Stromkosten "zehn mal geringer"

Sonstige Beiträge...

Re: Stromkosten "zehn mal geringer"

von volker » 21. Feb 2017, 12:45

Leider hat es noch nie funktioniert, sich ein Model S schön zu rechnen. Ich habe in meine Berechnungstabelle schließlich zwei Punkte aufgenommen:
keine Abgase - priceless
nie wieder Tanken - priceless
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11172
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Stromkosten "zehn mal geringer"

von Mazn » 21. Feb 2017, 12:53

volker hat geschrieben:Leider hat es noch nie funktioniert, sich ein Model S schön zu rechnen. Ich habe in meine Berechnungstabelle schließlich zwei Punkte aufgenommen:
keine Abgase - priceless
nie wieder Tanken - priceless

Spass
Gelassenheit
Sicherheitsgefühl
 
Beiträge: 503
Registriert: 18. Apr 2016, 13:01
Wohnort: Bruckmühl
Land: Deutschland

Re: Stromkosten "zehn mal geringer"

von Naheris » 21. Feb 2017, 13:25

Parkplätze. ;)
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Stromkosten "zehn mal geringer"

von Kalla » 21. Feb 2017, 14:03

Leute, Leute,

Meinetwegen braucht Ihr Tesla nicht schönzurechenen, ich werd meinen schon nicht gleich zurückgeben wenn ich das Zehntel nicht erreiche ^^

Mir geht es nur um die eigentümliche Rechnung VON Tesla AUF der Seite.
Noch einmal kurz zitiert:

Kalla hat geschrieben: Durchschnittlich fährt eine Person 15.000 km im Jahr und gibt dafür € 1.800 für Benzin aus. Im Vergleich dazu sind die Kosten für Strom, um das Model X zu laden, über diesselbe Distanz über zehn mal geringer. Über eine durchschnittliche Besitzdauer von fünf Jahren gerechnet ergibt dies eine Einsparung von ca. € 4.300.
Es wurde ein Benzinverbrauch von 9,65 Litern auf 100 km für ein vergleichbares, benzinbetriebenes Fahrzeug zugrunde gelegt. Weiter wurde der nationale Durchschnittspreis von € 0,29 für eine Kilowattstunde Strom angenommen, 10% Tesla Supercharger Nutzung, welches kostenloses Langstreckenreisen ermöglicht. Die Kosten für ein Liter Premium Benzin wurden mit € 1.26 berechnet über nächsten 5 Jahre.


Wenn ich z.B. die 4.300 €, die man lt. Tesla in fünf Jahren spart, nehme, komme ich auf jährlich € 860,-
In wieweit sind das ein Zehntel (oder meinetwegen auch 10%, falls ich das missverstanden habe) von den jährlich € 1800 für Benzin???
Wohlbemerkt: Das sind teslaeigene Zahlen im GLEICHEN Absatz ... :?

Oder anders:
Um 15.000 km zu fahren brauche ich z.B. beim X 90 D - NEFZ-Reichweite unterstellt - 15.000 km : 489 km = 30,7 "Füllungen" a 90 kW. Abzüglich 10 % Supercharger und abgerundet sagen wir mal 27. 27 x 90 x € 0,29 = € 704,70
Inwieweit sind also 704 € ein Zehntel von € 1800,- :shock:

Klar, ich sehe bei dieser Rechnung - unabhängig vom Realverbrauch - eindeutige Einsparung. Aber nochmal: "ZEHN mal geringer" ....

Nunja, bald werd ichs wissen.

Vielen Dank für Eure ermutigenden Beiträge :D

Gruß Kalla
Benutzeravatar
 
Beiträge: 96
Registriert: 29. Okt 2016, 23:14
Wohnort: Norddeutschland
Land: Deutschland

Re: Stromkosten "zehn mal geringer"

von Earlian » 21. Feb 2017, 14:04

einstern hat geschrieben:
Resultat : 1 : 15

Das hätte ich vorher nicht gedacht.


Wir leben hier im Paradies [emoji12]

Hoffentlich machen sie das noch ein paar Jahre....

Viele Grüße
Tesla Model 3 LR AWD, AHK, FSD, HW3 ab 07/19 (Model S70 D 06/15-06/19)
1500 km Supercharging bei Bestellung Deines Tesla
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2803
Registriert: 19. Apr 2014, 14:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Stromkosten "zehn mal geringer"

von Kalla » 21. Feb 2017, 14:07

Noch ein Pickup aus Euren Antworten:

@Einstern
einstern hat geschrieben:DeC per Flatrate Card über 80%


Boar, ne DeC Flatrate Card? Wie geht das, wo gibt´s das? Haben wollen!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 96
Registriert: 29. Okt 2016, 23:14
Wohnort: Norddeutschland
Land: Deutschland

Re: Stromkosten "zehn mal geringer"

von Montblanc Carrera » 21. Feb 2017, 14:49

Benzinkosten Ersparnisse
Elektrische Fahrzeuge sind günstiger als benzinbetriebene Fahrzeuge. Durchschnittlich fährt eine Person 15.000 km im Jahr und gibt dafür € 1.800 für Benzin aus. Im Vergleich dazu sind die Kosten für Strom, um das Model X zu laden, über diesselbe Distanz über zehn mal geringer. Über eine durchschnittliche Besitzdauer von fünf Jahren gerechnet ergibt dies eine Einsparung von ca. € 4.300.
Es wurde ein Benzinverbrauch von 9,65 Litern auf 100 km für ein vergleichbares, benzinbetriebenes Fahrzeug zugrunde gelegt. Weiter wurde der nationale Durchschnittspreis von € 0,29 für eine Kilowattstunde Strom angenommen, 10% Tesla Supercharger Nutzung, welches kostenloses Langstreckenreisen ermöglicht. Die Kosten für ein Liter Premium Benzin wurden mit € 1.26 berechnet über nächsten 5 Jahre.

Uhhh,
bei der Bemerkung "über diesselbe Distanz über zehn mal geringer" kräuseln sich meine Fußnägel.
Da hat der Autor aber vermutlich während Deutsch und Mathe geschlafen,
gemeint hat er vermutlich "weniger als ein Zehntel".

Und wenn ich 1.800,- € im Jahr für Sprit ausgebe, dann sind das 9.000,- € in fünf Jahren,
wenn ich von diesen 9.000,- € 4.300,- € einsparen kann, dann ist das weniger als die Hälfte.
 
Beiträge: 2328
Registriert: 13. Mai 2014, 08:32
Land: Deutschland

Re: Stromkosten "zehn mal geringer"

von einstern » 21. Feb 2017, 15:18

Kalla hat geschrieben:Noch ein Pickup aus Euren Antworten:

@Einstern
einstern hat geschrieben:DeC per Flatrate Card über 80%


Boar, ne DeC Flatrate Card? Wie geht das, wo gibt´s das? Haben wollen!

Ladenetz.de
Hat mein EVU mir gegeben. 90 Euro pro Jahr.
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5282
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Stromkosten "zehn mal geringer"

von cko » 21. Feb 2017, 21:41

volker hat geschrieben:Leider hat es noch nie funktioniert, sich ein Model S schön zu rechnen. Ich habe in meine Berechnungstabelle schließlich zwei Punkte aufgenommen:
keine Abgase - priceless
nie wieder Tanken - priceless


Exakt so sehe ich es auch.

Ich bin ja vor dem Tesla schon ein relativ umweltfreundliches Auto (mit LPG Anlage) gefahren.
Der 40L Tank reichte für über 400 km, so dass ich auf ca. 5€/100 km kam.
Mit dem Tesla bin ich etwas über 20 kWh/100km, also auch ca. 5€.

Ich wusste vor dem Kauf, dass man sich ein Model S nicht schönrechnen muss. Es IST einfach schön.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2259
Registriert: 10. Nov 2015, 15:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Stromkosten "zehn mal geringer"

von pottpat » 21. Feb 2017, 22:16

einstern hat geschrieben:
Kalla hat geschrieben:Noch ein Pickup aus Euren Antworten:

@Einstern
einstern hat geschrieben:DeC per Flatrate Card über 80%


Boar, ne DeC Flatrate Card? Wie geht das, wo gibt´s das? Haben wollen!

Ladenetz.de
Hat mein EVU mir gegeben. 90 Euro pro Jahr.


... Und wer ist bitte dein Energieversorger?
Empfehlungslink: http://ts.la/patrick479
25.03.17: S75 black AP2 AllGlassRoof - 150.000 km (08.09.2019)
 
Beiträge: 721
Registriert: 18. Nov 2016, 12:14
Wohnort: 80333 München
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste