SOx, der Abgasskandal der eMobilität

Sonstige Beiträge...

Re: Sind Verbrenner besser für die Umwelt?

von MichiRedv » 27. Feb 2017, 21:44

Don't feed the troll.

Jungs, ich seit doch lang genug im Forum aktiv. Lasst euch doch nicht von einem Troll mit alternativen Fakten ärgern.
Wer noch einen Referral link sucht: http://ts.la/michael8179 - DANKE

Ex. Model S 90D - titanium metallic (6/2016-10/2018)
Model S 100D - midnight silver metallic (Seit 10/2018)
Model 3 Performance - pearl white (Seit 02/2019)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1419
Registriert: 13. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Münchner Westen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Sind Verbrenner besser für die Umwelt?

von BerlinTesla » 27. Feb 2017, 21:51

jekruege hat geschrieben:@egn: Du vergisst die 60.000 vorzeitigen Tode durch giftige Schadstoffe in Deutschland im letzten Jahr. Nachweislich treten Herzinfarkte und Schlaganfälle vermehrt bei Menschen auf, die an Hauptverkehrsstraßen wohnen.


Da wäre ich aber sehr vorsichtig...
Die Leute an Hauptverkehrsstraßen sterben weil sie arm sind und Hartz 4 bekommen und sich dadurch nur dort niederlassen können.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/a ... 05632.html
Es ist eindeutig erwiesen, da kannst du jeden Gewerkschafter oder Linken fragen, die sterben deshalb. Wirklich, das sind Fakten!
Neuer Tesla mit SuC Free gewünscht? - http://ts.la/sylvia7861 p.s. so ganz Free ist es nicht mehr :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 238
Registriert: 26. Apr 2015, 17:26
Land: Deutschland

Re: Sind Verbrenner besser für die Umwelt?

von CheapAndClean » 27. Feb 2017, 21:54

einstern hat geschrieben:Was ist denn das für ein rückwärts gewandter Thread Titel :?:

Ich habe ihn nicht ausgesucht. Ich hätte ihn eher "SOx, der Abgasskandal der eMobilität" genannt. :D
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28
Land: Deutschland

Re: Sind Verbrenner besser für die Umwelt?

von einstern » 27. Feb 2017, 22:06

CheapAndClean hat geschrieben:. Ich hätte ihn eher "SOx, der Abgasskandal der eMobilität" genannt. :D

Noch bescheuerter :!:
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5360
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Sind Verbrenner besser für die Umwelt?

von volker » 28. Feb 2017, 00:34

Der Thread Titel kann gar nicht bescheuert genug sein. Wenn er auch nur einen ehrlichen Menschen davon abhält, hier mitzuposten, hat er seinen Zweck erfüllt.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11345
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Sind Verbrenner besser für die Umwelt?

von cer » 28. Feb 2017, 01:39

Leider ist das Gegenteil der Fall. Er hat mich heute fast eine Stunde gekostet, weil ich mich davon habe provozieren lassen. (Bin ich ein ehrlicher Mensch? I hope so...)
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2957
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Sind Verbrenner besser für die Umwelt?

von CheapAndClean » 28. Feb 2017, 03:21

Ist das ehrlich? (Diese Grafik unterstellt den Ausstoss von 0g CO2 und damit auch anderer Luftschadstoffe beim Betrieb eines Tesla)

821

Unter der Prämisse von dem?
822

Bei einem am SuC mit niedrigem SoC geladenen model S (100KW Ladeleistung) ergäbe das ca.:
127mg/km NOx, 85mg/km SOx, 148g/km CO2

Zum Vergleich EURO5 Grenzwerte für Ottomotoren:
60mg/km NOx, SOx: nur durch die Kombination mit den anderen PM2,5 Bildnern limitiert, aber durch 10ppm Kraftstoff der kleinste Anteil daran (typisch << 1)mg/km

Ich verstehe, dass anhand dieser erdrückenden Zahlen, besonders beim SOx der Drang zur Strommix/Ökostrom Debatte wächst. Aber auch hier ein Hinweis: Ein omnivalentes Fahrzeug, und dazu zählt ein Tesla, sollte vom Gesetzgeber eigentlich mit der schlechtesten tankbaren Kraftsoffsorte eingestuft werden, schliesslich kann niemand nachprüfen, welchen Kraftstoff der Besitzer im Einzelfall tankt.
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 01:28
Land: Deutschland

Re: Sind Verbrenner besser für die Umwelt?

von r.wagner » 28. Feb 2017, 06:30

Warum fehlt hier: "... und alle Verbrenner mit den realen Emissionen eingestuft und somit viele davon stillgelegt werden..."
bG, Richard
_______________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
M3 AWD LR seit 03.2019 - blue
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2088
Registriert: 2. Jan 2015, 13:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT
Land: Oesterreich

Re: Sind Verbrenner besser für die Umwelt?

von tornado7 » 28. Feb 2017, 07:37

CheapAndClean hat geschrieben:Ein omnivalentes Fahrzeug, und dazu zählt ein Tesla, sollte vom Gesetzgeber eigentlich mit der schlechtesten tankbaren Kraftsoffsorte eingestuft werden, schliesslich kann niemand nachprüfen, welchen Kraftstoff der Besitzer im Einzelfall tankt.

Weshalb diese Forderung? Bisher hast du doch immer den Strommix als heranzuziehende Grösse nahegelegt?

Das wäre ja wie wenn ich beim Verbrenner das denkbar schlechteste Szenario (nur Kurzstrecke, Katalysator kalt, fettes Gemisch, usw.) annehmen würde, dieses real nachmesse (!) und dann entscheide ob Betriebserlaubnis ja / nein.


Und mal so als Erinnerung, was in diesem Thread bisher oft unter den Teppich gekehrt wird:

IPCC Synthesis Report 2014 hat geschrieben:Anthropogenic greenhouse gas emissions have increased since the pre-industrial era, driven largely by economic and population growth, and are now higher than ever. This has led to atmospheric concentrations of carbon dioxide, methane and nitrous oxide that are unprecedented in at least the last 800,000 years. Their effects, together with those of other anthropogenic drivers, have been detected throughout the climate system and are extremely likely to have been the dominant cause of the observed warming since the mid-20th century.


Aber konzentriert ihr euch ruhig auf das Aufwirbeln von Staub. :lol: Ich denke bevor wir das tun, sollten wir vielleicht das offensichtliche Hauptproblem vor unserer Nase lösen.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3588
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Sind Verbrenner besser für die Umwelt?

von Mathie » 28. Feb 2017, 08:17

CheapAndClean hat geschrieben:Ist das ehrlich?

Ob Dein Posting ehrlich ist, kannst Du viel besser beantworten, als jeder andere im Forum!

Falls Dein Posting ehrlich ist, dann hast Du jedenfalls, wie unten erläutert, ein erhebliches Problem mit dem Verständnis der von Dir geposteten Grafik.

CheapAndClean hat geschrieben:(Diese Grafik unterstellt den Ausstoss von 0g CO2 und damit auch anderer Luftschadstoffe beim Betrieb eines Tesla)

821.

Diese Grafik macht gar keine Aussage über "andere Luftschadstoffe". Deine vorangehend zitierte Behauptung ist also offensichtlich unwahr!

Lügst Du bewusst oder bist Du nicht in der Lage, offensichtliche Aussagen zu verstehen?

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9386
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste