Wer hat einen Staubsaugerroboter zu Hause?

Sonstige Beiträge...

Bist Du ein wahrer Early Adopter?

Ich habe einen oder mehrere Teslas
249
22%
Ich habe keinen Tesla
37
3%
Ich besitze KEIN Auto mit Verbrennungsmotor (Liebhaberstücke ausgenommen)
136
12%
Ich habe einen Staubsaugerroboter
192
17%
Ich habe einen Mähroboter
95
8%
Ich bin Mitglied bei mindestens einem Carsharing-Anbieter
58
5%
Ich habe KEINEN Fernseher (nutze nur Computer, Beamer, ...)
52
5%
Ich nutze überwiegend(!) Internetradio statt dem guten alten UKW
159
14%
Ich nutze überwiegend(!) Flatrate-Musik (Napster, Spotify, Rdio, ...) statt der guten alten CD
163
14%
 
Abstimmungen insgesamt : 1141

Re: Wer hat einen Staubsaugerroboter zu Hause?

von FFF » 26. Mär 2020, 23:02

mcm23 hat geschrieben:yup... gibt aber nach allem, was ich gelesen habe nur genau diesen Einen, der Zufrieden macht..
Dann wäre nett, wenn du seinen Typ verrätst :D
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 77600km, @2020.8.2, 215 Wh/km
 
Beiträge: 2070
Registriert: 7. Mär 2018, 16:13
Land: Deutschland

Re: Wer hat einen Staubsaugerroboter zu Hause?

von mcm23 » 27. Mär 2020, 01:14

Daran soll es natürlich nicht scheitern, wollte das nur ungerne "ungefragt" tun.
Wenn sich jetzt einer der Mods dazu äußern würde, ob ich das hier reinschreiben soll oder besser über PN, dann wäre ich abschließend "happy"...
Möchte nur ungerne hinterher der "Schleichwerbung" bezichtigt werden... ;-)
Model 3 SR+, FSD, FW2020.8.3 7cbc6c4cd1c8
Model X 90D, FSD, FW2020.8.2 dc9bc402da23
PVA mit 16,8 kWp, Robotik auf dem Rasen und im Haus, Fan von SmartHome-Anwendungen
Ladestation: go-eCharger
https://ts.la/wulf19378 für 1500km free charge
Benutzeravatar
 
Beiträge: 542
Registriert: 2. Jul 2019, 19:35
Wohnort: Schwarmstedt <> Kehl am Rhein
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wer hat einen Staubsaugerroboter zu Hause?

von Walfisch25 » 27. Mär 2020, 02:00

mcm23 hat geschrieben:Daran soll es natürlich nicht scheitern, wollte das nur ungerne "ungefragt" tun.
Wenn sich jetzt einer der Mods dazu äußern würde, ob ich das hier reinschreiben soll oder besser über PN, dann wäre ich abschließend "happy"...
Möchte nur ungerne hinterher der "Schleichwerbung" bezichtigt werden... ;-)

Gegen Roborock eine Seite weiter vorne hat sich bisher kein Moderator beschwert.

Ich hatte zwei dumme Saugroboter mit Saugen nach dem Zufallsprinzip. Davon bin ich geheilt.
Es geht nichts über eine gute Navigation.
Gute Navigation zu günstigen Preis habe ich auch beim Roborock S50 gefunden.
 
Beiträge: 137
Registriert: 5. Jun 2018, 01:32
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Wer hat einen Staubsaugerroboter zu Hause?

von tesla-andi » 27. Mär 2020, 02:02

Es geht um einen Roboter zum Scheiben putzen.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018 - eGolf 10/2019
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2095
Registriert: 17. Mär 2017, 11:02
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Wer hat einen Staubsaugerroboter zu Hause?

von mcm23 » 27. Mär 2020, 03:31

"288 Hobot AI-Technology"...
Model 3 SR+, FSD, FW2020.8.3 7cbc6c4cd1c8
Model X 90D, FSD, FW2020.8.2 dc9bc402da23
PVA mit 16,8 kWp, Robotik auf dem Rasen und im Haus, Fan von SmartHome-Anwendungen
Ladestation: go-eCharger
https://ts.la/wulf19378 für 1500km free charge
Benutzeravatar
 
Beiträge: 542
Registriert: 2. Jul 2019, 19:35
Wohnort: Schwarmstedt <> Kehl am Rhein
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wer hat einen Staubsaugerroboter zu Hause?

von Vagtler » 27. Mär 2020, 09:29

Ich hatte das auch mal mit einem Scheibenwischroboter ausprobiert und das Ergebnis war durchaus i.O. Allerdings war mir der erforderliche Zeitaufwand dann letztendlich doch viel(!) zu hoch (schließlich kann der Roboter leider noch nicht selbständig von Fenster zu Fenster wandern) und ich bin schlußendlich wieder beim Fensterputzer gelandet.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 728
Registriert: 28. Dez 2016, 12:15
Wohnort: Köln
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Wer hat einen Staubsaugerroboter zu Hause?

von Gizmo » 27. Mär 2020, 09:51

Der Roborock S50 ist sogar schlauer als unser Hund :lol:

Kürzlich folgende Situation: Der Rückweg zur Ladestation führt zwischen Sitzbank und Fenster vorbei, da ist nicht viel Platz zum Ausweichen. Diesmal stand aber der Hund im Weg. Hund läuft nicht weiter, weil der Roboter da steht. Roboter fährt nicht, weil der Hund da steht. Wie immer in solchen Situationen gibt der Klügere nach. Der Roboter ist dann zurück gefahren, einmal aussen um den Tisch und hat die Ladestation von der anderen Seite her angefahren.
 
Beiträge: 444
Registriert: 17. Okt 2014, 14:49
Land: Schweiz

Re: Wer hat einen Staubsaugerroboter zu Hause?

von mcm23 » 27. Mär 2020, 10:26

Vagtler hat geschrieben:Ich hatte das auch mal mit einem Scheibenwischroboter ausprobiert und das Ergebnis war durchaus i.O. Allerdings war mir der erforderliche Zeitaufwand dann letztendlich doch viel(!) zu hoch (schließlich kann der Roboter leider noch nicht selbständig von Fenster zu Fenster wandern) und ich bin schlußendlich wieder beim Fensterputzer gelandet.


Der Trick ist hier, das in den Alltag einzubauen...
- Roboter ansetzen
- entsprechen Raum parallel dazu putzen
- gemeinsam „umziehen“

Kommt natürlich (wie immer) auf das Gesamt-Setup an. Wir haben überall bodentiefe Fenster. Da passt das zeitlich dann ganz gut und das Umsetzen ist nicht überproportional häufig...

Hinweis:
Die Fensterrahmen wird man auch weiterhin „selbst“ reinigen müssen... ;-)
Model 3 SR+, FSD, FW2020.8.3 7cbc6c4cd1c8
Model X 90D, FSD, FW2020.8.2 dc9bc402da23
PVA mit 16,8 kWp, Robotik auf dem Rasen und im Haus, Fan von SmartHome-Anwendungen
Ladestation: go-eCharger
https://ts.la/wulf19378 für 1500km free charge
Benutzeravatar
 
Beiträge: 542
Registriert: 2. Jul 2019, 19:35
Wohnort: Schwarmstedt <> Kehl am Rhein
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wer hat einen Staubsaugerroboter zu Hause?

von Vagtler » 27. Mär 2020, 10:34

Ah, ok, hier ist unsere "Sollbruchstelle" - wir putzen nicht selbst... :mrgreen:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 728
Registriert: 28. Dez 2016, 12:15
Wohnort: Köln
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Wer hat einen Staubsaugerroboter zu Hause?

von tesla-andi » 27. Mär 2020, 13:59

mcm23 hat geschrieben:
Vagtler hat geschrieben:Ich hatte das auch mal mit einem Scheibenwischroboter ausprobiert und das Ergebnis war durchaus i.O. Allerdings war mir der erforderliche Zeitaufwand dann letztendlich doch viel(!) zu hoch (schließlich kann der Roboter leider noch nicht selbständig von Fenster zu Fenster wandern) und ich bin schlußendlich wieder beim Fensterputzer gelandet.


Der Trick ist hier, das in den Alltag einzubauen...
- Roboter ansetzen
- entsprechen Raum parallel dazu putzen
- gemeinsam „umziehen“

Kommt natürlich (wie immer) auf das Gesamt-Setup an. Wir haben überall bodentiefe Fenster. Da passt das zeitlich dann ganz gut und das Umsetzen ist nicht überproportional häufig...

Hinweis:
Die Fensterrahmen wird man auch weiterhin „selbst“ reinigen müssen... ;-)

Wie funktioniert das mit Fenstern die keinen rechten Winkel haben? Kommte er auch bei einem spitzeren Winkel in die Ecken?
Wie lange dauert ungefähr 1 qm putzen?
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018 - eGolf 10/2019
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2095
Registriert: 17. Mär 2017, 11:02
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste