Erneuerbare Energien allgemein

Sonstige Beiträge...

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von bash_m » 5. Apr 2019, 10:06

Gestern bei einem Vortrag hat Frau Kemfert erläutert, dass Gewisse Parteien ausschließlich über den CO2 Zertifikatehandel die Energiewende gestalten wollen. Der Markt soll es dann alleine richten. Dabei müsste dann aber die Tonne CO2 ca. 160€ kosten um den gewünschten Effekt zu haben.
Tesla Model 3 powered by 20kWp Photovoltaic charged with openWB
 
Beiträge: 242
Registriert: 27. Jun 2014, 20:48

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 5. Apr 2019, 12:54

Das UBA hat errechnet das jede Tonne CO2 einen volkswirtschaftlichen Schaden von 180 € anrichtet.

Soweit ich mich recht entsinne, kostet jede Tonne CO2 was im 100 € Strafe, wenn Du kein Zertifikat dafür hast.

Analysten rechnen mit bis zu 40 € / Tonne für den Emissionshandel in 2019 und bis zu 70 € in 2020.

Finde die Fehler.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3236
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 10. Apr 2019, 08:57

Heute wurde erstmals die 25 € Marke für die Tonne CO2 überschritten.

-
Tagesspiegel.de: Prognose bis 2050 - Erneuerbare könnten bis zu 86% des Weltstrombedarfs decken

Ebenso berichtet n-tv über "So könnte eine klimasichere Zukunft aussehen"

Eine "tiefgreifende Elektrifizierung mit erneuerbaren Energien" ist demnach "der Schlüssel zu einer klimasicheren Zukunft". Erneuerbare Energien seien die "effektivste und am schnellsten verfügbare Lösung", um den Trend steigender Kohlendioxid-Emissionen umzukehren. In Kombination mit einer verstärkten Elektrifizierung könnten 75 Prozent der nötigen energiebezogenen Emissionsminderungen erreicht werden, erklärte Irena-Generaldirektor Francesco La Camera. Die Technologien dafür seien "sicher, verlässlich, günstig und verfügbar".

Eine schnellere Energiewende wäre der Studie zufolge auch wirtschaftlich sinnvoll. Durch vermiedene Gesundheitskosten, Energiesubventionen und Klimaschäden könne die Weltwirtschaft in den kommenden 30 Jahren bis zu 160 Billionen Dollar einsparen, heißt es. "Jeder Dollar, der für die Energiewende ausgegeben wird, zahlt sich bis zu sieben Mal aus."


Quelle der Artikel ist dieser
Irena Bericht
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3236
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 15. Apr 2019, 14:07

Neuer Rekord, 26,72€/Tonne. Postwendend ist auch der Preis an der Börse für eine MWh auf über 51€ geklettert, also mehr als die Ausschreibungspreise für PV Anlagen. Die freuen sich nun :-)

https://www.finanzen.net/rohstoffe/co2-emissionsrechte

https://www.eex.com/de/
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10389
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 15. Apr 2019, 21:47

Jo, hab ich auch gesehen.

Wobei dann Energielieferanten auch schon Preise erhöhen wegen "gestiegenen Bezugspreisen" und die Kosten für EEG und Netzentgelte, usw gleich wieder negativ den erneuerbaren zugeschustert werden.... :roll:

Das hat sich so eingebrannt - ich weiß nicht, wie man diesen angerichteten Schaden wieder gutmachen will.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3236
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 17. Apr 2019, 09:55

Handelsblatt: Zwischenbilanz Peter Altmaier: Die Energiewende kommt voran

Da passen Ihm natürlich die guten Zahlen aus 2018 gut in den Kram.....
Besondere Bedingungen und wahrscheinliche Einmaleffekte werden dabei bislang nicht erwähnt.

Immerhin:
In die positive Zwischenbilanz mischen sich allerdings auch kritische Töne. Denn während im Bereich der Stromerzeugung der Anteil erneuerbarer Energien stetig steigt, tut sich in anderen Sektoren wenig. „Wir müssen den Fokus nun auf die Bereiche richten, die noch zu geringe Fortschritte bei der CO2-Minderung aufweisen, also die Sektoren Verkehr und Gebäude“, heißt es in der Zusammenfassung des Berichts.


Na, mal gucken, was da noch so an Infos/Details rauskommt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3236
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 18. Apr 2019, 07:55

Publikation Strommix April 2019

Umweltbundesamt: CO2 Emissionen je Kilowattstunde Strom sinken weiter

Der CO2-Ausstoß pro Kilowattstunde in Deutschland verbrauchten Stroms sank in den vergangenen Jahren weiter – unter anderem durch den wachsenden Anteil erneuerbarer Energien am Strommix. Verursachte eine Kilowattstunde Strom im Jahr 1990 noch durchschnittlich 764 Gramm CO2, geht das UBA auf der Grundlage vorläufiger Daten für 2017 von 486 Gramm aus. Schätzungen für 2018 prognostizieren 474 Gramm.


Bild

Bild

In 2017 hatten wir einen ungefähren Anteil von 38% erneuerbare Stromerzeugung - 486 Gramm
In 2018 hatten wir einen ungefähren Anteil von 40% erneuerbare Stromerzeugung - 474 Gramm
In 2019 stehen wir - Stand jetzt - bei ca. 45% erneuerbare Stromerzeugung.

Für 2019 würde ich (wenn es bei 45% bleibt) also von ca. ~ 450 Gramm CO2 je kWh ausgehen, also schätzen.

Link zur ISE Energy-charts Jahresübersicht

Stromhandelssaldo

Deutschland ist bis auf wenige Jahre zwischen 1990 und 2002 ein Land mit einem Stromhandelsexportüberschuss. Während sich dieser Saldo in den 1990er Jahren im einstelligen Bereich befand, wuchs er ständig, um im Jahr 2010 mit 15 TWh einen vorläufigen Höhepunkt zu erreichen. Seit 2013 setzte sich dieser Trend auf hohem Niveau fort, um 2017 mit 52 TWh einen neuen Höhepunkt zu erreichen. Dies führt zu Emissionen für Strom, welcher nicht in Deutschland verbraucht wird.


Ein wichtiger und entscheidender Punkt !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3236
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste