Fahrschule und AP

Sonstige Beiträge...

Fahrschule und AP

von Dane » 19. Dez 2016, 13:31

Hallo zusammen

In der Verwandschaft habe ich einen Fahrlehrer.
Durch die Digitalisierung und Automatisierung entstehen in vielen Berufen neue Chancen. Wie seht ihr die zukünftigen Auswirkungen auf den Beruf als Fahrlehrer?

Mehr Gefahren als Chancen?
Werden wir in 40 Jahren noch Fahrschulen in dieser Ausprägung haben?

Auf Eure Überlegungen und Perspektiven bin ich gespannt.

Grüße
Dane
Tesla Model S 85D | VIN **0.000 | 2015
http://ts.la/daniel1296
 
Beiträge: 333
Registriert: 3. Jan 2016, 21:39
Land: Schweiz

Re: Fahrschule und AP

von Daniel1002 » 19. Dez 2016, 13:55

AUf keinen Fall, selbstfahren wird in 30-40 Jahren eine Randerscheinung sein und schon heute haben viele Stadtbewohner keinen Führerschein.

Das grosse Problem bei den heuten Führerscheinen ist allerdings auch...sie werden immer teuerer und teurer...
Man versucht immer mehr in die Fahrprüfung zu prügeln und ÜBERREGULIERT das ganze bis zum Kollaps.
Der Witz ist aber, ein Führerschein liegt heutzutage irgendwo bei 2-3tausend Euro...
wobei man ja rechneruisch nur knapp 1500 Euro zahlen soll, aber ist nunmal graue Theorie...xD
Jetzt wird es wohl noch teurer werden, wenn nochmehr theoretische Stunden draufgeschlagen werden sollen, weil zuviele Unfälle bei den ANfängern auftreten...
Hat aber nix damit zutun, das der Fühererschein zu teuer ist und man ggf erst nach einem Jahr ein eigenes Auto hat, weil man sparen muss...

ABer egal...der AP hat den grossen Vorteil, man braucht eben keine SELBSTFAHR-BESCHEINIGUNG, sondern man lässt sich fahren...
Der WItz ist, es werden auch immer weniger eigene Autos vorhanden sein, weil es bequemer und kostengünstiger ist, einfach nur in einem "Leihwagen" sich zu setzen.

Der ELektrowagen wird da seinen grossen anteil dran haben, einfach weil es sich anbietet...die nötige Infrastruktur vorausgesetzt...

Fahrschullehrer, Omnibusse-Fahrer, Taxifahrer, LKW-Fahrer...all diese Berufe werden werden auf lange Sicht wegfallen.

Die einzigen die noch einen Führerschein brauchen sind die Leute, die einen Oldtimer fahren...alle anderen haben auch kein Interesse mehr daran...warum auch...wenn man zur Arbeit gefahren wird kann man auch sinnvolle Dinge erledigen...

Bestes Beispiel ist ja jetzt schon der "forsche" Drang von UBER...die wollen den Stein schon jetzt ganz schnell ins Rollen bringen...selbst ohne rechtliche Grundlange...

Es wird auf jedenfall sehr sehr spannend.

Aber bei dem Thema kann man wirdlich vom hundertstel ins tausendstel kommen.... :mrgreen:
 
Beiträge: 71
Registriert: 8. Dez 2016, 16:35
Land: Deutschland

Re: Fahrschule und AP

von raleG » 19. Dez 2016, 14:01

In 40 Jahren wird es keine Fahrlehrer mehr geben.

Autonome Fahrzeuge werden sehr verbreitet sein und Carsharing-Modelle die Mobilitätsgewohnheiten der Menschen beeinflussen. D.h. immer weniger werden ein eigenes Auto besitzen oder gar einen Führerschein machen.
Es wird eine App geben, die man sich kaufen und ins Fahrzeug einspielen kann. Damit kann man dann, mit autonomen Fahrzeugen das Fahren lernen. Verkehrsegeln werden per "Hörbuch" oder in den jeweiligen Fahrsituationen erklärt. Kann man das Fahrzeug auf verschiedenen Strecken (AB, Landstraße, Stadt) xy Kilometer fahren ohne dass der Autopilot eingreifen muss, bekommt man nach bestehen einer theoretischen Online-Prüfung den Führerschein.
Fahrschulen gibt es damit auch keine mehr, wenn doch, dann haben sie ein autonomes Fahrzeug mit dieser App - aber keinen Fahrlehrer mehr. ;)

jm2c

Edit: Die Chance besteht darin die App zu entwickeln und anzubieten.
Model3 SR+ seit 28.06.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 84
Registriert: 3. Okt 2013, 15:03
Land: Deutschland

Re: Fahrschule und AP

von Leto » 19. Dez 2016, 14:14

In 40 Jahren wird es nicht mehr erlaubt sein auf öffentlichen Straßen manuell zu fahren. Für nicht-offentliche nostalgische Veranstaltungen wird kein Führerschein benötigt wie schon heute auf Rennstrecken nicht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Fahrschule und AP

von reniswiss » 19. Dez 2016, 15:53

Wie siehts mit Motorrädern aus? Werden diese verboten oder tut sich das einfach keiner mehr an? Der einzige Grund, warum jemand Motorrad fährt, ist doch der, dass er halt gerne fährt. Selber. Richtiges Fahren halt.
Cash is King
 
Beiträge: 2562
Registriert: 29. Sep 2015, 03:29
Wohnort: Region Winterthur
Land: Schweiz

Re: Fahrschule und AP

von Spark » 19. Dez 2016, 16:03

Aus Sicht der Verkehrssicherheit gehören Motor- und Fahrräder sowieso runter von der Straße.
Auf absehbarer Zeit wird sich da aber auch nichts ändern - bis alle Autos autonom Fahren sind wir alle schon unter der Erde ^.^
Model S 70D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 700
Registriert: 4. Jan 2016, 15:08
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Fahrschule und AP

von BananenBrot » 19. Dez 2016, 17:11

Denke auch die Wahrscheinlichkeit, dass man in absehbarer Zeit - oder überhaupt - Level 4+5 im Alltag haben wird ist offen.

Von sicheren oder wahrscheinlichen Level 4 und 5 zu reden ist wie wenn man so alte Techno-Visionen sieht, als die erste zivile Kernenergienutzung kam war das Auto mit Atomreaktor in ein paar Jahren sicher da - als man Ende der 60er auf dem Mond landete war vermutlich auch klar in 30 Jahren sind Mondausflüge genauso verbreitet wie eine Fahrt an die Nordsee etc... :D

AI und NN mit DL und ML sind nur Grundlagen, dass es prinzipiell möglich sein könnte - aber ob die geforderte Genauigkeit überhaupt jemals auch nur annähernd erreichbar ist, ist nicht absehbar, wenn man "nur" 99,9999% erreicht hat dann hat man nämlich überhaupt nichts einsatzfähges vorzuweisen (99,999999 gilt zumindest in USA als absolute Untergrenze), dann ist man Level 4 und 5 nicht näher als es die Urmenschen in ihren Höhlen waren.
 
Beiträge: 403
Registriert: 20. Sep 2016, 19:25
Land: Deutschland

Re: Fahrschule und AP

von sita » 19. Dez 2016, 17:39

Ich stimme BananenBrot in dem Sinne zu, dass ich mir nicht zutraue ausreichend Informationen zu haben, um vorherzusehen, wann Level 5 Autonomie für PKW vorhanden ist. Ich ziehe daraus jedoch den Schluss, zunächst nach beiden Richtungen offen zu sein. Ich kann mir gut Vorstellen, dass wir es in wenigen Jahren erreichen, aber ebenso gut, dass es in 50 Jahren nicht erreicht ist.

Ich denke jedoch, dass es Menschen gibt, welche seriösere Aussagen als wir darüber machen können. Tesla und das entsprechende Team gehören sicherlich dazu. Wenn Tesla also sagt, sie haben da in einem guten Jahr etwas, dann würde ich das zumindest ernst nehmen. Vielleicht geht es nicht ganz so schnell, aber möglicherweise liegen 5 Jahre dann näher dran, als 50.

Wer in den entsprechenden Berufen wie Taxifahrer oder Fahrlehrer aktuell arbeitet und nicht plant in den nächsten 10 Jahren in Rente zu gehen, sollte sich möglicherweise nach Alternativen umsehen. Es gibt wohl keinen Grund sofort in Panik auszubrechen, aber ein langsames Anfreunden mit der Idee eines Berufswechsel schadet wohl eher nicht.
 
Beiträge: 806
Registriert: 22. Sep 2015, 16:05
Land: Deutschland

Re: Fahrschule und AP

von reniswiss » 19. Dez 2016, 19:19

Spark hat geschrieben:Aus Sicht der Verkehrssicherheit gehören [...] Fahrräder sowieso runter von der Straße.

Sag das hier nicht zu laut. Manche reagieren da sehr empfindlich auf dieses Thema. ;)
Cash is King
 
Beiträge: 2562
Registriert: 29. Sep 2015, 03:29
Wohnort: Region Winterthur
Land: Schweiz

Re: Fahrschule und AP

von m.k » 19. Dez 2016, 20:06

Spark hat geschrieben:Aus Sicht der Verkehrssicherheit gehören Motor- und Fahrräder sowieso runter von der Straße.
Auf absehbarer Zeit wird sich da aber auch nichts ändern - bis alle Autos autonom Fahren sind wir alle schon unter der Erde ^.^

Aus Sicht der Verkehrssicherheit gehört alles was ein Risiko darstellt von der Straße. Da gehört jeder Mensch, der ein Fahrzeug führt, egal welcher Art dazu. Wär gut, hätten wir nicht solche Probleme mit Staus etc. ;)
 
Beiträge: 143
Registriert: 17. Aug 2015, 16:19
Land: Oesterreich

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: agev, firefox34, Neticle [Bot], RobT, rscheff, Snuups, Tesla3forMe, teslasimon, trimaransegler und 10 Gäste