E-Auto Förderung beantragen

Sonstige Beiträge...

Re: E-Auto Förderung beantragen

von grizzzly » 28. Nov 2016, 22:55

Nicht das das jetzt jmd in den falschen Hals bekommt.
Ich habe meinen Tesla damals aus Überzeugung zur EV-Mobilität und im vollen Wissen der Nichterlangung der Bafa Förderung gekauft.

Ich bin lediglich interessiert ob es da jetzt Rückwirkende Förderfähigkeit erlangt.
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 1354
Registriert: 8. Aug 2016, 09:07
Wohnort: München

Re: E-Auto Förderung beantragen

von TheMini » 28. Nov 2016, 23:09

Wenn ich mir die konkreten Förderbedingungen auf der Seite des BAFA ansehe steht dort:

Fördervoraussetzungen
•Das Fahrzeugmodell muss sich auf unserer Liste der förderfähigen Fahrzeuge befinden
•Der Erwerb (Kauf oder Leasing) sowie die Erstzulassung müssen ab dem 18. Mai 2016 erfolgt sein
•Das Fahrzeug muss im Inland auf den Antragsteller zugelassen werden (Erstzulassung) und mindestens sechs Monate zugelassen bleiben.
Alle Bedingungen sind meines Erachtens auch erfüllt wenn der Umweltbonus nicht explizit ausgewiesen ist; bin allerdings kein Jurist :)

Allerdings steht dort auch:
Zitat:
Die Förderung wird nur dann gewährt, wenn der Automobilhersteller dem Käufer mindestens den gleichen Anteil vom Netto-Listenpreis des Basismodells (BAFA Listenpreis) als Nachlass gewährt. Der Netto-Listenpreis des Basismodells darf 60.000 Euro netto nicht überschreiten.
Zitat Ende
Das ist eine Frage an TESLA wert! Eventuell bestätigt TESLA ja eine Vergütung auch außerhalb der Rechnung; halte ich aber (leider) für unwahrscheinlich. :cry:
 
Beiträge: 45
Registriert: 24. Dez 2014, 15:18

Verwirrung bei der BAFA (oder bei mir) ?

von Boelkow » 30. Nov 2016, 12:49

Moin allerseits,

an sich habe ich die Berichterstattung so verstanden, dass alle S Modelle (also auch S 90 und S 100) förderfähig sind, weil Tesla mit dem S 60 in der absoluten Basiskonfiguration ein Modell anbietet, das unterhalb der Fördergrenze liegt. Die BAFA hat sich aufgrund einer email - Anfrage nicht festnageln lassen; im Rahmen eines längeren Telefonates mit einer Bearbeiterin bei der BAFA hieß es dann jedoch: Grundsätzlich sei jedes BEV förderfähig, jedoch seien bei Tesla die S 75, S 90 und S 100 als eigene Modelle anzusehen. Wenn es für diese Modelle kein eigenes Basismodell unterhalb der Fördergrenze gibt, sei auch keine Förderung möglich. Damit würden insbes. die S 90 und S 100 nicht förderfähig sein. Das sieht Tesla wohl anders, weil im Konfigurator für alle Modelle der erforderliche Herstellerabschlag von 2.000,-- ausgewiesen ist. Ja watt denn nu ?
Tesla Model S 85 D seit Juli 2016
Nissan Leaf Tekna 24 KwH seit August 2015
 
Beiträge: 37
Registriert: 31. Mai 2016, 14:24

Re: E-Auto Förderung beantragen

von Franko30 » 1. Dez 2016, 10:23

Das war abzusehen: Uuups, Tesla nutzt die Möglichkeiten die eigentlich für deutsche Autobauer gedacht waren. Also sagen wir mal ein S60 sei ein anderes Modell als ein S90D - weil ja auch bei einer Mercedes S Klasse die Ausstattungsvarianten mit stärkeren Motoren und größerem Tank andere Modelle sind....

