SOx, der Abgasskandal der eMobilität

Sonstige Beiträge...

Re: SOx, der Abgasskandal der eMobilität

von BerlinTesla » 3. Mär 2017, 20:42

CheapAndClean hat geschrieben: Da Dich die Beantwortung der Frage scheinbar überfordert: Um wieviel mg SOx/KWh soll der dt. Strommix pro Jahr noch gleich fallen?


War heute mit dem Tesla an einer Tanstelle und kaufte eine Zeitschrift und trank einen Kaffee, dabei fiel mir auf, dass Fahrzeuge mit Gasantrieb überproportional lange nachladen müssen.
Man muss für eine wirklich ehrliche Diskussion gegenüber LNG und Konsorten den weitaus höheren Anteil der verbrauchten 3 TWh aus dem Strommix anlasten.
Da sich die Zahl der Gasfahrzeuge zwischen 2006 und 2012 verzehnfacht hat und damit der Anteil an den 3TWh signifikant zunimmt, sind Gasautos eine echte Gefahr für die Umwelt und den SOx Anteil im Mix.
Neuer Tesla mit SuC Free gewünscht? - http://ts.la/sylvia7861 p.s. so ganz Free ist es nicht mehr :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 238
Registriert: 26. Apr 2015, 17:26
Land: Deutschland

Re: SOx, der Abgasskandal der eMobilität

von CheapAndClean » 3. Mär 2017, 20:52

Healey hat geschrieben:Leider geistert dieser falsche Wert seit vielen Jahren durchs Netz. Schuld ist irgendein Amerikaner (Wissenschaftler) der sich in einem YouTube Video falsch äußert.
LGH

Ein Brite will diesen falschen Zusammenhang für alle verständlich machen. Und beruft sich dabei auch auf Elon Musk. Könnte unter dem Stichwort 'alternative Fakten' laufen:
https://www.youtube.com/watch?v=ybt5z3_CGJM
Zuletzt geändert von CheapAndClean am 3. Mär 2017, 21:16, insgesamt 1-mal geändert.
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28
Land: Deutschland

Re: SOx, der Abgasskandal der eMobilität

von Peter_67 » 3. Mär 2017, 21:11

Healey hat geschrieben:@Peter leider stimmt Deine Zahl nicht, es wird nur rund 1/10 an Strom verbraucht. Der Rest ist Prozessenergie. Leider geistert dieser falsche Wert seit vielen Jahren durchs Netz. Schuld ist irgendein Amerikaner (Wissenschaftler) der sich in einem YouTube Video falsch äußert.
LGH


Ok, dann eben 1/10 = 0,15 kWh Strombedarf pro l Benzin. Dann ergibt sich für Deutschland folgende (überschlägige) Rechnung:

Es gibt hier ca. 45.000.000 Kfz, im Durchschnitt fährt jedes davon 15.000 km / Jahr, das sind insgesamt 675.000.000.000 km/Jahr.
Bei einem angenommenen durchschnittlichen Verbrauch von 6,0 l Benzin / 100 km macht das einen deutschlandweiten Benzinverbrauch von 40.500.000.000 l pro Jahr.
Für die Herstellung eines Liters Benzin benötigt man 0,15 kWh Strom, das sind dann 6.075.000.000 kWh / a.
Angenommen, ein E-Auto verbraucht je km durchschnittlich 0,25 kWh, d.h. 25 kWh / 100 km: dann können mit dem zur Benzinproduktion für Deutschland notwendigen Strom insgesamt 24.300.000.000 km gefahren werden, d.h. damit können 1.620.000 E-Autos die Durchschnittsfahrleistung von 15.000 km / a zurücklegen.

Wie viele E-Autos gibt es nochmal in D?
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2349
Registriert: 8. Sep 2014, 20:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss
Land: Deutschland

Re: SOx, der Abgasskandal der eMobilität

von snooper77 » 3. Mär 2017, 21:30

Peter_67 hat geschrieben:[damit können 1.620.000 E-Autos die Durchschnittsfahrleistung von 15.000 km / a zurücklegen.

Wie viele E-Autos gibt es nochmal in D?


Treffer, versenkt! :-)
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6053
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: SOx, der Abgasskandal der eMobilität

von Mathie » 3. Mär 2017, 21:34

CheapAndClean hat geschrieben:
Mathie hat geschrieben:Jetzt ist es plötzlich der weltweite Strommix.

Ja genau, der ist nämlich gar nicht so verschieden vom deutschen.

