Neuer 5er mit Lenkassistent

Sonstige Beiträge...

Re: Neuer 5er mit Lenkassistent

von Leto » 9. Dez 2016, 04:03

Was soll der Hochmut? Tesla ist auf solchen Nebenstraßen/Bundesstraßen doch nicht mal zugelassen zur Nutzung, auf der Autobahn funktioniert der BMW nicht schlechter. Auf Bundesstraße (ja, gebe zu, ausprobiert mit Händen am Steuer) fährt der Tesla reproduzierbar zwischen Kronberg und Bad Soden 'gen Straßengraben und die Mittellinie ohne Warnung überfahren komplett in den Gegenverkehr hatte ich auch schon in der Nacht. Das ist der Stand der Systeme derzeit, let's face it.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Neuer 5er mit Lenkassistent

von KrassesPferd » 9. Dez 2016, 08:23

Leto hat geschrieben:Was soll der Hochmut? Tesla ist auf solchen Nebenstraßen/Bundesstraßen doch nicht mal zugelassen zur Nutzung, auf der Autobahn funktioniert der BMW nicht schlechter. Auf Bundesstraße (ja, gebe zu, ausprobiert mit Händen am Steuer) fährt der Tesla reproduzierbar zwischen Kronberg und Bad Soden 'gen Straßengraben und die Mittellinie ohne Warnung überfahren komplett in den Gegenverkehr hatte ich auch schon in der Nacht. Das ist der Stand der Systeme derzeit, let's face it.


Ich würde mit diesen Problemen ins SeC fahren. In meinem Tesla gibt es keines Deiner Probleme. Und woher weisst Du wie der BMW sich auf der Bahn verhält?
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)
Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model Y Performance (ab 2021)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2634
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Neuer 5er mit Lenkassistent

von Leto » 9. Dez 2016, 09:05

KrassesPferd hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Was soll der Hochmut? Tesla ist auf solchen Nebenstraßen/Bundesstraßen doch nicht mal zugelassen zur Nutzung, auf der Autobahn funktioniert der BMW nicht schlechter. Auf Bundesstraße (ja, gebe zu, ausprobiert mit Händen am Steuer) fährt der Tesla reproduzierbar zwischen Kronberg und Bad Soden 'gen Straßengraben und die Mittellinie ohne Warnung überfahren komplett in den Gegenverkehr hatte ich auch schon in der Nacht. Das ist der Stand der Systeme derzeit, let's face it.


Ich würde mit diesen Problemen ins SeC fahren. In meinem Tesla gibt es keines Deiner Probleme. Und woher weisst Du wie der BMW sich auf der Bahn verhält?


Kannst es gern mal ausprobieren. Ich weiß genauso gut wie sich der BMW auf der Bahn verhält wie Du plus ein paar Probefahrten (meine Frau hat gerade einen BMW gekauft und ich ihre Probefahrten im Entscheidungsprozess mitgemacht sowie meine eigenen vor Entscheidung für das 2. MS). Was mich stört ist diese unangebrachte Überhöhung der Teslas. Natürlich verhält sich Deiner genauso wenn er die selben Inputs der Sensoren auf der selben Strecke bekommt. Das ist kein kosmisch informierter Quantencomputer der da fährt sondern ein komplexes NN. Aber bei jedem MS das Gleiche. Jeder Loaner, etc. die ich hatte verhielt sich dem jeweiligen Softwarestand angemessen. Das ist auch keine Überraschung.

Immer wieder ist hier im Forum zu lesen wie toll das alles funktioniert. Das ist schon bald Realitätsverweigerung. Wenn man dann sagt der Tempomat (den darf man in der Stadt nutzen) kann nicht mal mit versetzten Parkbuchten umgehen heißt es "das Problem hatte ich noch nie". Auf insistive Nachfrage wird dann zugegeben das man solche nicht auf dem Weg den man so fährt hat. Parkhäuser sind nie zu eng (weil man keine benutzt) und überhaupt ist alles knorke. Das nervt. Dem MS fällt kein Zacken aus der Krone wenn man sagt es fährt Kurven wie eine schwangere (zugegeben tiefergelegte) Seekuh, etc. etc. Es bleibt das für mich überzeugenste Auto am Markt derzeit. Hätte es ein Cabrio gehabt hätte meine Frau auch noch eines.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Neuer 5er mit Lenkassistent

