62 » 8. Mai 2017, 15:14

Recht haben, heißt noch lange nicht Recht bekommen. ;)
PV-46kWp, Model S P100D, KIA Soul EV, Renault ZOE, Model 3 vorbestellt, BMW C Evolution Long Range und 16kWh Stromspeicher. Weiterempfehlungs-Link http://ts.la/hans4118
Benutzeravatar
 
Beiträge: 792
Registriert: 26. Feb 2014, 06:52
Wohnort: Wien Umgebung

Re: Strafzettel wegen falscher Geschwindigkeitsanzeige!!!

von Disty » 8. Mai 2017, 15:27

K57 hat geschrieben:Ich bin 113 Km/h gefahren! Nach Toleranzabzug 109 km/h.
Ich werde natürlich zahlen.
Würde mich aber trotzdem interessieren, ob das schon mal einem passiert ist!

100 war max ?
9 km/ h wären in der Schweiz schon 250 CHF, und diskutieren brauchst hier nicht versuchen :?
Aber schon Wahnsinn was dieser Faden hier für 10 € schon bietet. ;)
Perfekt ist: Eine Illusion ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1357
Registriert: 28. Okt 2015, 19:24

Re: Strafzettel wegen falscher Geschwindigkeitsanzeige!!!

von Volker.Berlin » 8. Mai 2017, 15:29

Aus dem OP schließe ich, dass 120 max war, aber so explizit steht das da leider nicht drin.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 14061
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Strafzettel wegen falscher Geschwindigkeitsanzeige!!!

von StefanSarzio » 8. Mai 2017, 19:10

"Ich bin mir zu 100 % sicher das die Geschwindigkeitsanzeige, kurz vor dem Blitzer 120 km/h angezeigt hat, [...]"

Ich dachte erst er meint er seinen Tacho - aber gemeint war wohl die erlaubte Geschwindigkeit.

Und ich kann ihn schon verstehen vom Ansinnen her: es geht nicht um die 10€, sondern ums Prinzip.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 1068
Registriert: 8. Apr 2016, 06:32

Re: Strafzettel wegen falscher Geschwindigkeitsanzeige!!!

von sdt15749 » 8. Mai 2017, 19:34

Um deine Frage zu beantworten, es ist mir noch nicht passiert das beim Blitzen eine andere Höchstgeschwindigkeit verwendet wurde als auf der Strasse angegeben. Kann mir aber schon vorstellen das das passiert - menschliche Fehler sind nie auszuschliessen.
Nur beweisen lässt sich das im Nachhinein schwerlich und wenn es nur um Geld geht würde ich deshalb mich ärgern, zahlen und möglichst schnell vergessen.
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1) - http://ts.la/stefan3554
 
Beiträge: 895
Registriert: 29. Dez 2015, 17:55

Re: Strafzettel wegen falscher Geschwindigkeitsanzeige!!!

von TeeKay » 9. Mai 2017, 17:07

Ich habe im Leben 3 Strafzettel bekommen. Über den ersten ärgerte ich mich schwarz, weil ich mich nicht im Mindesten daran erinnern konnte, in einer geschützten Grünanlage geparkt zu haben. Als technischer Umweltschützer und jemand, der die in Deutschland geltenden Parkregeln als sinnvoll und beachtenswert erachtet, würde ich sowas nie tun. Nein, ich stellte mich wie alle anderen auch schön in einer Reihe am Straßenrand hin. Genauso wie du schrieb ich schon einen langen Brief. Dann fuhr ich zu der Stelle und stellte fest, dass der Ordnungsamtsmitarbeiter aber Recht hatte. Das sah nicht mehr wie eine geschützte Grünanlage aus, weil dort sicher seit Jahren 24/7 Autos auf dem Randstreifen standen. Das Schild stand aber am Rand und damit standen 2 von 4 Rädern in einer geschützten Grünanlage.

Der zweite Strafzettel war dann für das Parken auf einem Radstreifen. Wieder ärgerte ich mich schwarz und wieder dachte ich mir, dass das ja unmöglich sein könnte. Als jemand, der in Frankfurt früher 28km täglich mit dem Rad zur Arbeit fuhr, würde ich niemals auf einem Radstreifen parken. Der Brief an die Polizei war wieder fertig getippt. Vorher fuhr ich noch einmal hin und stellte fest, dass das wirklich ein Radstreifen war. Er war nur nicht als solcher auf den ersten Blick zu erkennen, weil einfach alle dort parkten und der Schutzstreifen mit einer einzigen freien Parklücke wie ein Parkstreifen aussieht.

Fazit: Auch wenn man sich 100% sicher ist, muss es nicht so gewesen sein, wie die Erinnerung einen glauben macht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Strafzettel wegen falscher Geschwindigkeitsanzeige!!!

von Volker.Berlin » 9. Mai 2017, 17:11

Und der dritte? Jetzt hast Du uns aber neugierig gemacht! :lol:
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 14061
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Adastramos, Klilie, schueppi, stw und 7 Gäste