Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

Sonstige Beiträge...

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von Naheris » 18. Jan 2017, 10:41

Nur weil etwas in der Vergangenheit legal war heißt das nicht, dass es das auch in Zukunft ist. Man kann nicht gegen alles klagen. Asbest war zum Beispiel so ein Baumaterial, das erst legal, und dann nicht mehr legal war. Ähnliches droht dem Diesel, und dann Benzin-Direkteinspritzern.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von Volker.Berlin » 18. Jan 2017, 11:55

Bei uns in der Firma heißt es immer: "When you find yourself in a hole, stop digging!" Wenn eine vermeintliche Lösung als Irrweg identifiziert wurde, muss man die Konsequenzen ziehen, auch wenn sie schmerzhaft sind.

Das schließt in keiner Weise aus, dass es Übergangsregelungen, Zuschüsse, Kompensationen geben kann bzw. sogar geben muss. Es schließt lediglich aus, das Diesel-Verbot (oder überhaupt das Verbot von Verbrennern) mit einem Tabu zu belegen, nur "weil wir es schon immer so gemacht haben".
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13682
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von Elektroniker » 18. Jan 2017, 12:31

Naheris hat geschrieben:Nur weil etwas in der Vergangenheit legal war heißt das nicht, dass es das auch in Zukunft ist. Man kann nicht gegen alles klagen. Asbest war zum Beispiel so ein Baumaterial, das erst legal, und dann nicht mehr legal war. Ähnliches droht dem Diesel, und dann Benzin-Direkteinspritzern.

Ach, und der Betrug der Autohersteller mit den illegalen Abschaltungen der Abgasreinigung beim Diesel war also früher legal?

Man kann natürlich nicht gegen das Fahrverbot klagen. Aber man kann versuchen, seinen vor kurzem neu gekauften Diesel an den betrügenden Hersteller zurück zu geben und den Kaufpreis zurück zu bekommen. Siehe Urteil des LG Hildesheim. Würde mich wundern, wenn die Rechtslage in Norwegen sehr viel anders wäre.
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 17:08
Wohnort: München

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von Naheris » 18. Jan 2017, 13:39

Das geht vielleicht bei VW Dieseln (mal sehen, was nach der zweiten Instanz raus kommt). Aber was, wenn man einen BMW oder Toyota Diesel fährt? Geht klagen dann aus genanntem Grund auch?
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von Elektroniker » 18. Jan 2017, 14:07

Es gibt inzwischen Gutachten (die m.W. auch dem Untersuchungsausschuss des Bundestags vorgelegt wurden), die auch alle Temperaturfenster-Abschaltungen nach EU-Recht als illegal einstufen. Und diese Temperaturfenster verwenden alle Hersteller, soviel ich weiß. Auch die meisten anderen verwendeten Abschaltkriterien, wie Zeitfenster und Leistungsfenster etc., die sich "ganz zufällig" offensichtlich am Prüfzyklus orientieren, dürften nicht legal sein.
Siehe auch das hier schon mal verlinkte Video: Software defined emissions
Es wird den Herstellern schwer fallen, eine glaubhafte technische Begründung dafür zu liefern.

Sowas müsste halt mal einer vor ein Gericht bringen, und zwar nicht wg. Gewährleistung gg. den Händler, sondern wg. Betrugs gg. den Hersteller BMW oder Mercedes oder Fiat oder wie sie alle heißen.
Das ist durchaus nicht hoffnungslos, denke ich.

Und bzgl. VW bin ich sehr zuversichtlich, dass VW in der Berufung gegen das Hildesheimer Urteil keine Chance hat. Die Sache ist einfach zu klar.
Es laufen wohl noch mehrere Verfahren dieser Art. Ich denke, die LGs werden reihenweise ähnlich entscheiden.
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 17:08
Wohnort: München

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von AQQU » 28. Jan 2017, 17:31

In DE tut sich weiterhin nichts: SZ Online: Feinstaub-Glocke über Deutschland
Hilflos freiweillige Appelle
AQQU.ch --- https://www.tesla.com/de_CH/referral/oliver7046 : Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
 
Beiträge: 729
Registriert: 1. Sep 2012, 19:13
Wohnort: Zug (Schweiz)

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von BananenBrot » 29. Jan 2017, 16:25

Naja allzu lange hat das Fahrverbot in Olso auch nicht gehalten - glaube das war doch nur 12h aktiv und da auch nur für einen sehr kleinen Teil der Dieselautos auf einem eher beschränkten Bereich.

Dass man gegen Fahrverbote nicht klagen kann ist sicher nicht so gegen jede Entscheidung der Executive kann jeder Bürger Rechtsmittel einlegen das hat halt nur nicht immer aufschiebenden Charackter. Die Zeiten die Exekutive entscheidet und der Bürger hat zu gehorchen sind doch längst vorbei.

Ein generelles Dieselverbot hat halt ein ganz zentrales Problem es ist sachlich kaum begründbar da auch zunehmend Downsize Benziner die Schadstoffwerte bei Realmessungen von SCR Diesel übertreffen - insbesondere im Stadtbetrieb - ein Fahrverbot bzw eine neue Umweltzone bedingt eine neue Plakette die Realemissionen berücksichtigt.
 
Beiträge: 403
Registriert: 20. Sep 2016, 18:25

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste