Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

Sonstige Beiträge...

Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von pollux » 15. Jan 2017, 22:00

Ich habe gerade gehört, dass ab Dienstag in Oslo ein Fahrverbot für Diesel gilt. Zunächst wohl für 2 Tage.
Es soll zwar nicht mit hoher Priorität kontrolliert werden, aber so nach und nach zieht sich die Schlinge um den Diesel zu.
Hoffentlich kommt das auch in den deutschen Medien.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3072
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von Sucseeker » 15. Jan 2017, 22:03

Sehr schön, hast Du eine Quelle zum amüsierten Nachlesen.....?
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 110kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1953
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von pollux » 15. Jan 2017, 22:10

Hat mir meine norwegische Lebensgefärtin gerade am Telefon erzählt.
Steht in den Norwegischen Medien. Einfach mal nach "Dieselforbud I Oslo" googeln.

Z.B. hier: https://www.nrk.no/norge/dieselforbud-i ... 1.13323723
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3072
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von dow696 » 16. Jan 2017, 15:32

Auf Focus.de wird darüber berichtet.

http://www.focus.de/auto/news/fahrverbo ... 02251.html
Model S 60 (75) FL
Model 3 Performance
Model 3 SR+ (bestellt)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 631
Registriert: 14. Nov 2016, 15:08
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von panda » 17. Jan 2017, 15:44

Fahre selbst einen alten Diesel.... würde mich sehr ärgern.

Aber eigentlich finde ich diese Maßnahme OK.
 
Beiträge: 77
Registriert: 25. Jul 2014, 12:31
Land: Oesterreich

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von Volker.Berlin » 17. Jan 2017, 15:49

Leider nur vorübergehend. Aber es ist ein Anfang, das Tabu ist gebrochen.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15616
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von Kellergeist2 » 17. Jan 2017, 17:52

Wenn ich vor zwei Jahren nicht auf die Idee gekommen wäre, mich mal im Bereich der alternativen Antriebe umzuschauen, dann würde ich heute mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit entweder einen 1,25 Jahre jungen oder einen 5,25 Jahre alten Diesel fahren.
In dem Fall würde ich mich auch extrem aufregen, wenn dieses oder nächstes Jahr die ersten Diesel-Fahrverbote in den Innenstädten ausgesprochen würden, wo die Autoindustrie doch noch vor 2 Jahren den Diesel so hoch gelobt hat.
Glücklicherweise hat mir mein gesunder Menschenverstand gesagt, dass das, was hinten aus dem Auspuff herauskommt, hochgiftig ist, egal ob Diesel, Benzin, CNG oder LPG.

Und ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, wie ich meinen knapp vier Jahre alten VW Touran 2,0 TDI einem VW-Händler verkauft hatte, und 2 Tage später wurde Diesel-Gate publik. (Meiner wäre sogar betroffen gewesen.)
Glücklicherweise hatte ich den verbindlichen Kaufvertrag schon in der Hand, so dass der Händler nicht mehr zurücktreten konnte.
Ich habe mich in dem Moment doppelt gefreut:
Einmal, weil ich meinen Schummel-Diesel noch vor Bekanntwerden erfolgreich verkauft hatte, und zum anderen, weil mein nächstes Auto gänzlich ohne lokale Emissionen fahren würde.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | FIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44Tkm 04/17 | 2. 12V-Batt @ 93Tkm 04/19 | 2. MCU @ 101Tkm 09/19
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3781
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49716 Meppen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von pollux » 17. Jan 2017, 18:37

Die Verärgerung in der Bevölkerung über diese Maßnahme ist recht groß. Vor allem weil in Oslo vor einigen Jahren noch die Politik aktiv für den Kauf von Diesel PKW wegen seiner "Umweltfreundlichkeit" geworben hat.
Deshalb fahren wir in Oslo noch einen damals angeschafften Volvo Diesel. Model 3 ist zwar bestellt, aber ärgerlich ist dieser Zick-Zack-Kurs schon. Der einzelne Bürger hat den Versprechungen geglaubt. Die Politiker haben der Autolobby geglaubt. Sie hätten kritischer sein müssen. Ich ahnte schon vor mehr als zehn Jahren was da mit dem Diesel abgeht.
Selbst der technische Laie hätte ja mal fragen können warum die "modenen" Diesel so furchtbar stinken wenn man hinterher fährt. Ich wundere mich schon lange warum dass scheinbar niemanden stört, ein Nervengas direkt ins Gesicht geblasen zu bekommen.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3072
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von Naheris » 17. Jan 2017, 19:13

Gilt das eigentlich auch für Diesel-PHEV (Volvo, Audi) oder nur für reine Diesel?
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Oslo ab Dienstag Fahrverbot für Diesel

von Elektroniker » 17. Jan 2017, 19:14

Kellergeist2 hat geschrieben:In dem Fall würde ich mich auch extrem aufregen, wenn dieses oder nächstes Jahr die ersten Diesel-Fahrverbote in den Innenstädten ausgesprochen würden, wo die Autoindustrie doch noch vor 2 Jahren den Diesel so hoch gelobt hat.

pollux hat geschrieben:Die Verärgerung in der Bevölkerung über diese Maßnahme ist recht groß. Vor allem weil in Oslo vor einigen Jahren noch die Politik aktiv für den Kauf von Diesel PKW wegen seiner "Umweltfreundlichkeit" geworben hat.
... ärgerlich ist dieser Zick-Zack-Kurs schon. Der einzelne Bürger hat den Versprechungen geglaubt. Die Politiker haben der Autolobby geglaubt.

Da bleibt den Bürgern und betrogenen Dieselkäufern nur eines: Klagen auf volle Kaufpreisrückerstattung.
Das hat immer öfter Erfolg, wenn eben nicht auf Gewährleistung beim Händler geklagt wird, sondern auf Rückabwicklung des Kaufs wegen vorsätzlichen, sittenwidrigen Betrugs, wie in dem kürlich entschiedenen Fall vor dem LG Hildesheim:
VW muss deutschen Kläger entschädigen
Solche Klagen sind womöglich auch in anderen Staaten möglich?
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Rennpappe, Semrush [Bot] und 3 Gäste