Energiestrategie 2050 (Schweiz)

Sonstige Beiträge...

Re: Energiestrategie 2050 (Schweiz)

von teslator » 14. Mai 2017, 16:36

Damit ich es nicht unerwähnt lasse; ich bin klar für ein NEIN zur Energiestrategie 2050. Subventionitis, Aushebeln des Marktes und Ersetzen durch Planwirtschaft funktioniert nicht.
03.14 - 08.15 S85 schwarz (25'000km)/5.15-03.17: S 85D, blau mét.,Tan, Doppell., Tech-+ Soundpaket, Pano, Sicherheitsp., aktive Luftfederung; KaltW (37'000km)/ab 03.17: Model S 90D mit AP2 midnight silver, Leder Tan, alles ausser Kindersitze.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 663
Registriert: 29. Nov 2013, 12:16
Wohnort: Nähe Basel

Re: Energiestrategie 2050 (Schweiz)

von snooper77 » 14. Mai 2017, 16:37

probefahrer hat geschrieben:Ich habe kürzlich mal mit meinem Onkel (bis vor 2 Monaten noch Verwaltungsratsmitglied bei der Axpo Holding AG) über ihre bisherigen und derzeitigen Erfahrungen mit den Erneuerbaren, der Stromversorgung und der Netzsteuerung diskutiert.


Also alles andere als neutral oder unvoreingenommen.

probefahrer hat geschrieben:[*]Zur Sicherstellung der Stabilität der Netzfrequenz musste in D bis vor einigen Jahren noch ca. 30 mal pro Jahr eingegriffen werden - heute seien es im Schnitt etwa 10 (!) Eingriffe pro Tag.


Ja, und? Ist allemal besser, als die wesentlich massiveren Eingriffe, die nötig waren, als ganze AKW vom Netz mussten. *Das* ist gefährlich.

probefahrer hat geschrieben:Z.B. musste während der partiellen Sonnenfinsternis vom 20. März 2015 das Netz in D sekundengenau gesteuert werden, um eine ernsthafte Netzinstabilität zu vermeiden.


Ja, hat doch wunderbar geklappt. Wo ist das Problem?

probefahrer hat geschrieben:Insgesamt sei die Vulnerabilität des Netzes in den letzten Jahren massiv angestiegen.


Das übersetze ich mit "wir kommen mit den neuen Realitäten noch nicht so gut klar, weil wir alte, träge Institutionen sind."

probefahrer hat geschrieben:Im vergangenen Winter konnte D den Bedarf während einer Schlechtwetterphase nicht mehr decken. F und CH haben den Mangel u.a. ausgeglichen. Dafür wurden in der CH die Wasserreserven eines Speichersees innerhalb 2-3 Tagen grösstenteils aufgebraucht.


Spricht doch für mehr Schweizer Erneuerbare, oder nicht?

probefahrer hat geschrieben:Insgesamt sei die Netzsteuerung in den letzten Jahren anspruchsvoller und damit deutlich anfälliger für unabsichtliche Störungen als auch für absichtliche Angriffe geworden.


Siehe oben: Träge Strukturen.

probefahrer hat geschrieben:[*]Mit der derzeitigen Marschrichtung bei der Energiewende und der "Energiestrategie 2050" würden diese Probleme zunehmend schwieriger zu lösen.


Nein, das Gegenteil ist der Fall: Mehr dezentrale Energieproduktion *verringert* Blackoutrisiken ganz massiv! Sieht man ja an der verheerenden Abhängigkeit von Grosskraftwerken wie den marosen Schweizer AKW.

probefahrer hat geschrieben: Energiereserven legt die Schweiz u.a. in Öl- und Treibstoffvorräten an.


Ah super, und wenn das Blackout droht, lassen wir den Sprit dann die Wasserkrafts-Turbinen runter oder was? Die Schweiz hat ungefähr Null thermische Kraftwerke, was sollen wir also mit diesem tollen Energiespeicher?

probefahrer hat geschrieben: Eine vergleichbare Vorsorgesicherheit mit Wasserspeichern und Batteriespeichern sicherzustellen, sei im Rahmen der Umwelt- und Landschaftsgesetzgebung resp. im Zeitplan der "Energiestrategie 2050" unrealistisch


Ja sicher sagt das eine Alpiq. Die ETH ist da aber ganz anderer Meinung.

probefahrer hat geschrieben:deutliche Verbesserungen in der Batteriespeichertechnik und -kosten vorbehalten.


Und die werden kommen, ist ja völlig logisch. Schon mal die Preiskurve von Batterien der letzten drei Jahrzehnte angeschaut? Weiter fallende Preise sind so sicher wie das Amen in der Kirche, u.a. dank der Gigafactory.

probefahrer hat geschrieben:Die in der "Energiestrategie 2050" vorgesehenen Massnahmen und gesetzlichen Kompetenzen zur (vermeintlichen) Erreichung der Strategieziele werde in letzter Konsequenz in der Einführung einer Planwirtschaft resultieren.


Quatsch, einfach mal den Gesetzestext lesen.

probefahrer hat geschrieben:Lokale Sonnenenergieproduktion inkl. lokaler Zwischenspeicherung zum hauptsächlichen Eigenverbrauch sei die sinnvollste Stossrichtung in Sachen Energiewende.


Einverstanden.

probefahrer hat geschrieben: Im Gegensatz zu den tageszeitlichen Schwankungen könne mit diesen Lokalspeichern das Grundproblem der Versorgungsunsicherheit in den Wintermonaten (saisonale Schwankungen) aber letzendlich auch nicht ausgeglichen werden.


Warum nicht? Die Schweiz hat viele Pumpspeicherwerke. Und im Winter weht viel Wind.

probefahrer hat geschrieben:Die "Strategie" entpuppt sich bei näherer Betrachtung wirklich als Etikettenschwindel, der - ganzheitlich betrachtet - ein trojanisches Pferd bei gleichzeitiger Nichterreichung der formulierten Strategieziele zu werden droht.


Nein, warum?

probefahrer hat geschrieben:Aus diesen Gründen werde ich am 21. Mai zur "Energiestrategie 2050" ein NEIN einlegen.


Tu das. Ich werde Ja stimmen. Ewiges Neinsagen bringt uns nicht weiter, und die Alternativlosigkeit der Energiestrategie ist offensichtlich.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5842
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich

Re: Energiestrategie 2050 (Schweiz)

von pii » 14. Mai 2017, 16:41

teslator hat geschrieben:
snooper77 hat geschrieben:
HJF hat geschrieben:Ich muss mir meine Meinung noch abschliessend bilden, aber ich mag es eigentlich nicht, weitere Subventionsmonster zu schaffen.


Ausserdem sollte man immer im Hinterkopf behalten, welche Partei das Referendum zur ES 2050 lanciert hat (SVP) und wer deren Chef ist (Albert Rösti), und wer - natürlich rein zufällig - Präsident von "Swissoil" ist (Albert Rösti). Jeder soll basierend darauf selber entscheiden, ob Rösti mit dem Referendum eher das Wohl des "Schweizer Bürgers" am Herzen liegt oder das eigene Portemonnaie.


Vielleicht müsstest Du dann aber auch noch erwähnen, dass Albert Rösti auch Präsident des Vereins Wasserwirtschaft ist, ein Verein, welcher die Nutzung der Wasserkraft (Die Wasserkraft ist die wichtigste einheimische Energiequelle der Schweiz. Deren Nutzung mittels Lauf- und Speicherkraftwerken deckt rund 56% des Schweizerischen Strombedarfs und trägt mit aktuell rund 97% fast den gesamten Anteil erneuerbarer Stromproduktion.)


Hier ein guter Artikel zu Albert Rösti:

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/sta ... y/22256554

Doch der Urnengang vom 21. Mai offenbart nicht nur bei der FDP, sondern auch bei Rösti selbst ein Glaubwürdigkeitsproblem. Der Energiepolitiker ist gleichzeitig Präsident der drei Lobby­verbände für Wasserkraft, Atomkraft und Heizöl. Deren Interessen widersprechen sich. Swissoil, der Dachverband der Brennstoffhändler, lehnt die Schweizer Klimapolitik ab. Diese ist aber für den Wasserwirtschaftsverband (SWV) von Vorteil, denn die Wasserkraft ist konkurrenzfähiger, wenn fossile Energien stärker besteuert werden. Sie profitiert auch von höheren Preisen, wenn die Atomkraft wegfällt. Für deren Erhalt setzt sich Rösti jedoch als Präsident der «Aktion für vernünftige Energiepolitik Schweiz» ein.


Seine persönliche Webseite und Infos über seine "Arbeit" (aus meiner Sicht Lobbyist):

http://www.albertroesti.ch/buero/

Büro Dr. Rösti GmbH

Beratungen für Wirtschaft und Politik

Schwerpunkte: Energie, Raumplanung, Umwelt, Agrarwirtschaft

Projektmanagement
Public Affairs
Kommunikation
Analysen und Konzepte für Unternehmungen und Verbände
Beratungen
Verfassen von Vernehmlassungen und Stellungnahmen
Nutze meinen Referal Code und erhalte 6 Monate gratis Zugang zum Superchargernetzwerk: http://ts.la/marco7057 Danke Dir könnte ich einen Wallconnector installieren!
 
Beiträge: 628
Registriert: 19. Aug 2015, 13:16

Re: Energiestrategie 2050 (Schweiz)

von iSwiss » 14. Mai 2017, 17:08

Ich höre da das Jammern über Probleme und Personen die sich den Problemen nicht stellen wollen und wenn denn kein Tropfen Öl mehr da ist einfach weiterjammern. Ein bisschen Selbstwertgefühl im Sinne der rechtsliberalen Merkel "Wir schaffen das" täte diesen wirklich gut und nicht in Angst und Schrecken verharren. Schliesslich bleibt noch über 30 Jahre Zeit. Wer hätte in 2. Weltkriegstagen gedacht, dass 30 Jahre später auf den Mond geflogen wird ?!?
Deshalb ein Selbstbewusstes JA !
Model S P85+ , Mactac TF900 Flex Chrome matt, Cherry Red, Glasdach, Doppellader, Kaltwetterpaket, Ultrahifi, Höhenverstellbar, Ledersitze Black , Alcantara,21"Turbinen Graphite, Interieurprogramm, LTE, Human Pilot.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 409
Registriert: 24. Dez 2015, 07:35
Wohnort: Merenschwand

Re: Energiestrategie 2050 (Schweiz)

von tornado7 » 14. Mai 2017, 17:33

probefahrer, ich kann die Argumente deines Onkels durchaus nachvollziehen, nicht aber deine Entscheidung, aus jenen Gründen ein nein in die Urne zu legen. snooper77 hat ja zu den meisten Punkten bereits Stellung bezogen. Ich möchte ergänzen, dass Alpiq, Axpo und Konsorten so oder so mit diesen Herausforderungen konfrontiert sind. Die Augen verschliessen, Ohren zu halten und "nanana, die Probleme lösen sich von selbst" singen scheint mir da kein gangbarer Weg. Die Energiestrategie 2050 fördert hingegen eine Auseinandersetzung mit diesen Aspekten.

Hauptsächlich wegen der Ziele im Gesetzestext, aber auch weil mir bisher kein Gegner der ES 2050 überzeugend erklären konnte was wir denn tun, wenn wir NICHT dieser Strategie folgen, deshalb habe ich bereits ein JA eingeworfen.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto UPDATE AUGUST 2018
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2593
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: Energiestrategie 2050 (Schweiz)

von El Duderino » 14. Mai 2017, 18:05

Ganz klar: JA
Die Vorlage mag nicht in allen Punkten perfekt sein, aber vergessen wir nicht: es sind ALLE dafür, Bundesrat, Parlament, alle Parteien, ausser natürlich die SVP.

Die ganze Welt geht Richtung EE. Entweder wir zeigen ein wenig Pioniergeist oder wir zementieren den Status Quo und überweisen weiterhin jährlich über 10 Milliarden CHF an dubiose Regime im Ausland. Da die Gegner zudem keine vernünftigen Alternativen aufzeigen konnten: ganz klar ein JA.
The tide is turning...
Model S 70D seit 20.11.15, VIN 82xxx, Matt Light Anthracite Metallic
Model 3 reserviert am 31.03.16 um 09:00 Uhr
Benutzeravatar
 
Beiträge: 293
Registriert: 31. Okt 2015, 21:44
Wohnort: Niederhasli

Re: Energiestrategie 2050 (Schweiz)

von aikon.ch » 14. Mai 2017, 19:47

Ich stimme auch ganz klar mit JA!

Schon alleine deshalb das es mal weiter geht....noch könnten wir dank etwas Vorreiterrolle wieder neue Geschäftsfelder eröffnen...eine Powerwall könnte auch in der CH produziert werden und steuerungen sowieso!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
S 75 seit Nov. 2016, Midnight Silver, AP1, Premium, Kaltwetter
Empfehlungslink: http://ts.la/colin8433
 
Beiträge: 232
Registriert: 9. Jun 2016, 13:33
Wohnort: Müllheim

Re: Energiestrategie 2050 (Schweiz)

von iSwiss » 14. Mai 2017, 20:42

Nikolas Tesla sprach schon um die Jahrhundertwende von der Energiewende wenn er sagt;
Zitat;
-"Ehe viele Generationen vergehen, wird unsere Maschinerie durch Energie angetrieben werden, die an jedem Punkt im Universum erhältlich ist – es ist nur eine Frage der Zeit, wann der Mensch seine Maschinerie erfolgreich an das Räderwerk der Natur selbst angeschlossen haben wird"
Es ist Zeit, schliessen wir unser Räderwerk an die Natur an; Ja zum Energiegesetz 2050 !
Model S P85+ , Mactac TF900 Flex Chrome matt, Cherry Red, Glasdach, Doppellader, Kaltwetterpaket, Ultrahifi, Höhenverstellbar, Ledersitze Black , Alcantara,21"Turbinen Graphite, Interieurprogramm, LTE, Human Pilot.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 409
Registriert: 24. Dez 2015, 07:35
Wohnort: Merenschwand

Re: Energiestrategie 2050 (Schweiz)

von raffiniert » 14. Mai 2017, 21:32

teslator hat geschrieben:Subventionitis [...] funktioniert nicht.


Wieso? Funktioniert doch bei den von rechten Kreisen so beliebten AKWs auch bestens. Oder sind die seit neustem anständig versichert und übernehmen ihre Rückbaukosten?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2102
Registriert: 10. Feb 2014, 18:13

Re: Energiestrategie 2050 (Schweiz)

von iSwiss » 14. Mai 2017, 22:27

Von wegen Subventionitis... von was ernährt sich wohl teslator ?
Model S P85+ , Mactac TF900 Flex Chrome matt, Cherry Red, Glasdach, Doppellader, Kaltwetterpaket, Ultrahifi, Höhenverstellbar, Ledersitze Black , Alcantara,21"Turbinen Graphite, Interieurprogramm, LTE, Human Pilot.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 409
Registriert: 24. Dez 2015, 07:35
Wohnort: Merenschwand

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 5 Gäste