E-Autos mit "Normalo"-Kennzeichen bald Kult?

Sonstige Beiträge...

Re: E-Autos mit "Normalo"-Kennzeichen bald Kult?

von Spürmeise » 16. Nov 2016, 10:04

Cupra hat geschrieben:
Melanippion hat geschrieben:Wer Bevorzugung wie Spurbenutzung, kostenloses Parken u.a. möchte, braucht das E.

Und wie soll das mit ausländischen Fahrzeugen geregelt werden? Die haben auch kein E dran.. ;) Dafür ist das mal eher weniger geeignet.

Für ausländische Fahrzeuge in Deutschland besteht seit über einem Jahr ein sehr vorteilhaftes und preisgünstiges Äquivalent zum E-Kennzeichen. Deutschen Autofahrern bleibt diese vorteilhafte, preisgünstige, und Sicherheit gegenüber drängelnden und schneidenden E-Autofahrer-Hassern bietende Alternative verwehrt.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 923
Registriert: 21. Jul 2014, 10:19
Land: Deutschland

Re: E-Autos mit "Normalo"-Kennzeichen bald Kult?

von Fritz! » 23. Nov 2016, 12:41

egn hat geschrieben:Ausländische Fahrzeuge sind in ihrer Zahl nicht wirklich relevant.


Und in Hmaburg zumindest können sie sich ein Schreiben der Behörde geben lassen/zuschicken lassen und ins Auto legen, um die kostenfreien Parkplätze nutzen zu können. Das E-Mobilitätsgesetz vom 5.Juni 2015 hat ja eh nur eine Gültigkeit bis 31. Dezember 2026.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1470
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Delmenhorst, Niedersachsen
Land: Deutschland

Re: E-Autos mit "Normalo"-Kennzeichen bald Kult?

von Toaster » 29. Nov 2016, 09:45

hier ist das auch so. die plakette gibts beim hiesigen straßenverkehrsamt.

als ich den dortigen kollegen fragte, ob ich denn als teutone auch so eine plakette für meinen roadster bekommen könnte, musste er verneinen, obwohl er die idee sehr pragmatisch fand. aus rechtlichen gründen - nicht aus praktischen - durfte er mir keine plakette verpassen, da nach lesart der zugrundeliegenden VO diese nur ausländern vorbehalten ist. meinerseits also kein vorwurf, denn da hat er nur korrekt gearbeitet und leider recht, denn versaut haben es dobrindt & co. - die hätten auch deutsche altkennzeichen im blick haben müssen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1385
Registriert: 30. Sep 2014, 09:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)
Land: Deutschland

Re: E-Autos mit "Normalo"-Kennzeichen bald Kult?

von mlie » 1. Dez 2016, 00:41

Momentan ist mein eNV200 auch kein Elektroauto, also jedenfalls rechtlich gesehen. ;-)
Ich denke nicht, dass die "Nicht-E" Kennzeichen Kult oder so werden, die Nachteile überwiegen, da man ohne "E" das Auto nicht mehr laden kann, weil das parken an Ladesälen nur für Elektroautos ist, und die sind durch das "E" definiert. Ohne E bekommt man ein Ticket wegen Falschparkens an Ladesäulen oder wird während des Ladens abgeschleppt, je nach Auffassung des Parkplatzwächters.

Davon ab, ist das kostenfreie parken für E-Kennzeichen z.B. in Celle, Hannover und Hamburg schon interessant. Spart übers Jahr gesehen doch ein paar Euro, wobei in Celle dass Parkhaus mit 0,70 €/h inklusive Ladestrom, ggf. mit 10% Rabatt für die kostenlose Dauerkarte von denn Kosten her auch nicht allzu wehtut.
12/12-04/15 55.000km Kangoo Maxi ZE 5 Sitzer
04/15-heute 61.000km Nissan eNV200 Kombi Premium 6,6kW
Sieht Bedarf an einem "Verein zur Rettung von dem Genitiv" ;-)
Taktgefühl hat übrigens nicht allzu viel mit einem Subwoofer zu tun...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 92
Registriert: 30. Apr 2015, 07:16
Land: Deutschland

Re: E-Autos mit "Normalo"-Kennzeichen bald Kult?

von Manitux » 8. Jan 2017, 12:47

Ich dachte auch, dass mit dem E-Kennzeichen die Markierung für Feinstaub wegfällt. Die gesetzliche Regelung ist in dieser Beziehung vollkommen weltfremd und undurchdacht - deutsche Bürokraten eben.

4.   Schadstoffgruppe 4
(3) Kraftfahrzeuge mit Antrieb ohne Verbrennungsmotor (z. B. Elektromotor, Brennstoffzellenfahrzeuge) werden der Schadstoffgruppe 4 zugeordnet.

Was bitte ist ein Brennstoffzellenfahrzeug, hat das ein Ionentriebwerk?

Und im Anhang 3 (Ausnahmen von der Kennzeichnungspflicht...) steht nichts von blauen Plaketten usw.
Entweder die Kennzeichnung mit blauer Plakette das steht unter diesem Punkt drin, oder für E-Kennzeichen gibt es anderswo auch die entsprechende Befreiung. Oder ausländische E-Autos müssen beide Plaketten draufmachen.
Die anderen sind nur beim tanken schneller, oder über 213 km/h
 
Beiträge: 31
Registriert: 12. Mär 2015, 21:16
Wohnort: Friedberg (Bayern)
Land: Deutschland

Re: E-Autos mit "Normalo"-Kennzeichen bald Kult?

von TeeKay » 8. Jan 2017, 20:10

Es gibt keine anderen Gesetze, in denen Bezug genommen wird auf das E-Kennzeichen. Das war ausdrückliches Ziel des Emobilitätsfördergesetzes. Alle dort getroffenen Regeln sollten umsetzbar sein, ohne andere Gesetze ändern zu müssen. Darum braucht man E-Kennzeichen und Plakette. Warum man nicht einfach mit etwas Hirn eine Plakette für alle einführen konnte, weiß wohl keiner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: E-Autos mit "Normalo"-Kennzeichen bald Kult?

von Dent50 » 8. Jan 2017, 20:36

Melanippion hat geschrieben:
Toaster hat geschrieben:...
... Ohne Plakette in Zonen mit vorgeschriebener grünen Plakette einzufahren ist eine Ordnungswidrigkeit. Habe ich schriftlich bekommen.....


Also begeht jeder mit einem H-Kennzeichen eine Ordnungswidrigkeit (und das ganz legal :o ?)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 39
Registriert: 30. Okt 2015, 16:15
Wohnort: 3 km vom SuC Moers
Land: Deutschland

Re: E-Autos mit "Normalo"-Kennzeichen bald Kult?

von joergen » 8. Jan 2017, 21:11

Dent50 hat geschrieben:
Melanippion hat geschrieben:
Toaster hat geschrieben:...
... Ohne Plakette in Zonen mit vorgeschriebener grünen Plakette einzufahren ist eine Ordnungswidrigkeit. Habe ich schriftlich bekommen.....


Also begeht jeder mit einem H-Kennzeichen eine Ordnungswidrigkeit (und das ganz legal :o ?)

Nein. KFZ mit H-Kennzeichen dürfen bundesweit in die Umweltzonen einfahren und benötigen keine Plakette.
Es gibt eine Handvoll Ausnahmen, die bundesweit gelten. Darüber hinaus noch weitere, die nur auf kommunaler Ebene gelten.
Model S75D seit 17.07.2017
 
Beiträge: 1903
Registriert: 29. Sep 2016, 09:29
Wohnort: Offenbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: E-Autos mit "Normalo"-Kennzeichen bald Kult?

von Dent50 » 8. Jan 2017, 21:57

Um einem eventuellen Missverständnis vorzubeugen, meine Anmerkung war rethorisch gemeint. :)
Die Absurdität in dieser Regelung empfinde ich als unerträglich. :x
Deshalb fahren meine Freundin und ich die Plaketten im Handschuhfach.....
Benutzeravatar
 
Beiträge: 39
Registriert: 30. Okt 2015, 16:15
Wohnort: 3 km vom SuC Moers
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: IBUZA, Jdi, Manuel_Winkel, Mao, Mathie, Ralf K., rscheff und 8 Gäste