SOx, der Abgasskandal der eMobilität

Sonstige Beiträge...

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von volker » 25. Nov 2016, 16:49

Nach deiner Logik muss man die SOx-Emissionen aus Kohleverstromung dem BEV anrechnen, während der fast schwefelfreie Sprit die Benziner auf unseren Straßen wenig SOx ausstoßen lässt.
Das Argument der räumlich unterschiedlichen Emissionsorte relativierst du damit, dass sich SOx nur langsam abbaut.

So weit so gut.

Aber nur bei uns fahren Verbrenner mit schwefelarmem Sprit: http://www.klimaretter.info/mobilitaet/ ... an-quality
Die danach analysierten Dieselproben wiesen einen bis zu 378-mal höheren Schwefelgehalt auf als in der Schweiz erlaubt.


Also müssen wir das SOx aus Afrika auch den Verbrennern hierzulande zurechnen. Wie viel bleibt dann von deinem Faktor 100?
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11355
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von CheapAndClean » 25. Nov 2016, 17:39

volker hat geschrieben:Also müssen wir das SOx aus Afrika auch den Verbrennern hierzulande zurechnen. Wie viel bleibt dann von deinem Faktor 100?


Glücklicherweise ist entschwelfter Kraftstoff weltweit auch in Entwicklungsländern auf dem Vormarsch. China z.B. wird imho bis nächstes Jahr komplett auf 10ppm Kraftstoff umgestellt haben. Alleine diese Umstellung von bisher 50ppm bringt eine Entlastung um den Faktor 5 ohne zusätzliche Investitionskosten bei der Fahrzeugflotte!
Das sollte man auch einmal anerkennen, weil es auch auf Druck der (u.a. dt.) Automobilindustrie erfolgte.

Wenn Du ein krasses Beispiel willst, dann nimm die Türkei. Dort laufen viele Kohlekraftwerke noch ohne DeSOx, obwohl die türkische Kohle extrem schwefelhaltig ist. Im Gegensatz dazu ist dort 10ppm Kraftstoff Standard!
Zuletzt geändert von CheapAndClean am 25. Nov 2016, 17:49, insgesamt 1-mal geändert.
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28
Land: Deutschland

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von Measureman » 25. Nov 2016, 17:46

Die CO2 Emissionen von Braunkohle-Kraftwerken von CheapAndClean scheinen korrekt zu sein, den Wert habe ich auch hier gefunden:
http://www.co2-emissionen-vergleichen.de/Stromerzeugung/CO2-Vergleich-Stromerzeugung.html

Zum Glück sind Braunkohle und Steinkohle selbst im dreckigen Bundes-Strom-Mix nicht die einzigen Kraftwerke.
85D seit 28.03.15 und immer noch begeistert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3425
Registriert: 3. Nov 2014, 10:37
Wohnort: Aschheim-Dornach bei München
Land: Deutschland

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von volker » 25. Nov 2016, 17:49

Ich versteh die Diskussionsrichtung trotzdem nicht. Es ist schlichtweg falsch, dass wir nur die Wahl zwischen Auspuff und Kraftwerksschlot haben. Beides kann weg!
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11355
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von Fjack » 25. Nov 2016, 17:52

keepout hat geschrieben:Ich frage mich, wieviel Prozent der Elektroautofahrer nicht mit Oekostrom laden. Es wäre eine Umfrage hier und in goingelectric wert. Ich glaube, es sind deutlich weniger als der Bevölkerungsanteil, der nicht Ökostrom bezieht.
Wenn meine Annahme stimmt, würde eine Zunahme des Elektroantriebes auch eine Abnahme von Kohle- und Atomstrom mit sich bringen.

Gibt es hier: viewtopic.php?f=22&t=9535&hilit=umfrage+%C3%B6kostrom
Vielleicht sollte man mal einen Bereich Umfragen im Forum anlegen, damit man die besser findet.
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2499
Registriert: 16. Nov 2013, 20:29
Land: Deutschland

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von Measureman » 25. Nov 2016, 17:58

volker hat geschrieben:Ich versteh die Diskussionsrichtung trotzdem nicht. Es ist schlichtweg falsch, dass wir nur die Wahl zwischen Auspuff und Kraftwerksschlot haben. Beides kann weg!

+1000
85D seit 28.03.15 und immer noch begeistert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3425
Registriert: 3. Nov 2014, 10:37
Wohnort: Aschheim-Dornach bei München
Land: Deutschland

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von CheapAndClean » 19. Feb 2017, 21:02

FrankfurterBub hat geschrieben:http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.dekra-auto-chef-zu-feinstaub-in-stuttgart-es-gibt-besseres-als-fahrverbote.facef8e6-6e05-4a6b-8684-db78c242c5c2.html

Rund 55 Prozent der Belastung entstehen aber nicht vor Ort, diese Menge ist in der Luft also ohnehin vorhanden.


Sollte diese Behauptung stimmen, wäre das eine teilweise Entzauberung der lokalen Emissionsfreiheit, Stichwort 'sekundärer Feinstaub/atmophärische Aerosole'.?

Vielleicht sollte in diesem Zusammenhang erwähnt werden, dass der dt. Strommix mit der Emisson der folgenden Luftsschadstoffe (2014) verbunden ist:
Quelle: https://www.umweltbundesamt.de/sites/de ... -05-03.pdf

NOx: 0,5g/KWh SOx: 0,37g/KWh, PM10 (primär): 0,018g/KWh, PM2,5 (primär): 0,016g/KWh. Für den sekundären Feinstaub sind NOx + SOx verantwortlich.
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28
Land: Deutschland

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von CheapAndClean » 20. Feb 2017, 00:01

Hanse62 hat geschrieben:Die Lüge vom sauberen LKW!

EURO6 LKW: NOx: 0,4g/KWh, SOx: 0,0019g/KWh. Dt. Strommix: NOx: 0,5g/KWh, SOx: 0,37g/KWh.

Also ich finde den LKW sauber!

Und die Kontrollen sind auch bald da! Schliesslich geht es um Millionen an Maut :D
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28
Land: Deutschland

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von volker » 20. Feb 2017, 00:06

CheapAndClean hat geschrieben:Vielleicht sollte in diesem Zusammenhang erwähnt werden, dass der dt. Strommix mit der Emisson der folgenden Luftsschadstoffe (2014) verbunden ist: (Giftliste)


Also noch mal zum Mitschreiben:
Bild

Links unten siehst du nen dicken grünen Pfeil, der von "Petroleum" zu dem Kästchen "Transportation" führt. Denn wollen wir* möglichst schnell möglichst dünn haben. Zum Ausgleich müsste der orange Pfeil dicker werden, der von "Electricity" nach "Transportation" führt, bis er etwa 1/3 so dick ist wie der grüne mal war.

Du weist darauf hin, dass ein dicker schwarzer Pfeil in das Kästchen "Electricity" reinführt. Der ist böse. Oh je!

Bitte lass dir sagen: Es ist ganz egal, wie schnell der orange Pfeil dicker wird! Die anderen bunten Kästchen links oben (bis auf Nuclear) werden auch die nächsten Jahre auf Kosten des schwarzen Pfeils wachsen. Und zwar schneller, als wir den orangen Pfeil dicker machen können. Selbst wenn VW pleite geht, Diesel verboten wird, die CSU sich im Bundestagswahlkampf 2018 für 100% Elektro stark macht und damit 55% der Wählerstimmen gewinnt!

*) wir = die Mehrheit der TFF Forenmitglieder
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11355
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

von CheapAndClean » 20. Feb 2017, 00:33

volker hat geschrieben:Die anderen bunten Kästchen links oben (bis auf Nuclear) werden auch die nächsten Jahre auf Kosten des schwarzen Pfeils wachsen.

Wollen wir hoffen, dass Ihr* recht behaltet, was den schwarzen Pfeil angeht. Aber bis es soweit ist, finde ich es angebracht, die zeitnahen Messwerte des dt. Kraftwerkparks als Grundlage zu benutzen und auch politische, wirtschaftliche und technische Gegebenheiten, die nicht im Sinne dieses Szenarios sein könnten, einzukalkulieren?

P.S. Beim Bundestagswahlkampf ist wohl 2017 gemeint?
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: TArZahn und 1 Gast