von tvdonop » 9. Dez 2016, 11:02

Der AP1 mit Release 8.0 ist schon erstaunlich gut - aber ganz, ganz weit entfernt von perfekt. Das gilt auch für den rein bestimmungsgemäßen Gebrauch auf Autobahnen! Man gewöhnt sich sehr schnell an die Funktionalität und Zuverlässigkeit und ich konnte mir vor 1-2 Jahren kaum vorstellen, dass sowas so einfach gehen würde. Aber die Fälle in denen der AP1 aussteigt und/oder gefährliche Situationen produziert sind real und erfordern permanente Aufmerksamkeit durch den Fahrer. Alles andere ist Realitätsverweigerung. Ich möchte den AP1 nicht missen - aber es ist wichtig, dass (a) die Entwicklung schnell weitergeht und die Macken aus dem System soweit technisch möglich eliminiert werden und (b) wir verantwortlich mit dem System umgehen. In Interesse unserer eigenen Gesundheit und der der übrigen Verkehrsteilnehmer.
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2226
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

Re: Neuer 5er mit Lenkassistent

von egn » 9. Dez 2016, 11:09

BMW Lenk- und Spurhalteassistent:
Bis 70 km/h muss ein voraus fahrendes Fahrzeug erkannt werden, und bei 70 - 210 km/h muss die Spur klar erkannt werden und auch eine gewisse Mindestbreite der Spur vorhanden sein.

Ist das nicht der Fall dann schaltet sich das System ab. Eine generelle Einschränkung auf bestimmte Straßen kenne ich nicht.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Neuer 5er mit Lenkassistent

von Leto » 9. Dez 2016, 16:06

tvdonop hat geschrieben:Der AP1 mit Release 8.0 ist schon erstaunlich gut - aber ganz, ganz weit entfernt von perfekt. Das gilt auch für den rein bestimmungsgemäßen Gebrauch auf Autobahnen! Man gewöhnt sich sehr schnell an die Funktionalität und Zuverlässigkeit und ich konnte mir vor 1-2 Jahren kaum vorstellen, dass sowas so einfach gehen würde. Aber die Fälle in denen der AP1 aussteigt und/oder gefährliche Situationen produziert sind real und erfordern permanente Aufmerksamkeit durch den Fahrer. Alles andere ist Realitätsverweigerung. Ich möchte den AP1 nicht missen - aber es ist wichtig, dass (a) die Entwicklung schnell weitergeht und die Macken aus dem System soweit technisch möglich eliminiert werden und (b) wir verantwortlich mit dem System umgehen. In Interesse unserer eigenen Gesundheit und der der übrigen Verkehrsteilnehmer.


+1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Neuer 5er mit Lenkassistent

von ashtorak » 11. Dez 2016, 01:01

egn hat geschrieben:BMW Lenk- und Spurhalteassistent:
Bis 70 km/h muss ein voraus fahrendes Fahrzeug erkannt werden, und bei 70 - 210 km/h muss die Spur klar erkannt werden und auch eine gewisse Mindestbreite der Spur vorhanden sein.
.


Der Assi geht bis 210 km/h bei BMW? :o
 
Beiträge: 184
Registriert: 9. Mai 2016, 21:52
Land: Deutschland

Re: Neuer 5er mit Lenkassistent

von egn » 11. Dez 2016, 10:10

Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Neuer 5er mit Lenkassistent

von Spark » 11. Dez 2016, 13:08

ashtorak hat geschrieben:Der Assi geht bis 210 km/h bei BMW? :o


Ist anscheinend für die richtigen :twisted: Straßen gebaut
Model S 70D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 700
Registriert: 4. Jan 2016, 15:08
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Neuer 5er mit Lenkassistent

von zed » 11. Dez 2016, 14:34

Zu den 210km/h:

Ist definititv NICHT vergleichbar aber der Abstandsregeltempomat (Radar + Kamera) in Verbindung mit dem Spurhalteassistent (Kamera) geht selbst bei meinem Skoda Superb Firmenwagen (und allen seinen Konzernbrüdern) bis 210km/h und das sogar recht OK.

Von daher keine große Leistung von BMW.

Die 210km/h dürften eher mal wieder "common sense" der deutschen Autobauer sein...

Trotzdem würde ich JEDERZEIT liebend gerne auf ein MS wechseln. Aber das ist eine andere Story.
 
Beiträge: 721
Registriert: 9. Jun 2015, 16:40
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: iDrops, Samson39 und 3 Gäste