The Boring Company

Sonstige Beiträge...

Re: The Boring Company

von Cupra » 13. Mai 2017, 13:37

Ich bin ja auch sehr viel mit Tunnelbau beruflich unterwegs und irgendwie sehe ich bei Elons Bildern immer nur einen gaaaanz kleinen Teil vom Ganzen. Ein Bohrkopf.. wo sind die Verkleidungen, Transportwege für Ausbruchmaterial etc. ?

Was die Kosten betrifft... Klar, ein kleiner Tunnel mit so 3m Durchmesser ist deutlich billiger und schneller zu graben als ein Normaler Strassentunnel der dann schon mal 20m und mehr als Loch hat. Dazu hat der Hyperloop bis jetzt keinerlei Fluchtwege oder Rettungswege. Ich will da dann noch plötzlich wegen eines Technischen Defekts dann in der Röhre hocken wo nicht mal die Tür vom Auto aufgeht... :shock: Auch die Maschinen die vorne bohrt und hinten dran gleich die Tunnelwände setzt gibt es bereits. Vielleicht nicht in den Staaten aber hier wird so gebaut. Gibt's hier wen der da Ahnung von Tunnelbau in den USA hat?

Dazu einfach mal paar tausend km Tunnels zu bohren ist leichter gesagt alt getan. Erlebe das aktuelle grad live hier bei einem Eisenbahntunnel wo man auf einmal ölhaltiges Material gefunden hat und das leider ein klein wenig bereits zur Deponie gefahren wurde.. In Wöschnau geht langsam der Lagerplatz für Steine aus... und so Sachen passieren immer wieder. Die Aussage dass man einfach beliebig nach unten gehen kann. Klar, Grundwasser etc. sind ja alles keine Hindernisse, zahlen soll es am Ende auch noch wer..

Die Idee als solche ist sicher nicht übel, aber die Realisierung muss man erst mal schaffen. Würde mal gern wissen wie da die Planung aund Kosten wären wenn man das Einfach mal in New York bauen wollen würde. Beim Bau "neuer" Städte hingegen is es ne echt verlockende Idee wenn man das von Anfang an mit ins Konzept aufnimmt. 8-)
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.1 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10 2019.40.2.5- AP2.5

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 1
Historie: 33/3/6
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4528
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: The Boring Company

von Harme » 13. Mai 2017, 16:55

Cupra hat geschrieben:Die Idee als solche ist sicher nicht übel, aber die Realisierung muss man erst mal schaffen. W


*insert any Elon Musk project here*


Man wird sehen was die Zeit bringt. Aber das ist wie bei Apple, da wurde auch nicht jedes Projekt ein Erfolg.
 
Beiträge: 302
Registriert: 8. Nov 2016, 13:41
Land: Deutschland

Re: The Boring Company

von OS Electric Drive » 14. Mai 2017, 09:43

Cupra hat geschrieben:: Auch die Maschinen die vorne bohrt und hinten dran gleich die Tunnelwände setzt gibt es bereits. Vielleicht nicht in den Staaten aber hier wird so gebaut. Gibt's hier wen der da Ahnung von Tunnelbau in den USA hat?

)

Ich habe in Los Angeles auf dem größten Tunnel Projekt gearbeitet. Unsere Maschinen waren alle EPB TBMs das Problem ist ja dass die Maschine nicht bohrt solange der Tübbibg eingebaut wird.
Man könnte also um einiges schneller sein wenn man das verbessert. Da aber Lovat und Herrenknecht auch nicht auf der Brot Suppe schwimmen solte das nicht so einfach sein. Ich müsste mal schauen ob ich noch die Maschinen Daten habe und mit welcher Kraft gedrückt wurde und welches Moment anlag.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13989
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: The Boring Company

von cer » 15. Mai 2017, 10:33

Laut Interview investiert Musk 2% seiner Zeit in The Boring Company.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2856
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: The Boring Company

von Bones » 29. Jun 2017, 12:39

Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4761
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: The Boring Company

von OS Electric Drive » 30. Jun 2017, 06:09

Cupra hat geschrieben:Auch die Maschinen die vorne bohrt und hinten dran gleich die Tunnelwände setzt gibt es bereits. Vielleicht nicht in den Staaten aber hier wird so gebaut. Gibt's hier wen der da Ahnung von Tunnelbau in den USA hat?


Ich :) ..
Ich habe hier bereits Bilder einer der vier LOVAT TBM gepostet mit der wir das größte Tunnel Projekt in Los Angeles gefahren haben. Das war 2002
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13989
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: The Boring Company

von harlem24 » 30. Jun 2017, 08:53

Außerdem stellt sich mir die Frage, was The boring company mit Hyperloop zu tun hat?
Meines Erachtens nichts.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1755
Registriert: 20. Sep 2016, 21:50
Land: Deutschland

Re: The Boring Company

von Harme » 30. Jun 2017, 09:10

Naja,

In so einer "Röhre" könnte halt noch ne andere "Röhre" rein in der dann ein Hyperloop fährt.

Ungefähr so als würde man Autos bauen, aber auch Solaranlagen, Pufferbatterien und Schnellladesysteme. Die haben ansich auch nix mit Autos zu tun...
 
Beiträge: 302
Registriert: 8. Nov 2016, 13:41
Land: Deutschland

Re: The Boring Company

von harlem24 » 30. Jun 2017, 09:25

Meines Wissens sind die Ansätze, auch wie sie bisher gezeigt wurden, komplett andere...
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1755
Registriert: 20. Sep 2016, 21:50
Land: Deutschland

Re: The Boring Company

von M3-75 » 30. Jun 2017, 14:21

Wie liest man den Tweet? Das er die Schnecke abgehängt hat oder das es ihm egal ist wie schnell das Ding bohrt?
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2566
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste