SpaceX will 4425 Satelliten in den Orbit befördern

Sonstige Beiträge...

Re: SpaceX will 4425 Satelliten in den Orbit befördern

von Snuups » 17. Nov 2016, 21:26

Ich vermute die werden in einer recht niedrigen Bahn fliegen. So wie GPS Satelliten. Das ist deutlich billiger zu machen als Geostationär.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4056
Registriert: 17. Mär 2015, 21:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: SpaceX will 4425 Satelliten in den Orbit befördern

von Leto » 17. Nov 2016, 21:28

Wassermann hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Was kosten wohl 4425 solche Satelliten? Über 10 Jahre abgeschrieben und erste Gewinne danach inkl. Start, Betrieb und Co. wären 20 Mio. für einen drin.

Zitat aus dem Artikel:
The satellites will last between 5 years and 7 years and decay within a year after that.
Da stelle ich mir nicht die Frage nach der Abschreibungsdauer. Wichtiger ist vielmehr, wie er das schaffen will, in dieser kurzen Zeit 4.425 Satelliten auszusetzen. Jeder Satellit wiegt gemäß dem Artikel 386 kg. Wie viele kann er mit einem Flug aussetzen und wie viele Flüge braucht er dafür? Ist das überhaupt innerhalb eines Jahres realisierbar? Es bräuchte dafür weitere Launchpads an anderen Orten der Welt, um auf kürzestem Weg die geostationäre Position zu erreichen.

Wenn er 6 Satelliten je Flug aussetzt, muss er JEDEN Tag über einen Zeitraum von 2 Jahren einen Flug starten. Ansonsten sind die ersten Satelliten schon wieder verglüht, wenn er mit dem letzten Flug die Lücke schließt. Ist mein Denkansatz falsch?


Wo ein Wille ist... Der ist aber nur wo ein Business Case ist oder ein Idealist mit vielen Milliarden, nicht Elon ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30
Land: Deutschland

Re: SpaceX will 4425 Satelliten in den Orbit befördern

von volker » 17. Nov 2016, 21:55

Wassermann hat geschrieben:Jeder Satellit wiegt gemäß dem Artikel 386 kg. Wie viele kann er mit einem Flug aussetzen und wie viele Flüge braucht er dafür?


Laut Wikipedia schafft die Falcon 9 pro Start 22.800kg in eine niedrige Umlaufbahn (LEO) zu befördern. Dort will man hin, um die Sendeleistungen niedrig zu halten. Die Satelliten brauchen dann noch etwas Sprit, um in ihre jeweilige Umlaufbahn zu manövrieren. Wenn wir 440kg Nutzlast pro Satellit und Halterung ansetzen, kann ein Start 50 Satelliten befördern. Wenn die 1. Stufe wieder landen soll, reduziert das die Nutzlast um rund 30%, wenn ich mich richtig erinnere. Sind aber immer noch 35 Satelliten.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11088
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: SpaceX will 4425 Satelliten in den Orbit befördern

von Walter » 18. Nov 2016, 07:18

Snuups hat geschrieben:Ich vermute die werden in einer recht niedrigen Bahn fliegen. So wie GPS Satelliten. Das ist deutlich billiger zu machen als Geostationär.

Steht im verlinkten Artikel:
They will orbit at altitudes ranging from 715 miles (1,150 km) to 790 miles (1,275 km).
Seit 20.11.13 auf der Strasse: Model S 60, braun, Tech, Luftfederung, Panorama, Sensoren, Supercharger, Winterpaket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 682
Registriert: 7. Sep 2012, 23:09
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot], t.klose und 1 Gast