Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

Sonstige Beiträge...

Was würden Sie wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

CDU/CSU
13
8%
SPD
6
4%
AfD
37
22%
Grüne
61
37%
Linke
15
9%
FDP
23
14%
NPD
0
Keine Stimmen
Piraten
4
2%
Freie Wähler
2
1%
andere
5
3%
 
Abstimmungen insgesamt : 166

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von Wassermann » 6. Jan 2017, 23:39

Leto hat geschrieben:Stelle Dir die einfache Frage: Wie will die AfD mit den Konsequenzen der Globalisierung umgehen? Mit der steigenden Anzahl von Menschen die keine Arbeit mehr bekommen werden weil sie near- und offshore oder durch Automatisierung von Produktion und Prozessen gar nicht mehr von Menschen getan wird. Mit denen deren Bildung, Motivation, Interesse, wasauchimmer nicht geeignet sind in diesem Prozess gestalterisch teilzunehmen. Der Mehrheit.

Das ist ein ganz großartige Frage, lieber Leto. Sie ist komplex genug, um allein schon beim Versuch, die Frage zu beantworten, Schiffbruch zu erleiden. Bist du bei Twitter? Dann frage doch mal den Herrn Trump, wie er das zu lösen gedenkt. Er wird dir mit 140 Zeichen ganz kompetent die Lösung des Problems erklären. :D
Grüße vom Chris

MS70 (ohne D)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1047
Registriert: 29. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Willich
Land: Deutschland

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von Leto » 6. Jan 2017, 23:43

Wassermann hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Stelle Dir die einfache Frage: Wie will die AfD mit den Konsequenzen der Globalisierung umgehen? Mit der steigenden Anzahl von Menschen die keine Arbeit mehr bekommen werden weil sie near- und offshore oder durch Automatisierung von Produktion und Prozessen gar nicht mehr von Menschen getan wird. Mit denen deren Bildung, Motivation, Interesse, wasauchimmer nicht geeignet sind in diesem Prozess gestalterisch teilzunehmen. Der Mehrheit.

Das ist ein ganz großartige Frage, lieber Leto. Sie ist komplex genug, um allein schon beim Versuch, die Frage zu beantworten, Schiffbruch zu erleiden. Bist du bei Twitter? Dann frage doch mal den Herrn Trump, wie er das zu lösen gedenkt. Er wird dir mit 140 Zeichen ganz kompetent die Lösung des Problems erklären. :D


Trump hat eine einfache Antwort: "America first". Er will die Globalisierung aussperren und hat einen recht großen Binnenmarkt. Diese Antwort und alle ihre Konsequenzen finde ich unerträglich. Aber besser als die Bevölkerung über die Konsequenzen zu belügen (Modell Clinton). Die Amerikaner haben in ihrem Wahlsystem dafür gestimmt, das müssen alle akzeptieren und mit den Konsequenzen umgehen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30
Land: Deutschland

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von elrond » 6. Jan 2017, 23:44

Leto hat geschrieben:Daher hätte ich gern Politiker welche die Wahrheit über die komplexen Lösungen sagen und deren Konsequenzen. Die muss ich in der Demokratie durch wählen stützen, zumindest die dem am nächsten kommen. Mehr fällt mir dazu nicht ein.


Das ist immer so einfach dahin gesagt.

Aber die Realität ist doch, dass die meisten Wähler die komplexen Lösungen gar nicht hören wollen. Und daher greifen fast alle Politiker zu den einfachen Lösungen - weil sie damit ihre Chancen steigern, gewählt zu werden.

Wie heißt es so schön: Jedes Volk bekommt die Regierung, die es verdient. Ebenso bekommt man auch die Politiker, die man verdient. Es bringt überhaupt nichts, auf Politiker zu schimpfen - denn wenn man andere haben wollen würde, könnte man das leicht bekommen.

Ciao,
Gerhard
Model S 85 D
 
Beiträge: 823
Registriert: 28. Feb 2015, 01:26
Wohnort: Timmendorfer Strand
Land: Deutschland

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von Wassermann » 6. Jan 2017, 23:52

+1
Grüße vom Chris

MS70 (ohne D)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1047
Registriert: 29. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Willich
Land: Deutschland

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von Codo der Dritte » 7. Jan 2017, 00:04

++1
 
Beiträge: 618
Registriert: 12. Jun 2015, 16:35
Wohnort: Europa
Land: anderes Land

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von supercharged » 7. Jan 2017, 00:12

Volker.Berlin hat geschrieben:
harlem24 hat geschrieben:Bisher kam da entweder nur rechter Müll oder unfassbar unklares Gebrabbel...

supercharged hat geschrieben:Wer hat denn je geglaubt, dass nur intelligente Menschen Tesla fahren?

Seht Euch den Kommentar von Jonathan Pie an, den Earlian gepostet hat. Und dann überlegt nochmal, ob das die richtige Reaktion ist.

Nee du, muss ich gar nicht, danke.
Aber ich muss ja auch nicht wählen bei euch, deshalb werde ich mich hier natürlich auch nicht in seitenlangen Posts zum Thema ergehen. Nur soviel: Eine Partei, für die völkisches Gedankengut wieder salonfähig gemacht werden soll (Höcke, Petry, ...) und die sich vor glasklaren Distanzierungen bezüglich ihrer Magnetwirkung für den ultrarechten Rand immer wieder wortreich drückt – eine solche Partei kriegt von mir keine zweite Chance.
S 60 Sequoia Green Metallic
S 75D Silver Metallic
M≡ reserviert am 31.03.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 840
Registriert: 11. Apr 2016, 09:40
Wohnort: Bern
Land: Schweiz

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von Litochen » 7. Jan 2017, 00:15

Also, mir persönlich machen diese anti-EU und anti-Globalisierungsparteien angst. Warum? Weil ich angst um meinen Job habe!
Mein Arbeitgeber exportiert fast 100% ins Ausland. Schon Trump ist ein hohes Risiko für uns.... Und ohne EU und deren Freihandelszone ist Schicht im Schacht....
Tesla! Nothing else!
B-Klasse ED - 11/2015 bis 11/2016 - 6.626 km - 234 Wh/km (BC) - 255 Wh/km (ab Steckdose)
S85 - 03/2016 bis 10/2019- 100.100 km - 194 Wh/km (BC) - 230 Wh/km (ab Steckdose)
BMW 225xe - 07/2018.. - 9.300 km - 3.0 l/100km - 222 Wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 254
Registriert: 8. Feb 2016, 22:29
Land: Deutschland

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von Wassermann » 7. Jan 2017, 00:22

Litochen hat geschrieben:Also, mir persönlich machen diese anti-EU und anti-Globalisierungsparteien angst. Warum? Weil ich angst um meinen Job habe!
Mein Arbeitgeber exportiert fast 100% ins Ausland. Schon Trump ist ein hohes Risiko für uns.... Und ohne EU und deren Freihandelszone ist Schicht im Schacht....

Das ist sehr interessant. Ich bin gespannt, wie sich das "Schicht im Schacht" näher definiert. Ich exportiere rund 95 % meiner Leistungen ins Ausland. Habe allerdings keine Angst davor, dass ein Herr Trump oder ein Brexit daran was negativ ändert. Bitte erkläre doch mal konkret, woran du deine Angst fest machst? Hörensagen? Bauchgefühl? Vollmond?
Grüße vom Chris

MS70 (ohne D)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1047
Registriert: 29. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Willich
Land: Deutschland

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von Rockatanski » 7. Jan 2017, 00:29

Wenn etwas woanders gleichwertig und billiger produziert werden kann, dann ist Festhalten an den Produktionsstätten immer ein großer Fehler. Vielmehr müssen die Industriestaaten neue hoherwertige Produkte schaffen. Und da hat die USA ein Problem, wie man auch an den Hoffnungen der Kohlearbeiter sieht, die Trump zum Sieg verholfen haben. Letztlich bedeutet das nur Subventionen oder Zölle, die aber immer in beide Richtungen wirken.

Das heißt, es stehen für eine Wirtschaftspolitik in einer Marktwirtschaft anspruchsvolle Aufgaben zur Verfügung:

Rechtliche Rahmenbedingungen für produktivitätsorientierte Politik, Bildungspolitik, Verteilung des Produktivitätsfortschritts auf breite Bevölkerungsschichten, Innovations- und Patentpolitik für Diffundierung technischer Innovationen, rechtliche Rahmenbedingungen, die die Humankapitalbildung fördern und längerfristige Kooperation zwischen dem Faktor Arbeit und Kapital ermöglichen und und und.

Tja, und da haben wir das Manko...

Profit nur für Shareholder der global agierenden Player und der nicht partizipierende Bürger - soll es ja auch noch geben - fällt eben hinten runter.

Zu beobachten in ganz Europa.
 
Beiträge: 344
Registriert: 13. Apr 2014, 19:19
Land: Deutschland

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von Dornfelder10 » 7. Jan 2017, 00:34

30% wählen die NSAFD :evil: Meine Fresse.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1471
Registriert: 25. Aug 2014, 21:37
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: kandidat, Walter und 1 Gast