Gerade auf ARTE: Energie aus Thorium

Sonstige Beiträge...

Gerade auf ARTE: Energie aus Thorium

von Toaster » 20. Sep 2016, 20:19

...läuft gerade auf ARTE. bestimmt eine nicht uninterssante sendung...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1272
Registriert: 30. Sep 2014, 09:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)

Re: Gerade auf ARTE: Energie aus Thorium

von Kuba » 20. Sep 2016, 20:22

Klingt zu schön um wahr zu sein? : https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... ymV6z1vlew

Gruß

Kurt
S85D seit 10.Juni 2015
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/kurt5409
 
Beiträge: 966
Registriert: 10. Mai 2014, 20:31

Re: Gerade auf ARTE: Energie aus Thorium

von Melanippion » 20. Sep 2016, 21:14

Üblicherweise wird für Kernkraftwerke Uran genommen, auch für Bomben. Das Ganze geht auch mit Thorium, was genauso radioaktiv ist. In den 50er Jahren gab es viele Träume, Autos mit Atomenergie zu betreiben. Seit dem Erdbeben in Japan ist der Traum zu Ende. Der DeLorean mit Kernfusion wie in "Zurück in die Zukunft" hat das Problem der Radioaktivität nicht. An den Magneten, die für die Kernfusion notwendig sind wird garbeitet, z.B. mit dem Wendelstein in Greifswald. Dauert noch eine Weile, bis die Abläufe auf der Sonne auf der Erde nachgemacht werden können. So lange sind wohl PV-Anlagen auf dem Dach zum Laden eines Tesla die bessere Lösung. Alte Themen wie das Thorium Auto sind ein weiterer Aufguß, um gegen die BEV zu schießen und die Leistungen klein zu diskutieren: Seht her, es geht mit 8g 100 Jahre lang zu fahren. Mit Tesla nur 500 km, was für ein Kurzstreckenauto! Besser warten und Diesel tanken bis es was Vernünftiges gibt. Oder ist mein Eindruck falsch? Wäre dann das erste Mal, dass ich die medialen Giftpfeile falsch interpretiere.

Bild
Bin geladen

wegen der lahmen Verbrenner
Benutzeravatar
 
Beiträge: 906
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22

Re: Gerade auf ARTE: Energie aus Thorium

von Toaster » 20. Sep 2016, 22:45

eben nicht! mit thorium funktionieren keine bomben.
deshalb haben militär und politik ja auch auf uran u. plutonium gesetzt und uns den ganzen schlamassel beschert...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1272
Registriert: 30. Sep 2014, 09:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)

Re: Gerade auf ARTE: Energie aus Thorium

von Dringi » 20. Sep 2016, 23:15

Ein sehr einseitiger Film. Obwohl von 2016 ist auf die Erneuerbaren Energien (fast) nicht eingegangen worden. Stattdessen das Märchen, dass Ende des Jahrhunderts 70% der Energie aus Thorium kommt (allerdings nicht mit Fakten untermauert, sondern als Teil der immer wieder eingespielten Fake-Werbung). Allerdings sind war der Film gleichzeitig eine Bankrotterklärung bezüglich Sicherheit und Kosten der laufenden AKW.


Gesendet von meinem Nexus 5X mit Tapatalk
Benutzeravatar
 
Beiträge: 846
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51

Re: Gerade auf ARTE: Energie aus Thorium

von BananenBrot » 20. Sep 2016, 23:30

Chinesen, Inder, Koreaner oder USA werden die Thorium Realtoren schon wieder irgendwann zum Leben erwecken, bin ich mir eigentlich sehr sicher, wenn man sich ansieht was sich da tut, auch um das Atommüll Problem zu entschärfen, für das es keine echte Lösung gibt.

Der Energiehunger der Welt ist einfach viel zu gross und das ja auch eine durchaus vielversprechende Technologie mit Aussicht auf extrem hohe Sicherheit, Zuverlässigkeit, CO2 Neutralität usw - wenn der Einsatz im Autos natürlich reines StarTrek ist.

Wenn auch für Uran das trifft da auch für Thorium zu http://imgs.xkcd.com/comics/log_scale.png :D
 
Beiträge: 403
Registriert: 20. Sep 2016, 19:25

Re: Gerade auf ARTE: Energie aus Thorium

von einstern » 21. Sep 2016, 00:39

Der Anfang war spannend...aber bin dann eingeschlafen. Habe ich was verpasst?
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4411
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Gerade auf ARTE: Energie aus Thorium

von tonnerre » 21. Sep 2016, 01:03

Wenn Thorium so prima funktioniert, sollten wir es uns für Deep Space Exploration aufbewahren und die Autos mit Solarenergie betreiben. Die gibt es jenseits von Sonnensystemen nämlich nicht.


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
Beiträge: 22
Registriert: 10. Aug 2016, 00:45

Re: Gerade auf ARTE: Energie aus Thorium

von Elektroniker » 21. Sep 2016, 07:37

Jaja ... Thorium .... gääähn ...
 
Beiträge: 1393
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München

Re: Gerade auf ARTE: Energie aus Thorium

von Dringi » 21. Sep 2016, 09:37

Thorium-Reaktoren werden wie Kernfusion seit 50 Jahren wie eine Sau durchs Dorf getrieben.
Am Schluss hiess es ja, dass ein Prototyp nur 1 Mrd Dollar kosten würde. Ich glaube nicht, dass es bei Westinghouse, der US-Regierung, der chin. Regierung an 1 Mrd Euro mangeln würde, wenn Thorium-Reaktoren wirklich funktionieren würden.
Das Problem ist viel eher dass, was der staatl. Forscher sagte: Um Thorium-Reaktoren zu der Marktreife zu führen, damit diese auch die beschriebenen Vorteile gegenüber Druckwasser-Reaktoren ausspielen können dauert es noch 20 bis 50 Jahre. Bis dahin müsste auf Atom"bomben" vom Typ Tschernobyl oder Fukushima oder Kohle gesetzt werden. D.h. entweder 1 oder zwei zusätzliche Super-GAUs oder eine Globale Erwärmung von +4 °C bis 2070. Und dann hat man immer noch keine Gewissheit, dass diese Flüssigsalz-Thorium-Reaktoren überhaupt wirtschaftlich funktionieren.

Von daher: Voll auf Wind und PV setzen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 846
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Epos, maiki und 3 Gäste