Unfall mit Loaner, wer hat Erfahrungen ? Selbstbehalt ?

Sonstige Beiträge...

Re: Unfall mit Loaner, wer hat Erfahrungen ? Selbstbehalt ?

von r.wagner » 24. Jan 2017, 21:45

In AT ist das Heer auch nicht versichert, soweit ich weiß. Die Prämie für den gesamten Fuhrpark wäre höher als die durchschnittlichen jährlichen Schäden. Zahlt der Staat, wenns kracht.
bG, Richard
_______________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
M3 AWD LR seit 03.2019 - blue
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2088
Registriert: 2. Jan 2015, 13:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT
Land: Oesterreich

Re: Unfall mit Loaner, wer hat Erfahrungen ? Selbstbehalt ?

von redvienna » 24. Jan 2017, 21:47

Ok Bundesheer kann ich mir vorstellen bei einem Fuhrpark der Polizei weniger aber egal.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Unfall mit Loaner, wer hat Erfahrungen ? Selbstbehalt ?

von wolli » 24. Jan 2017, 21:56

Der Totalschaden ist für den Steuerzahler ja nur relevant wenn es keinen fremden Verursacher gibt dessen Haftpflicht dafür aufkommen muss, oder dieser nicht ermittelbar ist. Natürlich wird man eine gegnerische Haftpflichtversicherung für einen Schaden aufkommen lassen. Die wenigsten großen Schäden sind eigenverschuldet. Wenn es grob fahrlässig von einem Beamten verschuldet war, kann dieser auch anteilig ein Regress genommen werden.
Allein die Bayerische Polizei dürfte ca. 6000 Autos haben. Da fallen eine Hand voll selbst verschuldete Totalschäden nicht so ins Gewicht, wenn ein Auto nach durchschnittlich 10 Jahren sowieso erneuert werden muss und deshalb jedes Jahr 600 neue beschafft werden. Das ist natürlich etwas mehr als so ein Fuhrpark von Tesla.

Es wird Off Topic.
 
Beiträge: 439
Registriert: 19. Jul 2015, 07:43
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Unfall mit Loaner, wer hat Erfahrungen ? Selbstbehalt ?

von segwayi2 » 24. Jan 2017, 22:43

ab einer gewissen Grösse rechnet es sich immer selbst zu versichern, sonst wären ja alle Versicherungen pleite wenn das kein Geschäft wäre. Post, Bahn etc, die werden sich wohl alle selbst versichern
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
295.000 km
71 kWh usable full pack
Vers.: 2020.8.1.1 fd1e27c66
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8900
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Unfall mit Loaner, wer hat Erfahrungen ? Selbstbehalt ?

von Rockatanski » 26. Jan 2017, 21:21

Ab einer gewissen Größe ist es günstiger, den Firmenfuhrpark nur haftpflicht zu versichern.
Ist Usus ...
 
Beiträge: 344
Registriert: 13. Apr 2014, 20:19
Land: Deutschland

Wild-Unfall mit Loaner

von Eckhard » 14. Jan 2018, 10:07

Hallo zusammen,
hatte gestern einen Wildunfall mit einem Loaner im Ausland.
Laut SeC soll es eine Versicherung geben, habe aber bisher noch keine Kontaktdaten bekommen. Ist für das SeC auch der erste Fall in der Konstellation.
Greift in einem solchen Fall nicht die "Mallorca-Police" der Hauptversicherung?
Habe den Loaner ja bekommen, weil mein MS in der Werkstatt ist und nicht, um eine Probefahrt zu machen.
Wie ist der Fall bei dir damals ausgegangen @redvienna?

Viele Grüße

Dirk
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.8.2 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 691
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

Re: Unfall mit Loaner, wer hat Erfahrungen ? Selbstbehalt ?

von Mathie » 14. Jan 2018, 10:17

@Eckhard Die sog. Mallorcapolice deckt normalerweise die Haftpflichtlücke ggü. Dritten, wenn der Leihwagen unterversichert ist. Wildschäden dürften von der Mallorcapolice also nicht erfasst sein.

Wünsche Dir eine unproblematische Regulierung!

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9379
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Unfall mit Loaner, wer hat Erfahrungen ? Selbstbehalt ?

von UTs » 14. Jan 2018, 10:28

Du hast sicher bei der Übergabe einen Mietvertrag unterschrieben. Da steht drin, wie hoch die Selbstbeteiligung ist.
Uli
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5587
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: Unfall mit Loaner, wer hat Erfahrungen ? Selbstbehalt ?

von redvienna » 14. Jan 2018, 10:29

Hallo Dirk !

Bei mir ist die Sache gut ausgegangen.

Nachdem mir Tesla keinen Durchschlag des Vertrages gegeben hat und mich auch nicht auf den hohen SB von 2k hingewiesen hat wurde mir - nachdem ich auf diese Punkte hingewiesen habe, nichts verrechnet.

Wieso Tesla nicht zumindest eine Zusatzversicherung anbietet, dass der SB auf 500,-- oder sogar auf 0 reduziert wird ist mir sowieso ein Rätsel. Selbst kann man das zwar auch machen, aber nur wenn man schon im Vorfeld die Daten des Wagens weiß.

Viel Erfolg !

Grüße

James
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Unfall mit Loaner, wer hat Erfahrungen ? Selbstbehalt ?

von Eckhard » 14. Jan 2018, 11:00

Gut zu wissen.
Ich habe, weil mir der Loaner nach Hause geliefert worden ist und ich im Regen auf dem Autodach den "Vertrag" unterschreiben durfte, auch keinen Durchschlag bekommen. (Allerdings habe ich noch nie einen Durchschlag von Tesla bekommen, es sei denn ich habe ihn explizit angefordert, was ja dieses Mal nicht ging.)
Ich werde mal schauen wie wir uns einigen können. Tesla ist hier ja sehr umgänglich und ich hoffe, dass wir eine gute Einigung finden.

Zum Glück ist das Auto noch fahrbereit, wenn auch mit Einschränkungen (Frunkhaube verbogen, geht schwer auf und zu, Ausfall aller Syteme in Bezug zum Autopilot, also Parkdistance, Tempomat und Einparkassistent). Habe einen Verbrenner-Ersatzwagen abgelehnt, keine Ahnung wie wir dort unseren Hund und die Vorräte und Gepäck reinbekommen sollen.

Ein echt blöder Auftakt für den Urlaub, wir waren noch 2 Kilometer vom Ziel entfernt.

Muss jetzt erst mal im Hellen die Schäden sichern und dann das Auto laden. Werde berichten wie es ausgegangen ist.

Viele Grüße

Dirk
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.8.2 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 691
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bones und 3 Gäste