Genervt von unserer Bananenrepublik - Frank
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4044
Registriert: 21. Sep 2013, 21:29
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: E-Auto Förderung beantragen

von BananenBrot » 3. Dez 2016, 21:14

Nun aber dann schauen wir doch mal Mercedes an, wenn Du das schon anführst.... Mercedes bezeichnet die Gesamtheit der S-Klasse als Baureihe und jede Motorausführung innerhalb dieser Baureihe ist bei Mercedes ein Modell.
Ein S600 ist tatsächlich ein anderes Modell bei Mercedes als ein S400 gemeinsam haben die aktuell "nur" die Baureihe 222 und lang und kurz sind natürlich sogar unterschiedliche Baureihen - und das war schon immer so - zumindest bei den Nachkriegsbaureihen.

Exemplarische Verwendung der Terminologie: http://www.mercedes-benz.de/content/ger ... _w463.html

Baureihe wählen - Modell (Motorisierungsabhängig = Typnummer) innerhalb der Baureihe wählen....

Aber ob es dafür tatsächlich eine Norm gibt?
 
Beiträge: 403
Registriert: 20. Sep 2016, 18:25

Re: E-Auto Förderung beantragen

von Franko30 » 3. Dez 2016, 21:27

Oh wow - da bin ich ja froh, dass du das nachgeschaut hast.
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4044
Registriert: 21. Sep 2013, 21:29
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: E-Auto Förderung beantragen

von BananenBrot » 3. Dez 2016, 21:40

Wen das Thema wirklich interssieren sollte, der hat nun zumindest eine kleine Motiviation auch bei anderen Herstellen nachschauen wie die das aktuell und bisher handhaben.

Einfach irgendwas zu behaupten über das man sich gar nicht informiert hat, ist doch eigentlich das, was man der Lügen- oder Lückenpresse sicher ab und an mit Berechtigung vorwirft, man sollte doch dann nicht das gleiche machen? Egal ob man nun so viele Leser erreicht wie die "Bild" oder weniger, das ist eine qualitative Frage - oder nicht?
 
Beiträge: 403
Registriert: 20. Sep 2016, 18:25

Re: E-Auto Förderung beantragen

von Franko30 » 10. Jan 2017, 21:42

Wenn man jemanden wie dich im Forum hat, ist behaupten die Beste Art sich zu informieren - du meldest dich dann sofort, jedenfalls wenn es um Verbrenner geht scheinst du dich ja auszukennen. ;-)

Cheers Frank
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4044
Registriert: 21. Sep 2013, 21:29
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: E-Auto Förderung beantragen

von BananenBrot » 11. Jan 2017, 10:23

So gut kenne ich mich ja auch nicht aus,deshalb habe ich ja vorher auch das Internet genutzt um bei den Herstellern nachzusehen bevor ich was in die Welt stelle.

Und da kam nach wenigen Sekunden was anderes, dafür kann ja nun ich nichts dass bereits so ein kurze Recherche ewas anders hervorbringt?
 
Beiträge: 403
Registriert: 20. Sep 2016, 18:25

Re: E-Auto Förderung beantragen

von conni » 11. Jan 2017, 11:02

Franko30 hat geschrieben:Das war abzusehen: Uuups, Tesla nutzt die Möglichkeiten die eigentlich für deutsche Autobauer gedacht waren. Also sagen wir mal ein S60 sei ein anderes Modell als ein S90D - weil ja auch bei einer Mercedes S Klasse die Ausstattungsvarianten mit stärkeren Motoren und größerem Tank andere Modelle sind....

Genervt von unserer Bananenrepublik - Frank


Hallo,
die Förderung ist nicht nur für deutsche Autobauer gedacht sondern auch für französische, japanische, chinesische.... alles andere wäre eine Diskriminierung. Es wurde nur lange genug hinausgezögert wegen fehlender deutscher Autoreihen.
Das Gesetz wurde schließlich (und endlich) im letzten Jahr erlassen, also bevor "America great again" posaunt wurde. Vielleicht wäre es in zwei Monaten
anders beschlossen...
Bisher war ich stolz ohne Förderung zu fahren, aber das Gesetz ist offenbar dehnfähig. Dann muss man es auch nutzen.

Gruß conni
Alle wollen zurück zur Natur. Aber keiner zu Fuß.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 871
Registriert: 9. Nov 2013, 18:30
Wohnort: Kreis Minden Lübbecke

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste