Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

Sonstige Beiträge...

Was würden Sie wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

CDU/CSU
13
8%
SPD
6
4%
AfD
37
22%
Grüne
61
37%
Linke
15
9%
FDP
23
14%
NPD
0
Keine Stimmen
Piraten
4
2%
Freie Wähler
2
1%
andere
5
3%
 
Abstimmungen insgesamt : 166

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von tvdonop » 8. Jan 2017, 12:53

Mathie hat geschrieben:Um Thorstens Wunsch nachzukommen, möchte ich im Folgenden mal Zusammenstellen, was die Parteien, die im nächsten Bundestag vertreten sein könnten, in ihrem Wahlprogramm zum Thema Elektromobilität und dem damit in meinen Augen unabdingbar verbundenen Thema Energie sagen. Ich fange mal mit einer Liste der Parteien an und da ich das Thema bei der AfD schon recherchiert habe, stelle ich deren Standpunkt auch gleich mit dar. Wenn ihr die Liste in Euren Postings zitieren und ergänzen würdet, hätten wir damit ein Kompendium, was die Parteien aus Elektromobilistensicht vorhaben.

    AfD: Elektromobilität wird im Programm nicht erwähnt.

    Ein höherer CO2-Anteil der Atmosphäre wird als Beitrag zur Welternährung gutgeheißen, Klimaschutz soll beendet werden, da der Klimawandel nicht menschgemacht ist. EEG soll ersatzlos abgeschafft werden. (Kapitel 12 des Grundsatzprogramms)

    Windkraft verschandelt die Landschaft soll nur noch in begründeten Ausnahmefällen und nach einer Abstimmung in der Nachbarschaft genehmigt werden. (Punkt 13.2 des Programms)

    CDU:

    CSU:

    FDP:

    Grüne:
Verbot der Neuzulassung von Verbrennern ab 2030 / Ausbau der Erneuerbaren / Abschalten von Kohlekraftwerken

    Linke:

    SPD:

Inhalte ergänze ich nach und nach. Würde mich freuen, wenn andere helfen würden und dabei die ergänzte Liste in ihr Posting kopieren, so dass die vollständige Liste irgendwann zusammengetragen ist. Gerne auch Parteien ergänzen, die ich noch ausgelassen habe.

Gruß Mathie
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2215
Registriert: 6. Feb 2014, 12:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von Mathie » 8. Jan 2017, 13:04

Gelöscht und weiter unten mit den Ergänzungen von tvdonop wieder gepostet. Danke tvdonop!

Gruß Mathie
Zuletzt geändert von Mathie am 8. Jan 2017, 13:29, insgesamt 1-mal geändert.
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9148
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von Mathie » 8. Jan 2017, 13:23

Mathie hat geschrieben:
Mathie hat geschrieben:Um Thorstens Wunsch nachzukommen, möchte ich im Folgenden mal Zusammenstellen, was die Parteien, die im nächsten Bundestag vertreten sein könnten, in ihrem Wahlprogramm zum Thema Elektromobilität und dem damit in meinen Augen unabdingbar verbundenen Thema Energie sagen. Ich fange mal mit einer Liste der Parteien an und da ich das Thema bei der AfD schon recherchiert habe, stelle ich deren Standpunkt auch gleich mit dar. Wenn ihr die Liste in Euren Postings zitieren und ergänzen würdet, hätten wir damit ein Kompendium, was die Parteien aus Elektromobilistensicht vorhaben.

    AfD: Elektromobilität wird im Programm nicht erwähnt.

    Ein höherer CO2-Anteil der Atmosphäre wird als Beitrag zur Welternährung gutgeheißen, Klimaschutz soll beendet werden, da der Klimawandel nicht menschgemacht ist. EEG soll ersatzlos abgeschafft werden. (Kapitel 12 des Grundsatzprogramms)

    Windkraft verschandelt die Landschaft soll nur noch in begründeten Ausnahmefällen und nach einer Abstimmung in der Nachbarschaft genehmigt werden. (Punkt 13.2 des Programms)

    CDU: Die Bundesregierung fördert den Bau von 15 000 neuen Ladestationen für Elektroautos. Wer ein rein elektrisch betriebenes Fahrzeug erwirbt, soll eine Prämie von 4.000 Euro erhalten. Zudem sollen neue Elektroautos zehn Jahre von der Steuer befreit sein. https://www.cdu.de/system/tdf/media/dok ... pdf?file=1

    Wir stehen zu unseren ehrgeizigen Klimaschutzzielen und wollen deshalb möglichst schnell das Zeit- alter der Erneuerbaren Energien erreichen. Dabei setzen wir beim Ausbau der Windenergie vor allem auf Offshore-Anlagen und Effizienzsteigerungen an bestehenden Anlagen durch Repowering. Der Weg dorthin darf aber nicht zu einem Subventionswettlauf werden. https://www.cdu.de/system/tdf/media/dok ... pdf?file=1

    CSU:Der Parteitag im November hat nichts zu Elektromobilität beschlossen, ebenso konnten sich die Deligierten nicht entscheiden, ob die Umsetzung des Klimavertags von Paris Bestandteil eines künftigen Koalitionsvertrags werden soll und hat folgenden Antrag des AK-Energiewende an die CSU-Landesgruppe im Bundestag verwiesen: "Der CSU-Parteivorstand wird aufgefordert, sich bei den kommenden Koalitionsverhandlungen dafür einzusetzen, dass die Ziele des Klimavertrags von Paris auf nationaler Ebene erreicht und die dazu erforderlichen Maßnahmen zeitgerecht in allen Sektoren umgesetzt werden." http://www.csu.de/common/download/Besch ... _final.pdf

    FDP:

    Grüne: Verbot der Neuzulassung von Verbrennern ab 2030 / Ausbau der Erneuerbaren / Abschalten von Kohlekraftwerken

    Linke:

    SPD:

Inhalte ergänze ich nach und nach. Würde mich freuen, wenn andere helfen würden und dabei die ergänzte Liste in ihr Posting kopieren, so dass die vollständige Liste irgendwann zusammengetragen ist. Gerne auch Parteien ergänzen, die ich noch ausgelassen habe.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9148
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von Rockatanski » 8. Jan 2017, 14:26

Das ist jetzt lustig:

Zuerst heißt es, das Programm einer Partei sei doch vollkommen wurscht, weil diese hinterher ja eh machen was sie wollen.

Nun wollt ihr anhand von Programmen die Parteien vergleichen?

Hmm, also zum Thema Wahlen 2017 - fiktiv morgen - halte ich fest:

Prognose unsicher

Feuerrote Karte für die Sozialdemokratie

CDU verliert massiv an Zuspruch

AfD als neue Volkspartei etabliert und mit einmaligem Zulauf in der Geschichte

Die Regierung/bisherige "Volksparteien" haben vollkommen den Kontakt zum Volk verloren

Die gemäßigte Mitte ist unzufrieden und sieht sich nicht mehr von der Politik vertreten, eine Opposition im Bundestag ist nicht erkennbar.

Es zeichnet sich eine Analogie zu unseren europäischen Nachbarn ab.

Jetzt sarkastisches Fazit:
"Unsere Regierung will das nicht wahrhaben und möchte offensichtlich das Wahlvolk tauschen"

Das Volk wird sauer, da hat kein Migrant schuld, keine Religion, keine Polizei.

Das ist das Ergebnis von Merkels Politik!
Zuletzt geändert von Rockatanski am 8. Jan 2017, 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 344
Registriert: 13. Apr 2014, 19:19
Land: Deutschland

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von EcoCarer » 8. Jan 2017, 14:32

Also ich finde diesen mehr und mehr gesamtpolitisch diskutierten Thread sehr, sehr interessant. Auch wen E-Mobilität nicht das Hauptthema ist. Wie bereits von mehreren Foristen geäußert, erkennt man mal wieder, auf welch hohem und respektvollen Niveau der Gedankenaustausch hier stattfindet. - Das ist einzigartig und eine TTF-Ur-DNA. Es wäre schade das jetzt abzuwürgen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1441
Registriert: 29. Jul 2012, 16:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von einstern » 8. Jan 2017, 15:10

Rockatanski hat geschrieben:Das ist jetzt lustig:

Zuerst heißt es, das Programm einer Partei sei doch vollkommen wurscht, weil diese hinterher ja eh machen was sie wollen.

Nun wollt ihr anhand von Programmen die Parteien vergleichen?
!


Vorgänge, wie Analyse, Erkenntnisgewinn und Schlussfolgerung müssen sich nicht ausschließen, sondern sind Merkmale intelligenter Spezies.
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5281
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von Mathie » 8. Jan 2017, 16:10

Rockatanski hat geschrieben:Das ist jetzt lustig:

Zuerst heißt es, das Programm einer Partei sei doch vollkommen wurscht, weil diese hinterher ja eh machen was sie wollen.

Nun wollt ihr anhand von Programmen die Parteien vergleichen?

Wer hat gesagt, dass das Programm von Pareien "vollkommen wurscht" sei? Und wer will die Parteien anhand ihrer Programme vergleichen und warum ist das lustig?

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9148
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von Mathie » 8. Jan 2017, 16:32

Mathie hat geschrieben:Um Thorstens Wunsch nachzukommen, möchte ich im Folgenden mal Zusammenstellen, was die Parteien, die im nächsten Bundestag vertreten sein könnten, in ihrem Wahlprogramm zum Thema Elektromobilität und dem damit in meinen Augen unabdingbar verbundenen Thema Energie sagen. Ich fange mal mit einer Liste der Parteien an und da ich das Thema bei der AfD schon recherchiert habe, stelle ich deren Standpunkt auch gleich mit dar. Wenn ihr die Liste in Euren Postings zitieren und ergänzen würdet, hätten wir damit ein Kompendium, was die Parteien aus Elektromobilistensicht vorhaben.

    AfD: Elektromobilität wird im Programm nicht erwähnt.

    Ein höherer CO2-Anteil der Atmosphäre wird als Beitrag zur Welternährung gutgeheißen, Klimaschutz soll beendet werden, da der Klimawandel nicht menschgemacht ist. EEG soll ersatzlos abgeschafft werden. (Kapitel 12 des Grundsatzprogramms)

    Windkraft verschandelt die Landschaft soll nur noch in begründeten Ausnahmefällen und nach einer Abstimmung in der Nachbarschaft genehmigt werden. (Punkt 13.2 des Programms)

    CDU: Die Bundesregierung fördert den Bau von 15 000 neuen Ladestationen für Elektroautos. Wer ein rein elektrisch betriebenes Fahrzeug erwirbt, soll eine Prämie von 4.000 Euro erhalten. Zudem sollen neue Elektroautos zehn Jahre von der Steuer befreit sein. https://www.cdu.de/system/tdf/media/dok ... pdf?file=1

    Wir stehen zu unseren ehrgeizigen Klimaschutzzielen und wollen deshalb möglichst schnell das Zeit- alter der Erneuerbaren Energien erreichen. Dabei setzen wir beim Ausbau der Windenergie vor allem auf Offshore-Anlagen und Effizienzsteigerungen an bestehenden Anlagen durch Repowering. Der Weg dorthin darf aber nicht zu einem Subventionswettlauf werden. https://www.cdu.de/system/tdf/media/dok ... pdf?file=1

    CSU:Der Parteitag im November hat nichts zu Elektromobilität beschlossen, ebenso konnten sich die Deligierten nicht entscheiden, ob die Umsetzung des Klimavertags von Paris Bestandteil eines künftigen Koalitionsvertrags werden soll und hat folgenden Antrag des AK-Energiewende an die CSU-Landesgruppe im Bundestag verwiesen: "Der CSU-Parteivorstand wird aufgefordert, sich bei den kommenden Koalitionsverhandlungen dafür einzusetzen, dass die Ziele des Klimavertrags von Paris auf nationaler Ebene erreicht und die dazu erforderlichen Maßnahmen zeitgerecht in allen Sektoren umgesetzt werden." http://www.csu.de/common/download/Besch ... _final.pdf

    FDP: Der schnellere Ausstieg aus der Kernenergie, die Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen und unsere klimapolitischen Ziele stellen uns in Deutschland vor gewaltige Aufgaben. Innerhalb eines Jahrzehnts werden wir nicht nur aus der Kernenergie aussteigen, sondern müssen vor allem den Einstieg in das Zeitalter der regenerativen Energien erfolgreich gemeistert haben. Bis 2050 wollen wir bei der Stromversorgung nahezu ganz auf regenerative Energien setzen und somit weitgehend unabhängig von fossilen Quellen sein. Um dies zu erreichen, brauchen wir neben nationalen Anstrengungen einen funktionierenden europäischen Binnenmarkt für Energie und eine enge Kooperation mit unseren Partnern in Europa und der Mittelmeerregion. Beim Ausbau der erneuerbaren Energien beachten wir technischen Fortschritt, wirtschaftli- che Effizienz und den Schutz von Natur- und Landschaftsräumen.
    Die Energiewende ist eine Chance. Deutschland kann damit zu einem wichtigen Impulsgeber eines neuen Zeitalters werden.

    Zitat aus dem Grundsatzprogramm von 2012, Punkt 33. https://www.fdp.de/sites/default/files/ ... thesen.pdf

    Zur Elektromobilität steht dort nicht, habe auf der Website der.FDP einen Flyer zur Elektromobilität gefunden, dort steht: "Elektromobilität. Dafür fördern wir neue Innovationen und machen uns für die bessere Verknüpfung der Energie-, Industrie- und Verkehrspolitik stark. Freier Markt und Wettbewerb sind die Motoren der Elektromobilität. Wir schaffen attraktive ordnungspolitische Rahmenbedingungen und investieren in Forschung und Entwicklung." https://www.fdp.de/files/1463/Flugblatt ... Ferien.pdf

    Die Prämie für Elektroautos wird vehement abgelehnt. https://www.fdp.de/verkehrspolitik-und- ... euerzahler

    Grüne: Verbot der Neuzulassung von Verbrennern ab 2030 / Ausbau der Erneuerbaren / Abschalten von Kohlekraftwerken

    Linke:

    SPD:

Inhalte ergänze ich nach und nach. Würde mich freuen, wenn andere helfen würden und dabei die ergänzte Liste in ihr Posting kopieren, so dass die vollständige Liste irgendwann zusammengetragen ist. Gerne auch Parteien ergänzen, die ich noch ausgelassen habe.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9148
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von Rockatanski » 8. Jan 2017, 16:32

Hmmm - mal wider ein Fall von subjektivem Gefühl und einsamer Realität meinerseits?
Ich nehm es zurück.
 
Beiträge: 344
Registriert: 13. Apr 2014, 19:19
Land: Deutschland

Re: Was würdet ihr wählen wenn morgen Bundestagswahl wäre?

von tvdonop » 8. Jan 2017, 16:36

@Mathie

das Problem bei der FDP Position ist, dass ihre grundsätzlich häufig vernünftigen Positionen überlagert werden vom 'politischen Hass' auf die Grünen (was vermutlich an der Konkurrenz um ähnliche Wählerzielgruppen liegt). Jedenfalls kannst du sicher sein, dass die FDP allen Forderungen der Grünen reflexartig öffentlich massiv widersprechen wird (siehe Diskussion ums Verbrennerverbot ab 2030 und Kritik am NRW Umweltminister der einen TESLA als Dienstwagen bestellt hat). Deshalb ist dieser Verein für mich nicht mehr wählbar - leider!
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2215
Registriert: 6. Feb 2014, 12:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast