Ist das Fahrrad eine Alternative zum E-Auto?

Sonstige Beiträge...

Re: Ist das Fahrrad eine Alternative zum E-Auto?

von Ollinord » 7. Apr 2017, 14:14

:D :D

Das mag auch mit daran liegen , dass im 840Wh Akku die gleichen Zellen stecken wie im Tesla :!: :lol:
Smart ED Cabrio, MS 90D free SUC, ZOE Z.E. 40 alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1707
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ist das Fahrrad eine Alternative zum E-Auto?

von AQQU » 7. Apr 2017, 14:29

Erkenntnis mit meinem Wheeler E-Eagle S-Pedelec mit respekteinflössendem BIONX Heckantrieb (500W):

Während ich beim E-Auto eine direkte berechenbare Reaktion auf meinen Beschleunigungsbefehl erhalte, ist das Fahrverhalten bei meinem S-Pedelec eher wie das eines TDI-Motors. Ich habe keinen "Direct Drive" (den hätte ich beim nicht-elektrifizierten Fahrrad), sondern nach kurzer Gedenkzeit (wg. Sensor) einen mächtigen Schub. Dieser Antritt variiert auch noch nach Gangwahl, und vor allem eingestellter Unterstützungsleistung.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 756
Registriert: 1. Sep 2012, 20:13
Wohnort: Zug (Schweiz)

Re: Ist das Fahrrad eine Alternative zum E-Auto?

von Flico » 7. Apr 2017, 14:32

Elektrifiziert ist mein Drahtesel natürlich auch. Wie könnte es bei einem Tesla Fahrer auch anders sein? :-)
Bild
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1369
Registriert: 17. Mär 2016, 14:09

Re: Ist das Fahrrad eine Alternative zum E-Auto?

von Hein Mück » 7. Apr 2017, 16:11

Moin,

auch ich fahre nahezu täglich und auch im Winter (Sauwetter mal ausgenommen) in Kombination mit Öffis. Simpler Grund: Ich habe keinen Bock um 05:00 aufzustehen, um ohne Nervenzusammenbruch (Rekord: 2:45 für 14km) im Büro aufzuschlagen :-)

Bye Thomas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 734
Registriert: 7. Apr 2016, 08:40

Re: Ist das Fahrrad eine Alternative zum E-Auto?

von harlem24 » 7. Apr 2017, 16:29

Hab jetzt nochmal im Radplaner nachgeschaut, 90% meiner Strecke kann ich über Radwege unabhängig vom Autoverkehr zurücklegen.
Jetzt muß nur noch das Wetter mitmachen...
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1495
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50

Re: Ist das Fahrrad eine Alternative zum E-Auto?

von trimaransegler » 7. Apr 2017, 16:32

Ich fahre täglich morgen mit meinem 7 Jahre alten HP Scorpion Dreirad mit BIONX Antrieb zum Bäcker. Einfach weil es Spass macht und mich fit hält. Die Steigungen sind wohl heftig bei uns, aber ich bin mit dem Rad fast so schnell wie mit dem Tesla. :D
Viele Grüße aus dem Westerwald

Frieddhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5142
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: Ist das Fahrrad eine Alternative zum E-Auto?

von Volker.Berlin » 7. Apr 2017, 16:33

harlem24 hat geschrieben:Hab jetzt nochmal im Radplaner nachgeschaut, 90% meiner Strecke kann ich über Radwege unabhängig vom Autoverkehr zurücklegen.
Jetzt muß nur noch das Wetter mitmachen...

:D :D 8-)

(Welchen Radplaner hast Du verwendet?)
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 14750
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Ist das Fahrrad eine Alternative zum E-Auto?

von Volker.Berlin » 7. Apr 2017, 16:38

trimaransegler hat geschrieben:Ich fahre täglich morgen mit meinem 7 Jahre alten HP Scorpion Dreirad mit BIONX Antrieb zum Bäcker.

Fetziges Teil! :arrow: https://www.google.de/search?q=HP+Scorp ... d&tbm=isch

Zum Glück ist es bei Euch im tiefen Westerwald weder hügelig noch kurvig oder unübersichtlich, sonst wäre das echt viel zu gefährlich... :P
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 14750
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Ist das Fahrrad eine Alternative zum E-Auto?

von harlem24 » 7. Apr 2017, 16:40

http://www.radroutenplaner.nrw.de/
Der navigiert ähnlich wie der naviki, zeigt zusätzlich aber noch die Radwege mit Farben direkt an.
Sind leider nicht alle Wege, die z.B. neben Straßen hergehen drin, weswegen man ihn manchmal ein wenig überreden muss.
Aber das funktioniert überraschend gut, besonders wenn man schon Navigationssoftwareerfahrung vom Moppedfahren hat...;)
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1495
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50

Re: Ist das Fahrrad eine Alternative zum E-Auto?

von Volker.Berlin » 7. Apr 2017, 16:44

Danke. Ich habe den Link in meiner kleinen Sammlung weiter oben im Thread ergänzt.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 14750
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: betatester, TeslaChris und 5 Gäste