SOx, der Abgasskandal der eMobilität

Sonstige Beiträge...

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von tvdonop » 26. Feb 2017, 15:09

Also wenn das primäre Problem des Smogs in China SOx sein sollte, wäre ich doch sehr überrascht. Ich hab mir deine Quelle angeschaut und konnte das nicht als primäres Problem indentifizieren... Und nochmal:
- in Europa haben wir kein SOx Problem (mehr)
- die Stromerzeugung wird entsprechend den Plänen der Bindesregierung auf EE ausgerichtet. Der (zu späte) Ausstieg aus der Kohleverstromung wird kommen
BEV werden mit jedem % Anstieg der EE auch rechnerisch 'sauberer'. Das kann momentan kein anderes Konzept bieten...
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2220
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von snooper77 » 26. Feb 2017, 15:28

CheapAndClean hat geschrieben:Dieser Punkt ist imho bei der Diskussion lokale/globale Emission zu berücksichtigen. Wer meine Ausführungen als Nebelkerze abtut, ist imho im defense mode.


Nein, du bist viel eher im Haare-in-der-Suppe-such-Modus, denn SO2 ist kein Problem mehr:

viewtopic.php?f=23&t=9339&start=1200#p355408
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6053
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von CheapAndClean » 26. Feb 2017, 16:26

tvdonop hat geschrieben:Wobei auch hier gilt: jeder Diesel / Benziner der durch ein BioGasverbrenner ersetzt wird ist gut - besser wäre aber ein BEV.

Kann ich nicht nachvollziehen. Ein typischer CNG/CBG (und in Zukunft SNG) Verbrenner lt. Werksangaben ohne Lade(kompressions)verlust: Ca. 28mg/km NOx, 0,4mg/km SOx.

Das gleiche Fzg. als BEV (Werksangaben) ohne Lade/Selbstentladeverlust: Ca. 64mg/km NOx, ca. 47mg/km SOx.

In der Summe 28,4 mg gegen 111mg. Und Du empfiehlst die 111mg?
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28
Land: Deutschland

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von tvdonop » 26. Feb 2017, 16:31

Ja ohne Einschränkung! Wir haben kein SOx Problem! Und Batterien mit EE laden ist immer besser als GAS Verbrennen... Auch wenn du das nicht einsehen willst
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2220
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von pollux » 26. Feb 2017, 16:44

CheapAndClean hat geschrieben:
tvdonop hat geschrieben:Wobei auch hier gilt: jeder Diesel / Benziner der durch ein BioGasverbrenner ersetzt wird ist gut - besser wäre aber ein BEV.

Kann ich nicht nachvollziehen. Ein typischer CNG/CBG (und in Zukunft SNG) Verbrenner lt. Werksangaben ohne Lade(kompressions)verlust: Ca. 28mg/km NOx, 0,4mg/km SOx.

Das gleiche Fzg. als BEV (Werksangaben) ohne Lade/Selbstentladeverlust: Ca. 64mg/km NOx, ca. 47mg/km SOx.

In der Summe 28,4 mg gegen 111mg. Und Du empfiehlst die 111mg?

Da Du Dich hier ständig wiederholt wiederhole ich auch meine Frage mal ganz konkret an dich: "Wo emittiert mein Tesla SOx?"
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3043
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von CheapAndClean » 26. Feb 2017, 17:04

tvdonop hat geschrieben:Ich hab mir deine Quelle angeschaut und konnte das nicht als primäres Problem indentifizieren...)

Dann nimm die: https://www.researchgate.net/publicatio ... jing_China
Dort findest eigentlich genug Artikel, die Dich zum Nachdenken bringen könnten...

Der (zu späte) Ausstieg aus der Kohleverstromung wird kommen

Ja, genau dann wenn keine billige Kohle mehr verfügbar ist... Ich habe mich vor kurzem mit dem Entwicklungsleiter eines grossen Kesselbauers über die dringend notwendige, generelle Einführung überkritischer Dampfprozesse in Grosskraftwerken unterhalten. Die lapidare Antwort: Solange Kohle (und andere Brennstoffe) so billig sind wie z.Zt. bestünde kein Handlungsbedarf...

BEV werden mit jedem % Anstieg der EE auch rechnerisch 'sauberer'.

Falsch formuliert, sie werden erst dann sauberer, wenn der gesamte Kraftwerkspark ein besseres Emissionsverhalten zeigt.
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28
Land: Deutschland

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von tvdonop » 26. Feb 2017, 17:13

Du liegst falsch. Auch im globalen Maßstab ist die Investitionssumme in EE schon seit Jahren höher als in konventionelle Kraftwerke...Kohle ist tot. Den Schuss haben halt einige noch nicht gehört. Und Strom aus EE ist in vielen teilen der Welt drastisch kostengünstiger als KKW Strom oder Steom aus Gas und Kohlekraftwerken.

Sent from mTalk with Windows10 mobile
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2220
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von CheapAndClean » 26. Feb 2017, 17:39

tvdonop hat geschrieben:Auch im globalen Maßstab ist die Investitionssumme in EE schon seit Jahren höher als in konventionelle Kraftwerke...

Was hat die Investionssumme mit dem Luftschadstoffausstoss zu tun?

Kohle ist tot.

Das ist reines Wunschdenken und Leugnung der Realität...
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28
Land: Deutschland

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von tvdonop » 26. Feb 2017, 17:44

OK - ich geb es auf. Hat keinen Sinn. Aber falls dich der Trend interessiert warum ich sage 'Kohle ist tot'... Bitteschön https://www.iea.org/publications/freepublications/publication/WEIO2014.pdf Seite 92

IEA.JPG
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2220
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von CheapAndClean » 26. Feb 2017, 18:14

Und so sieht der zugehörige Anteil an der Stromerzeugung aus:

801

Konventionell: Ca. +6PWh/a, EE: +2,8PWh/a. Die Investitionssume ist als Argument leider ungeeignet!
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Walter und 4 Gäste