Seite 3 von 6

Re: Klartext: Elektroautos gehen gar nicht.

BeitragVerfasst: 31. Mär 2017, 05:41
von pollux
Das habt Ihr jetzt davon. :D :D :D :D
Don't feed the Troll!

Re: Klartext: Elektroautos gehen gar nicht.

BeitragVerfasst: 31. Mär 2017, 07:54
von snooper77
CheapAndClean hat geschrieben:Ich habe noch nichts davon gehört. Wo werden Speicherkraftwerke gebaut, welche Strom (mehre zig TWh) speichern können und dann auch entsprechende Leistung (mehrere zig GW) abgeben können?


- Norwegen: 84 (!) TWh Speicherkapazität in Wasserkraftwerken (nicht nur Pumpspeicher). Norwegen ist Nettoexporteur von Strom, die haben mehr als genug. Neu gebaut werden muss da nix.
- NordLink: 1.4 GW HGÜ-Link zwischen Norwegen und Deutschland
- NorGer: Nochmals 1.4 GW HGÜ-Link zwischen Norwegen und Deutschland

CheapAndClean hat geschrieben:https://de.wikipedia.org/wiki/Saurer_Regen


Du meinst den sauren Regen, der mittlerweile so un-sauer geworden ist, dass er irrelevant ist?

https://www.umweltbundesamt.de/tags/saurer-regen

Damit befinden sich die heutigen pH-Werte im Bereich der natürlichen, ohne anthropogene Beeinflussung in Mitteleuropa zu erwartenden Werte.


Du reitest ein totes Pferd und schwingst - wieder mal - nur Nebelkerzen. Was ist deine Motivation für diesen wiederholten FUD?

Re: Klartext: Elektroautos gehen gar nicht.

BeitragVerfasst: 31. Mär 2017, 08:29
von plock
snooper77 hat geschrieben:Du reitest ein totes Pferd und schwingst - wieder mal - nur Nebelkerzen. Was ist deine Motivation für diesen wiederholten FUD?

Er befriedigt damit Bedürfnisse. Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

Re: Klartext: Elektroautos gehen gar nicht.

BeitragVerfasst: 31. Mär 2017, 09:25
von AxelM
snooper77 hat geschrieben:Was ist deine Motivation für diesen wiederholten FUD?


Irgendwas mit Methan glaube ich. :D

Re: Klartext: Elektroautos gehen gar nicht.

BeitragVerfasst: 31. Mär 2017, 12:19
von CheapAndClean
snooper77 hat geschrieben:- NordLink: 1.4 GW HGÜ-Link zwischen Norwegen und Deutschland
- NorGer: Nochmals 1.4 GW HGÜ-Link zwischen Norwegen und Deutschland

2,8GW??? brutto oder netto? Ich schrieb von zig GW! Und zu den 84TWh solltest Du den von AxelM verlinkten wiki Artikel zu Rate ziehen! Dort stehen gerade mal 3 Kraftwerke, mit zusammen <1TWh.
Und was wenn noch andere europäische Länder auf die Idee kämen, dort Speicherkapazitäten zu beanspruchen?

Ich würde sagen: Nebelkerze, obwohl mir dieses Wort zuwider ist.


snooper77 hat geschrieben:Damit befinden sich die heutigen pH-Werte im Bereich der natürlichen, ohne anthropogene Beeinflussung in Mitteleuropa zu erwartenden Werte.

Es ist schon lustig, wie NOx u. SOx ihre Eigenschaften ändern, wenn sie durch den Betrieb eines Elektroautos bedingt sind? ;)

Zum Sekundärfeinstaub natürlich kein Wort, hier mal einsteigen und sich durcharbeiten: https://www.researchgate.net/publicatio ... jing_China

Re: Fakten und Interpretation zum Elektroantrieb

BeitragVerfasst: 7. Apr 2017, 12:12
von CheapAndClean
Noch ein krasses Beispiel:

Hier berichtet ein user von 580Wh/km im Hängerbetrieb. Inkl. SUC Ladeverlusten u. dt. Strommix ca. 370g CO2/km.

Auf der selben Strecke emittiere ich mit meinem Verbrenner u. dt. CNG Mix inkl. Kompressionsverlusten und vergleichbarem Hänger deutlich weniger als die Hälfte!

Dies ist ein gutes Beispiel dafür, dass der Gesamtwirkungsgrad eines BEV ausserhalb des optimalen Lastpunkts rapide sinkt. Für den Hängerbetrieb an Steigungen ist die Spreizung Front/Heckmotorübersetzung des Model X nicht gross genug.

Re: Fakten und Interpretation zum Elektroantrieb

BeitragVerfasst: 7. Apr 2017, 12:34
von tornado7
Du willst uns also folgendes weissmachen:

Elektrofahrzeug (Tesla Model X)
NEFZ (ohne Hänger): 20.8 kWh auf 100km
real (mit Hänger): 58 kWh (179% Mehrverbrauch)
CO2: 370g / km

CNG Fahrzeug (z.B. Skoda Octavia III 1.4 G-Tec)
NEFZ (ohne Hänger): 3.5 kg (ca. 35 kWh) auf 100km
real (mit Hänger): 3.7 kg (6% Mehrverbrauch gegenüber NEFZ!) :lol:
denn dies entspricht: 150 bis 160g / CO2 km (Du behauptest ja: "deutlich weniger als die Hälfte")

In welcher Traumwelt lebst du eigentlich? :roll:

Re: Fakten und Interpretation zum Elektroantrieb

BeitragVerfasst: 7. Apr 2017, 12:35
von snooper77
@CheapAndClean: Du glaubst aber nicht, dass sich hier noch jemand die Mühe macht, dir detailliert zu antworten, nur, um damit du dann die Antwort ignorieren wirst?

Re: Fakten und Interpretation zum Elektroantrieb

BeitragVerfasst: 7. Apr 2017, 13:04
von CheapAndClean
tornado7 hat geschrieben:In welcher Traumwelt lebst du eigentlich? :roll:

Ich bin die Strecke KA-FN erst vor kurzem mit knapp über 2to. am Haken gefahren. Meist hinter LKW, d.h. ca. 86km/h. Durchschittssverbrauch ca. 5,5kg. Dt. CNG Mix heisst 85/15 Erdgas/Biomethan.

Ende Mai fahre ich wieder diesselbe Strecke. Darfst gerne mitfahren, vorher glaubst Du es eh nicht?

Re: Fakten und Interpretation zum Elektroantrieb

BeitragVerfasst: 7. Apr 2017, 13:17
von tornado7
... und ich bin mit meinem Model S die Strecke SG-ZH mit einem Durchschnittsverbrauch von 135 Wh/km ohne Hänger gefahren. Na und?

Nicht ich habe offenbar Äpfel mit Birnen verglichen, sondern du warst es. Bitte teile doch ein Rechnungsbeispiel für einen CNG 7-Plätzer mit Anhänger, das deiner Meinung nach einen fairen Vergleich mit dem Model X im von dir genannten Szenario darstellt. Denn darum geht es hier ja, um den Vergleich Verbrenner / Elektro, oder etwa nicht?

Hör doch endlich auf damit, Extremwerte zu vergleichen. Etwas Objektivität würde deinen Beiträgen echt gut anstehen.

P.S: 5.5 kg CNG entsprechen (ohne Fahrzeugherstellung) übrigens rund 190 g CO2 / km. Das ist schonmal deutlich mehr als die Hälfte. Und das im von dir beschriebenen Optimalfall.