Tesla Unfall Vorhersage Autobahn (Video)

Sonstige Beiträge...

Re: Tesla Unfall Vorhersage Autobahn (Video)

von KrassesPferd » 29. Dez 2016, 22:37

Ich finde den Threadtitel sehr unpassend. Der Tesla hat keinen Unfall "vorhergesagt". Er hat seinen Job gemacht und die Notbremsung aktiviert. Fertig. Hat er gut gemacht, aber mehr auch nicht.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tesla Unfall Vorhersage Autobahn (Video)

von Volker.Berlin » 30. Dez 2016, 00:12

Ich finde den Threadtitel vollkommen angemessen. Der Tesla hat die Sensordaten verarbeitet und daraus berechnet, dass die Wahrscheinlichkeit dafür, dass sich zwei Fahrzeuge gleichzeitig am selben Ort befinden werden, bedrohlich hoch war. Ob Du das nun Vorhersage nennst oder nicht, bleibt Dir überlassen, der Übergang scheint mir da fließend. Wer Spaß dran hat, die Feinheiten des Ausdrucks in allen Details zu erörtern, kann sich an der Diskussion über dieses Video auf Slashdot beteiligen... ;)
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15558
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Tesla Unfall Vorhersage Autobahn (Video)

von KrassesPferd » 30. Dez 2016, 00:29

Volker.Berlin hat geschrieben:Ich finde den Threadtitel vollkommen angemessen. Der Tesla hat die Sensordaten verarbeitet und daraus berechnet, dass die Wahrscheinlichkeit dafür, dass sich zwei Fahrzeuge gleichzeitig am selben Ort befinden werden, bedrohlich hoch war. Ob Du das nun Vorhersage nennst oder nicht, bleibt Dir überlassen, der Übergang scheint mir da fließend. Wer Spaß dran hat, die Feinheiten des Ausdrucks in allen Details zu erörtern, kann sich an der Diskussion über dieses Video auf Slashdot beteiligen... ;)


Nö. Der Tesla hat keinen Unfall vorhergesagt. Ja, er hat erkannt, dass da vor ihm ein fester Gegenstand naht mit welchem eine Kollision drohen könnte. "Tesla sagt Unfall vorher" wäre eine BILD-Schlagzeile, hat jedoch mit der Realität nur fern etwas zu tun. Es geht nicht nur um das Wort "Vorhersage", sondern auch um die Kombination mit "Unfall". So wie es da steht ist es Quatsch. Just my 2ct.
Zuletzt geändert von KrassesPferd am 30. Dez 2016, 11:36, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tesla Unfall Vorhersage Autobahn (Video)

von Volker.Berlin » 30. Dez 2016, 00:48

Ich stimme Dir -- wie gesagt -- nicht zu, aber ich denke vor allem, dass andere Aspekte des Themas sind spannender als die Diskussion über die Wortwahl.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15558
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Tesla Unfall Vorhersage Autobahn (Video)

von pottpat » 30. Dez 2016, 01:10

Die Diskussion sollte sich eher um den Umstand drehen, dass der Tesla höchstwahrscheinlich einen Zusammenstoß vermieden hat.

Laut Wikipedia ist ein Unfall

... ein plötzliches, zeitlich und örtlich bestimmbares und von außen einwirkendes Ereignis, bei dem eine natürliche Person unfreiwillig einen Körperschaden erleidet oder eine Sache unbeabsichtigt beschädigt wird.

Wenn man davon ausgeht, dass der menschliche Fahrer nicht ausreichend und rechtzeitig gebremst hat (+ zu wenig Abstand?), wäre es meiner Meinung nach zu einem Auffahrunfall gekommen.

Unabhängig von der Wortwahl, sind wir froh über diese Assistenzsysteme sobald sie ein Leben retten.
Ich hätte als Titel auch "Tesla vermeidet automatisch einen Auffahrunfall" angeben können.
Nun kommt die Goldwaage zurück in den Schrank.
Zuletzt geändert von pottpat am 30. Dez 2016, 12:04, insgesamt 1-mal geändert.
Empfehlungslink: http://ts.la/patrick479
25.03.17: S75 black AP2 AllGlassRoof - 150.000 km (08.09.2019)
 
Beiträge: 733
Registriert: 18. Nov 2016, 13:14
Wohnort: 80333 München
Land: Deutschland

Re: Tesla Unfall Vorhersage Autobahn (Video)

von Wassermann » 30. Dez 2016, 01:36

Volker.Berlin hat geschrieben:Ich stimme Dir -- wie gesagt -- nicht zu, aber ich denke vor allem, dass andere Aspekte des Themas spannender sind, als die Diskussion über die Wortwahl.

Da bin ich ganz bei dir. Die Feinheit der Sprache sollte untergeordnet sein und bleiben, sofern sich der Sinn über die globale Aussage erschließt.
Grüße vom Chris

MS70 (ohne D)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1047
Registriert: 30. Jan 2014, 00:54
Wohnort: Willich
Land: Deutschland

Re: Tesla Unfall Vorhersage Autobahn (Video)

von Leto » 30. Dez 2016, 11:29

Volker.Berlin hat geschrieben:Ich stimme Dir -- wie gesagt -- nicht zu, aber ich denke vor allem, dass andere Aspekte des Themas sind spannender als die Diskussion über die Wortwahl.


Da bin ich anderer Meinung. Es ist ein Teilaspekt einer völlig überhöhten Erwartung an Teslas AP Funktionen jetzt von "Vorhersage eines Unfalls" zu sprechen, nicht nur reine Semantik. Hier wurde IMHO und nach meiner Erfahrung mit meinem eigenen AP gewarnt weil ein Fahrzeug (zwei voraus) einen Schwellwert der Verzögerung überschritten hat. Hatte ich auch so schon. Das hat mit dem Wecken einer Erwartung das der AP Vorhersage von Objektbewegungen, Unfällen, etc. macht nichts zu tun. Der AP 2.0 würde das übrigens machen, so es denn viel mehr gäbe als die generische NVIDIA Drive PX2 Platform die man so nicht auf die Straße lassen kann. Drum ist es schon wichtig präzise zu sein.

Der AP1.0 erkennt die Verzögerung von Fahrzeugen voraus, auch wenn noch ein Fahrzeug dazwischen ist, und warnt wenn eine Schwelle überschritten wird. Das ist ein sehr gutes Sicherheitsfeature. Es wird per Signal und Teilbremsung gewarnt, sehr gut.

Der AP1.0 sagt keine Unfälle voraus und erspart einem nicht permanent die Verkehrssituation zu überwachen. Der AP2.0 ist noch dumm wie ein Stein und tut nichts davon.

Das ist die Faktenlage.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Tesla Unfall Vorhersage Autobahn (Video)

von KrassesPferd » 30. Dez 2016, 11:41

+100

Die Wortwahl ist schon wichtig, vor allem für Leser "von aussen". Wenn die Wortwahl nicht wichtig ist, warum dann die Diskussionen um den "Autopiloten"? Jetzt "sieht" ein Tesla schon Unfälle kommen.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tesla Unfall Vorhersage Autobahn (Video)

von sita » 30. Dez 2016, 11:57

Ich habe den Eindruck, dass das Missverständnis daher rührt, dass die unterschiedlichen Interpretationen zwei verschiedene Unfälle im Kopf haben: Einerseits den Unfall zwischen den beiden vorwegfahrenden Autos, welcher dann tatsächlich passiert ist. Und andererseits der Unfall, welcher hätte passieren können, wäre der Tesla auch noch aufgefahren.

Ob der AP den Unfall, welcher dann tatsächlich passiert ist, vorhergesehen hat, können wir nicht sicher wissen. Ich sehe jedoch keine Anzeichen dafür, dass im Tesla AP 1.0 so viel "Planungsintelligenz" eingebaut ist. Nach meinen Beobachtungen überwacht er lediglich die Distanzen und Geschwindigkeitsdiffernzen zwischen sich selbst und vorausfahrenden Fahrzeugen. Die Warnung des Teslas kam auch deutlich bevor das vorausfahrende Fahrzeug faktisch gebremst hat. Man kann gut vermuten, dass das vorausfahrende Fahrzeug zu dem Zeitpunkt durchaus den Unfall noch hätte verhindern können, insbesondere, wenn es ein Sportwagen mit entsprechend guten Bremsen gewesen wäre. All das konnte der AP nicht wissen, weshalb ich die These, er hat diesen Unfall vorhergesehen für gewagt halte.

Die Unfallgefahr, welche zwischen dem Tesla und den vorausfahrenden Fahrzeugen bestand, hat er natürlich ganz klar gesehen, genau darauf bezieht sich ja der Warnton.
 
Beiträge: 806
Registriert: 22. Sep 2015, 16:05
Land: Deutschland

Re: Tesla Unfall Vorhersage Autobahn (Video)

von Volker.Berlin » 30. Dez 2016, 12:01

Können wir uns darauf einigen? "Wenn man ungebremst weiter fahren würde, würde es mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Unfall kommen. Deshalb wird gewarnt und/oder gebremst." Nenn es wie Du willst. Für mich sind Aussagen, die die Wahrscheinlichkeit eines in der Zukunft liegenden Ereignisses betreffen, "Vorhersagen". Ich wüsste auch nicht, wie man die Bedeutung von "Vorhersage" anders definieren sollte.

Wir können jetzt noch darüber streiten (und an diesem Streit beteilige ich mich nicht, weil er meines Erachtens müßig ist), ob das betreffende Model X den Unfall der beiden Fahrzeuge vor ihm "vorhergesehen" hat, oder einen Unfall, an dem es selbst beteiligt gewesen wäre:
  • Möglicherweise reagiert der Algorithmus darauf, dass eines der voraus fahrenden Fahrzeuge stark abbremst.
  • Möglicherweise berechnet der Algorithmus die Trajektorien aller erfassten Fahrzeuge, interpoliert diese und stellt dann tatsächlich eine gewisse Wahrscheinlichkeit für eine Kollision zwischen den voraus fahrenden Fahrzeugen fest.
  • Möglicherweise schickt der Algorithmus die wie auch immer aufbereiteten Sensordaten durch ein obskures neuronales Netz, das dann auf nicht nachvollziehbare Weise mit hoher Treffsicherheit eine Gefahrensituation erkennt.
  • Wahrscheinlich (nach meiner persönlichen Einschätzung) ist es eine Kombination aus alledem und noch etwas mehr.
Ich halte das alles für möglich. Die konkrete Antwort könnten uns nur Teslas Ingenieure geben, was sie aber nicht tun werden. Außerdem kann die Antwort mit dem nächsten Software-Update schon wieder ganz anders aussehen. Meiner Meinung nach sind diese Details völlig irrelevant, solange es gut funktioniert. Damit es funktioniert, muss in irgendeiner Form eine "Vorhersage" über die Situation der nächsten Sekunden getroffen werden. Was denn sonst? Wenn Euch "Vorhersage" nicht gefällt, bietet mir bitte einen Ausdruck an, der Eurer Meinung nach besser passt!

P.S. Danke, sita, Du warst schneller und ich stimme Dir weitgehend zu.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15558
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste