Erneuerbare Energien allgemein

Sonstige Beiträge...

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 26. Mai 2018, 19:25

Na die "böse" Überproduktion gibt es ja nur, weil Autos nicht mit Strom fahren sondern mit Benzin. Ob man nun Gas verbrennt um etwas Strom in den Lücken zu erzeugen, dafür aber die meisten Autos aber mit Strom fahren wäre einfach besser.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9623
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 26. Mai 2018, 19:38

OS Electric Drive hat geschrieben:Wie geil ist das denn? Der Preis für CO2 steigt wieder kräftig an. Bei 16€je Tonne und rund 1,4kg he kWh aus BKK fallen jetzt schon über 2ct he kWh an Zertifikaten an. Das wird entweder den Preis an der Börse steigen lassen oder vielleicht die Volumen an Experten senken.

https://www.finanzen.net/rohstoffe/co2-emissionsrechte

Magst Du das evtl. erläutern? Ich kenne mich da nicht aus.
Wer oder was bestimmt/regelt diesen CO2 Preis und wer bezahlt das an wen und wofür?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2634
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 26. Mai 2018, 20:12

das ding ist nicht ganz so einfach. Auf jeden Fall sieht es so aus, dass bestimmte große Verbraucher von fossilen Ressourcen mit den Zertifikaten ihren Ausstoße bezahlen müssen. Es gibt quasi Verschmutzungsrechte die gehandelt werden können. Die Idee dahinter war, dass die sparsamen Firmen ihre Zertifikate verkaufen können und die schmutzigen diese immer teurer kaufen müssen. Dann kam aber die Kriese 2008 / 2009 und damit auch ein Verfall der Preise zur Freude der alten Braunkohle.

Da die BKK besonders CO2 intensiv ist, haben die besonders von den niedrigen Preisen profitiert. Ich hoffe dass wir bald wieder in die 25-30€ Gegend kommen. Dann erledigen sich viele Probleme von alleine. Auch Elon hat mal gesagt, gebt CO2 einen Preis und der Rest erledigt sich von alleine!
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9623
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von inspirED » 27. Mai 2018, 00:52

OS Electric Drive hat geschrieben:Auch Elon hat mal gesagt, gebt CO2 einen Preis und der Rest erledigt sich von alleine!

hier zur Erinnerung der O-Ton auf die Frage, was er sich wünschen würde, wenn er 3 Wünsche frei hätte:
https://youtu.be/C6B6AP86Zt8?t=50m16s
So langsam scheinen diese Zertifikate wirklich zu wirken. Das wäre eine gute Nachricht.
smartED - einfach, wie für mich gemacht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 82
Registriert: 16. Jan 2016, 20:15

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 6. Jun 2018, 19:08

Seit 2002 hat sich die installierte Leistung in Deutschland fast verdoppelt:
Klick energy-charts.de - Installierte Leistung

Und das trotz massivem Rückbau an konventioneller Leistung und großem Zubau erneuerbarer Leistung
Klick Energy-Charts.de -Zu- und Rückbau

Die Brutto-Stromproduktion hat in Deutschland seit 2000 von 576 TWh auf 2017 mit 655 TWh zugenommen.
(Quelle: Wikipedia, Stromerzeuguung)

Der Stromverbrauch stieg von 500 TWh (2002) auf 516 TWh (2016)

Wir produzieren also kontinuirlich immer mehr Strom als wir überhaupt (ver-)brauchen.

Bild


Fraunhofer Studie/Daten zu erneuerbaren Energien - aktualisiert 05/2018 sagt:
Im Jahr 2017 wurde ein Exportüberschuss von ca. 53 TWh erzielt. Seit 2011 steigen die Exportüberschüsse kontinuierlich an.

Anhand dieser Daten sowie dem Ziel der Bundesregierung den Stromverbrauch bis 2020 auf 472 TWh zu reduzieren:
Wie kann man da von "Unterversorgung" oder "Unterdeckung" sprechen oder Blackouts skiziieren?
Wie kann man anhand der stetig wachsenden installierten Leistung sowie dem stetig wachsenden Export weiterhin die dreckigen Braunkohle-Kraftwerke weiterlaufen lassen, wo man sich dem Klima verpflichtet hat?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2634
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Oberfranke » 6. Jun 2018, 19:12

Die aktuelle DENA Studie hat aber ganz andere Erwartungen was den Stromverbrauch in der Zukunft angeht.
--
Seit 26.11.15: Model S 85, Perlweiss, Pano, 2nd gen. Sitze in Schwarz, Autopilot, Premium-Interieur
 
Beiträge: 955
Registriert: 22. Okt 2015, 12:48

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 22. Jun 2018, 15:44

Welche genau, hast Du da mal einen konkreten Link bzw. Ausschnitte/Zitate?

smard.de sagt:
Verglichen mit dem Stromverbrauch Deutschlands deckten erneuerbare Energien 45,4 Prozent ab – ein Zuwachs um 4,4 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Hier sind vor allem zwei Daten zu nennen: An den wind- bzw. sonnenreichen Feiertagen 1. und 21. Mai speisten die erneuerbare Energien so viel Strom in das Netz ein, dass sie den Stromverbrauch kurzzeitig vollständig decken konnten. Dies kam laut den auf SMARD vorliegenden Daten bislang dreimal vor: am 8. Mai 2016, am 30. April 2017 und am 1. Januar 2018.


Aufgrund des zunehmenden Ausbaus von erneuerbaren Energien ist für die Zukunft häufiger zu erwarten, dass der Stromverbrauch ausschließlich von nachhaltigen Energieträgern gedeckt wird. Die sichere Stromversorgung ist stets durch ausreichende konventionelle Kraftwerke gewährleistet. Zudem wird Strom grenzüberschreitend gehandelt. Deutschland kann somit bei Bedarf Strom auch aus Nachbarländern beziehen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2634
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von lintorfer » 22. Jun 2018, 16:22

Bloomberg sieht einen Preisverfall bei Akkus von 80 %.
Wehe den Herstellern, die keine eigene Produktion haben, bzw. haben werden.
Da könnte bei den aktuell noch recht hohen Preisen für Tesla so einiges an Profit vorhanden sein?

Der Bericht geht zu dem davon aus, dass bis 2050 bis zu 548 Milliarden US-Dollar in Batteriespeichersysteme investiert werden - zwei Drittel auf Netzebene und der Rest durch Haushalte und Unternehmen.
Und Tesla wird ja weiter als Big-Player unter den Energieunternehmen ausgebaut.
https://insideevs.com/bloomberg-predict ... ry-prices/
E-'Einstiegsdroge' Opel Ampera 2013
Model3 reserviert am 4.4.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 519
Registriert: 28. Mär 2018, 09:43
Wohnort: bei Düsseldorf

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 2. Jul 2018, 06:30

Hammer...so viel Strom aus EEs

http://spon.de/afgwt
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9623
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 2. Jul 2018, 11:13

Nicht erfasst in diesen Zahlen ist der Strom aus privaten Anlagen, der direkt verbraucht wird


Der käme noch oben drauf. :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2634
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: dst11, lintorfer, prodatron und 2 Gäste