Hat Bosch Teslas Autopilot entwickelt? Nein - aber:

Sonstige Beiträge...

Re: Hat Bosch Teslas Autopilot entwickelt? Nein - aber:

von egn » 30. Jan 2017, 18:43

Sorry, Du bist nicht berechtigt, diese Tweets zu sehen.


Kann man als Social Net Verweigerer leider nicht ansehen. :(
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Hat Bosch Teslas Autopilot entwickelt? Nein - aber:

von Yellow » 30. Jan 2017, 18:50

Einzelschicksal ;-)
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10081
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Hat Bosch Teslas Autopilot entwickelt? Nein - aber:

von trimaransegler » 30. Jan 2017, 19:33

Ich kann sie sehen, obwohl ich definitiv nirgendwo bei diesen Sachen mitmache :o
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5316
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14
Land: Deutschland

Re: Hat Bosch Teslas Autopilot entwickelt? Nein - aber:

von GalileoHH » 30. Jan 2017, 19:57

egn hat geschrieben:
Sorry, Du bist nicht berechtigt, diese Tweets zu sehen.


Kann man als Social Net Verweigerer leider nicht ansehen. :(


Da ist ein Tesla ohne die Velodynes aber mit GNSS, vermutlich Novatel SPAN, zu sehen.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1325
Registriert: 23. Apr 2014, 17:54
Land: Deutschland

Hat Bosch Teslas Autopilot entwickelt? Nein - aber:

von GalileoHH » 30. Jan 2017, 20:03

S85 User hat geschrieben:Vor 2 Wochen habe ich diesen Tesla in Bietigheim gesehen. Ich war gerade am laden an Bietigheims einziger öffentlicher Ladestation, welche im Industriegebiet direkt vor dem Tor von Porsche platziert wurde. Die haben noch ein MX umschwirren, welches ähnlich bestückt war, konnte den aber nicht fotografieren.


Den Tesla mit "Pucks" hatten wir doch in einem anderen Thread schonmal. Das ist ein F&E Fahrzeug der Hochschule Heilbronn. Findet man auch im Netz.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1325
Registriert: 23. Apr 2014, 17:54
Land: Deutschland

Re: Hat Bosch Teslas Autopilot entwickelt? Nein - aber:

von BananenBrot » 30. Jan 2017, 22:25

egn hat geschrieben:Tut mir leid, aber ich habe täglich mit solchen Messsystemen zu tun. :roll:

Du kannst das Prinzip bei Bosch auch in der Patentanmeldung nachlesen.

Ohne Spiegel kommen derzeit nur sogenannte Flash-Lidars aus. Diese funktionieren dann wie eine Videokamera, nur dass für jedes Pixel auch noch die Distanz zur Verfügung steht. Die Auflösung ist aber geringer und deshalb werden diese in erster Linie für den Nahbereich für Fußgängererkennung eingesetzt.

Valeo hat eine Variante wo mehrere Lasestrahlen senkrecht scannen.


Kaum jemand der mit Messtechnik arbeitet würde vermuten dass ein 6 Sensorik Lidarsystem in einem Fahrzeug aus 360 Grad Sensoren besteht - das passt doch nicht zusammen. 6 ergänzende Sensoren bei einem Umwelt-Ebenenscan um einen Fixpunkt deuten ganz klar auf Segementsensorik im ~ 60 Grad Bereich hin.

Natürlich ist die Auflösung gering - na und? Tesla hat überhaupt keine ergänzenden Lidar Systeme? ~ 3000 Zusatzdaten (bei Minimum 500@60 Grad), wenn man 0 benötigt, ist eine gute Auflösung

Auch bei Bosch machen natürlich die optischen Kameras die Hauptarbeit dann kommen ergänzend die Daten aus den Nah und Weitbereichsradarsystemen dazu und dann eben noch eine ergänzenden Matrik aus den 6 Lidarsensoren.

Und genau deshalb kann ich die Bilder mit den Bosch Testfahrzeugen (nach dem 3er) ohne Lidar Dachbaufbau verlinken denn die gibt es nunmal real.
 
Beiträge: 403
Registriert: 20. Sep 2016, 18:25
Land: Deutschland

Re: Hat Bosch Teslas Autopilot entwickelt? Nein - aber:

von egn » 31. Jan 2017, 13:57

Du hast doch behauptet dass keine Rotations-Lidars mehr verwendet werden, das ist ganz klar falsch. Intern sind die meisten Lidars noch Rotationslidars und eben keine Solid-State Flash-Lidars.

Dass diese Lidars auf Grund des Einbaus kein 360° Sichtfeld haben ist ein ganz anderes Thema. Und natürlich gibt es massenweise Testfahrzeuge dazu, von praktisch allen Herstellern.

Aber vielleicht liegt das Missverständnis auch in einer unterschiedlichen Definition. Du meinst anscheinend mit Rotationslidars nur diejenige wie den Velodyne, wo sich der Sensorkopf sichtbar dreht. In der Technik sind aber Rotationslidars alle Formen die entweder den kompletten Sensorkopf oder aber auch nur Spiegel drehen, d.h. das Umfeld abtasten.

Jedenfalls sind Flash-Lidars ohne irgendeine Rotation noch lange nicht Standard. Im Gegenteil, es kommen demnächst immer kleinere Rotationslidars zu günstigen Preisen auf den Markt.

Übrigens ist Lidar in den irgendein Zusatz in den heutigen Algorithmen, sondern es ist quasi die Referenz,weil man damit eben Distanzen zu Hindernissen zentimetergenau mit hoher Auflösung bestimmten kann. Alle anderen Systeme werden gegen die Genauigkeit des Lasers getestet.

Selbst das MIMO Radar ist weit von der Qualität eines Lasers entfernt, und auch mit Stereokameras ist die Bestimmung von Distanzen mit der Genauigkeit eines Laserscanners schwierig.

Dass Tesla kein Lidar verwendet ist ein eindeutiger Schwachpunkt. Dies wird die autonomen Fähigkeiten bei schwierigen Umweltbedingungen erheblich einschränken.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Hat Bosch Teslas Autopilot entwickelt? Nein - aber:

von jekruege » 31. Jan 2017, 14:52

egn hat geschrieben:Dass Tesla kein Lidar verwendet ist ein eindeutiger Schwachpunkt. Dies wird die autonomen Fähigkeiten bei schwierigen Umweltbedingungen erheblich einschränken.


Ich habe das so verstanden, das Lidar schlecht durch Gischt und Nebel durch kommt - das widerspricht sich dann aber oder?
S85 2015 - 2019
i3
M3P Base B)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1472
Registriert: 2. Dez 2014, 15:08
Land: Deutschland

Re: Hat Bosch Teslas Autopilot entwickelt? Nein - aber:

von snooper77 » 31. Jan 2017, 14:57

jekruege hat geschrieben:
egn hat geschrieben:Dass Tesla kein Lidar verwendet ist ein eindeutiger Schwachpunkt. Dies wird die autonomen Fähigkeiten bei schwierigen Umweltbedingungen erheblich einschränken.


Ich habe das so verstanden, das Lidar schlecht durch Gischt und Nebel durch kommt - das widerspricht sich dann aber oder?


Richtig:

https://twitter.com/elonmusk/status/753843823546028040
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6051
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Hat Bosch Teslas Autopilot entwickelt? Nein - aber:

von BananenBrot » 31. Jan 2017, 19:52

egn hat geschrieben:Du hast doch behauptet dass keine Rotations-Lidars mehr verwendet werden, das ist ganz klar falsch. Intern sind die meisten Lidars noch Rotationslidars und eben keine Solid-State Flash-Lidars.


Nein das habe ich nicht behauptet - ich habe nur gesagt wer heute als grosser Hersteller Testautos auf der Strasse hat mit aktueller Technik der hat eben mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit mechaniklose Systeme weil das nunmal Stand der Technik ist für die bald kommenden Systeme.

Stand aktuell ist
Delphi hat sich zu den komplett mechaniklosen Systemen bekannt mit Quanergy wurde seit 2014 on road getestet geht dieses Jahr in die Massen Produktikon.
ZF hat sich zu echten mechaniklosen Lidars bekannt bei der Übernahme on Ibeo (Ex Bosch Lieferant)
Contintental hat sich 2016 offiziell zur komplett spiegellosen Lidar Technologie bekannt
(Einzelfirmen wie Mercedes,Hyundai, Renault GM erwähne ich mal nur am Rande)

Alles Systeme die 2017 bis 2020 in die Massenproduktion gehen.

Natürlich sind das in den Testautos heute Labor Einzel der Kleinserienmuster anders man kann ja nicht erst mit Sensoren testen wenn die bereits in der Massenprodution sind? das doch auch der Grund weshalb viele Konzerne schon seit Jahren aus dem Automotivebereich Mitbesitzer obiger Lidarsensoren Entwickler sind um Technolgiepartener zu sein.
 
Beiträge: 403
Registriert: 20. Sep 2016, 18:25
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Peter J und 3 Gäste