Ach, ja?

https://de.statista.com/statistik/daten ... jahr-2009/

https://www.bdew.de/internet.nsf/id/2F3 ... 41004112D3

Wenn "gar nicht so verschieden" heißt, in Deutschland wird Strom erzeugt und weltweit auch, könntest Du sogar recht haben!

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9391
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: SOx, der Abgasskandal der eMobilität

von CheapAndClean » 3. Mär 2017, 21:35

BerlinTesla hat geschrieben:War heute mit dem Tesla an einer Tanstelle und kaufte eine Zeitschrift und trank einen Kaffee, dabei fiel mir auf, dass Fahrzeuge mit Gasantrieb überproportional lange nachladen müssen.

Und ich fahre ständig an einer Raststätte mit SuC vorbei. Dort sehe ich dann 2 Szenarien: Die einen Teslafahrer sitzen die ca. 30 min für ca. 250 km im Auto und verbrauchen Heizenergie im Winter oder Kühlenergie im Sommer. Die anderen sitzen im Restaurant der angeschlossenen Tankstelle und trinken dort Kaffee und lesen eine Zeitschrift, Du scheinst also zur 2ten Sorte zu gehören?

Das Restaurant wird natürlich nur für die Verbrennerfahrer betrieben, den Kaffee den die Teslafahrer da trinken bringen sie selbst mit? Verstehe ich das richtig? :)
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28
Land: Deutschland

Re: SOx, der Abgasskandal der eMobilität

von KaJu74 » 3. Mär 2017, 21:45

Was der liebe CC völlig aus den Augen verloren hat ist, dass der alle E-Auto automatisch sauberer werden, sobald ein Kohlekraftwerk abgeschaltet wird und mehr Wind und Solarenergie im Netz ist.
Kurz gesagt, sobald der Strommix sauberer wird.

Was er auch aus den Augen verloren hat ist, dass man leichter wenige Kraftwerke optimieren kann (Abgase filtern usw..) als Millionen Fahrzeuge.

Wenn ich alleine mich sehe, dass ich früher 13.000kWh verbraucht habe. Aktuell noch 4.000kWh und gleichzeitig habe ich fast 9.000kWh sauberem Strom ins Netz gespeist.
Tesla Model S85 vom 2014 bis 2016
Tesla Model S75D vom 2016 bis 2018
Tesla Model 3 Performance seit dem 18.02.2019

S85:Bild
75D:Bild
M3P:Bild Aktiv!
Liste der Europa Bestellungen: http://bit.ly/M3Orders
1500km gratis Supercharging http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5856
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Emsland
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: SOx, der Abgasskandal der eMobilität

von einstern » 3. Mär 2017, 21:52

Ich habe gerade Zweifel an der Angabe von CC : 0,42mg/km SOx

Das widerspricht der Umrechnung zu den Angaben von GuD Kraftwerken.
19 g/MWh Schwefeldioxid ( 19 mg/kWh )

Ein BEV (inkl. Verluste) benötigt 200 Wh/km =》3,75 mg/km

Interessant, dass CC nur 0,42 mg/km ausstösst. Sein Auto ist 9mal sauberer als ein Gaskraftwerk. Das gibt zu denken.

Ich denke, man sollte die tatsächlichen Emissionen von Gasfahrzeugen benennen.
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5365
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: SOx, der Abgasskandal der eMobilität

von Healey » 3. Mär 2017, 22:18

einstern hat geschrieben:Ich habe gerade Zweifel an der Angabe von CC : 0,42mg/km SOx

Das widerspricht der Umrechnung zu den Angaben von GuD Kraftwerken.
19 g/MWh Schwefeldioxid ( 19 mg/kWh )

Ein BEV (inkl. Verluste) benötigt 200 Wh/km =》3,75 mg/km

Interessant, dass CC nur 0,42 mg/km ausstösst. Sein Auto ist 9mal sauberer als ein Gaskraftwerk. Das gibt zu denken.

Ich denke, man sollte die tatsächlichen Emissionen von Gasfahrzeugen benennen.


Habe mir das auch heute angeschaut und bin der Meinung er soll seinen eigenen CO2 Wert nochmals nachrechnen. Ich glaube nicht dass der stimmt. Außer er fährt ein Erdgas-Moped.
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10785
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: SOx, der Abgasskandal der eMobilität

von CheapAndClean » 3. Mär 2017, 23:28

Peter_67 hat geschrieben:Ok, dann eben 1/10 = 0,15 kWh Strombedarf pro l Benzin.

Selbst dieser Wert ist falsch. Es sind 55Wh/l für Benzin und ca. 28Wh/l für Diesel!
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: adscanner [Bot] und 1 Gast