Obama und "das Wundern aus Blomberg"(Phoenix-Plug)

Sonstige Beiträge...

Re: Obama und "das Wundern aus Blomberg"(Phoenix-Plug)

von egn » 27. Apr 2016, 10:27

r.wagner hat geschrieben:...AC und DC zu kombinieren...

Das ist doch Quatsch. Kennt jemand eine Säule, die in einem CCS Stecker das gleichzeitig liefert? Kennt jemand ein Auto, dass das gleichzeitig laden könnte?


Klar ist das heute so dass es keine Säule gibt die das kann. Aber wer sagt, dass Tesla seine Supercharger in Zukunft nicht so aufrüstet dass ein Tesla schneller Laden kann als andere Fahrzeuge?

Ich bin ja auch nicht für diesen großen Stecker, aber fällt Dir nicht auf dass er von der Ergonomie sehr viel Ähnlichkeit mit der Zapfpistole einer Tanksäule hat? :mrgreen:

Vielleicht ist das eine Möglichkeit den Umstieg von Verbrenner zu Elektromobil zu beschleunigen, wenn sich das die Bedienung nicht verändert. :roll:
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Obama und "das Wundern aus Blomberg"(Phoenix-Plug)

von Beatbuzzer » 27. Apr 2016, 10:29

Naheris hat geschrieben:Ich halte es nicht für problematisch wenn der Chef eines Mittelständlers während er von einer Medienmeute, der Bundeskanzlerin, dem Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und einer Meute schwer bewaffneter Leibwächter umzingelt ist ein paar leicht falsche Worte verwendet.

Ok, fair.
Aber der Punkt ist doch, dass überhaupt nicht AC und DC Seite parallel zur Übertragung hoher Leistungen eingesetzt werden. Das entspräche doch dann nicht mehr dem überall so hochgehobenen und ständig breitgetretenen Standard, sondern wäre schon wieder eine Sonderlösung für besondere Fahrzeuge, oder nicht?
Solange das nicht irgendwo spezifiziert steht, halte ich das für erzählten Mist...aus welchen evtl verständlichen Nervositätsgründen auch immer.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4481
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Obama und "das Wundern aus Blomberg"(Phoenix-Plug)

von Naheris » 27. Apr 2016, 11:57

Ja, das stimmt so gesehen natürlich auch. Aber ich sehe diese Präsentation halt als der Versuch es einem Elektromobilitäts-DAU zu erklären (Frau Merkel ist Physikerin, Herr Obama aber nicht, und die Zuschauer schon garnicht). Wenn da nur vier Pins zu sehen waren - zwei davon im AC-Teil - wäre seine Aussage für die beiden Politiker wieder einigermaßen sinnvoll und ausreichend für die Zielgruppe. Es geht ja hier um den DC-Teil, da ist der AC-Teil sowieso irrelevant.

Letztendlich fand ich die Präsentation vom Chef für die Zielgruppe eigentlich recht gut, und ich wäre froh darüber in so einer Situation noch eine so gute Figur abgeben zu können. Für die erfahrenen Nutzer hier war es natürlich nicht Optimal. Aber wir waren da wohl eher nicht relevant. ;)

Wie bereits geschrieben, als die beiden eigentlich relevanten Informationen sehe ich die eigentliche Existenz der Lader als offenes Format, gepaart mit dem Volt-Unterschieden zwischen USA und Europa. Der Rest ist Medienrummel und sprachliches Rauschen. ;)
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Obama und "das Wundern aus Blomberg"(Phoenix-Plug)

von Beatbuzzer » 27. Apr 2016, 12:05

Naheris hat geschrieben: gepaart mit dem Volt-Unterschieden zwischen USA und Europa.

Und an der Stelle bin ich mal gespannt, ob der Stecker in den USA dann nicht plötzlich nur noch ein 210 kW Stecker ist (oben von mir anhand der 1000V gemutmaßten 350A x in den USA nur 600V).
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4481
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Obama und "das Wundern aus Blomberg"(Phoenix-Plug)

von egn » 27. Apr 2016, 12:30

Das mit der höheren Spannung wäre für Tesla nicht mal so sehr ein Problem.

Man könnte bei neuen Fahrzeugen den Akku in zwei gleich große Teile aufteilen und nur für das Laden in Reihe schalten. Für den Antriebsstrang würde sich dann nichts ändern.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Obama und "das Wundern aus Blomberg"(Phoenix-Plug)

von OS Electric Drive » 27. Apr 2016, 12:46

Aber gerade beim Antrieb ist die höhere Spannung preissenkend. Man sieht doch mit welchem brachialen Aufwand Tesla die Leistung aus der Batterie bekommen muss. Mit komplett neuen Sicherungen. Warum der Akku keine 600V hat verstehe ich auch noch nicht so richtig..

Beim Laden ist, wie schon so oft besprochen, die Zelle das Problem nicht die Spannung.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14346
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Obama und "das Wundern aus Blomberg"(Phoenix-Plug)

von Fjack » 27. Apr 2016, 16:46

Beatbuzzer hat geschrieben:
Naheris hat geschrieben: gepaart mit dem Volt-Unterschieden zwischen USA und Europa.

Und an der Stelle bin ich mal gespannt, ob der Stecker in den USA dann nicht plötzlich nur noch ein 210 kW Stecker ist (oben von mir anhand der 1000V gemutmaßten 350A x in den USA nur 600V).

Was macht Porsche in den USA mit seinem 800V Renner?
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2499
Registriert: 16. Nov 2013, 20:29
Land: Deutschland

Re: Obama und "das Wundern aus Blomberg"(Phoenix-Plug)

von Franko30 » 27. Apr 2016, 17:08

Stehenbleiben.
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4049
Registriert: 21. Sep 2013, 22:29
Wohnort: Schwäbisch Hall
Land: Deutschland

Re: Obama und "das Wundern aus Blomberg"(Phoenix-Plug)

von Yellow » 27. Apr 2016, 17:29

Fjack hat geschrieben:
Beatbuzzer hat geschrieben:
Naheris hat geschrieben: gepaart mit dem Volt-Unterschieden zwischen USA und Europa.

Und an der Stelle bin ich mal gespannt, ob der Stecker in den USA dann nicht plötzlich nur noch ein 210 kW Stecker ist (oben von mir anhand der 1000V gemutmaßten 350A x in den USA nur 600V).

Was macht Porsche in den USA mit seinem 800V Renner?

Wenn mein Model S es hinbekommt, mit einer 230V Schukodose einen 400V Akku zu laden, dann wird man vermutlich auch mit einem 600V Anschluss einen 800V Akku laden können ;)
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10107
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Obama und "das Wundern aus Blomberg"(Phoenix-Plug)

von Beatbuzzer » 27. Apr 2016, 17:56

Yellow hat geschrieben:Wenn mein Model S es hinbekommt, mit einer 230V Schukodose einen 400V Akku zu laden, dann wird man vermutlich auch mit einem 600V Anschluss einen 800V Akku laden können ;)

Part 1 macht das eingebaute Ladegerät. Es muss ja eh wandeln und da ist es in dem Rahmen dann fast egal auf welche Spannung. Wird Porsche also genauso hinkriegen.
Part 2 ist allerdings DC-Ladung ohne wandelndes Ladegerät im Fahrzeug. Und da kann man nicht einfach so ankommende 600V auf 800V Batteriespannung kriegen, erst recht nicht bei der Leistung.
Davon ab sehe ich den ganzen 800V-Porsche noch nicht, bin aber gespannt wann er denn im Autohaus unterschreibbar sein wird ;)
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4481
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Magpie [Bot], Neticle [Bot] und 1 Gast