Umfrage: Nutzen von E Roaming Konzepten bei E-Fahrzeugen

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Umfrage: Nutzen von E Roaming Konzepten bei E-Fahrzeugen

von Measureman » 10. Dez 2015, 05:34

Zurück zum Thema.

Ich sehe in der Umfrage nur ein einziges Szenario und das ist in etwa Status-Quo. Roaming-Partner wie TheNewMotion, Plugsurfing oder Ladenetz sind nicht berücksichtigt, dafür RWE gleich mehrfach.

Wo soll da eine Kalibrierung bei rauskommen, wenn man nur ein Einziges Szenario abfragt ? Und was soll die Frage am Ende, welches Szenario berücksichtigt wurde ?

Entweder ich bin zu doof oder die Umfrage ist seltsam.
85D seit 28.03.15 und immer noch begeistert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3419
Registriert: 3. Nov 2014, 09:37
Wohnort: Aschheim-Dornach bei München
Land: Deutschland

Re: Umfrage: Nutzen von E Roaming Konzepten bei E-Fahrzeugen

von Epos » 10. Dez 2015, 08:51

Die Umfrage enthält offensichtlich mehrere Szenarien, aber jedem Teilnehmer wird nur eines vorgelegt. Damit der Studienersteller überprüfen kann, ob du seriös geantwortet hast :mrgreen: , fragt er am Ende noch, welches Szenario dir angezeigt wurde.
Stromboli (X90D in rot), ausgeliefert 14.03.2017
110 kWp PV
 
Beiträge: 235
Registriert: 10. Jun 2015, 21:41
Wohnort: Wollerau
Land: Schweiz

Re: Umfrage: Nutzen von E Roaming Konzepten bei E-Fahrzeugen

von Franko30 » 10. Dez 2015, 09:00

Aber sowas ist totaler Quatsch, weil beim Teilnehmer ankommt der Fragende würde evtl. einen Anbieter präferieren und mal ehrlich: welcher Elektroauto Fahrer nutzt(e) nur einen Anbieter.

Warum also auf dieses breite Wissen freiwillig verzichten?

Cheers Frank
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4049
Registriert: 21. Sep 2013, 21:29
Wohnort: Schwäbisch Hall
Land: Deutschland

Re: Umfrage: Nutzen von E Roaming Konzepten bei E-Fahrzeugen

von Measureman » 10. Dez 2015, 10:06

Und die Erklärung, das dem so ist, fehlt auch. Fühle mich dabei als blödes Stimmvieh, dem man nicht sagt, was hier angeht. :?

Nicht ausgefüllt :!:
85D seit 28.03.15 und immer noch begeistert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3419
Registriert: 3. Nov 2014, 09:37
Wohnort: Aschheim-Dornach bei München
Land: Deutschland

Re: Umfrage: Nutzen von E Roaming Konzepten bei E-Fahrzeugen

von pollux » 10. Dez 2015, 12:20

Ich habe abgebrochen. Die Fragen sind einfach nicht widerspruchsfrei zu beantworten.
Und was soll die Frage ob ich einem Abrechnungssystem vertraue? Keiner kann einem Abrechnungssystem vertrauen. Rechnungen müssen überprüft werden.
Ich erwarte für die Zukunft verlässliche Stationen an attraktiven Orten. Der Status muss schon bei Anfahrt ersichtlich sein. z.B. defekt, belegt durch nicht-ladendes Fahrzeug; belegt durch ladendes Fahrzeug noch xx Minuten oder frei. Sonst würde ich ich gar nicht erst hinfahren. Bezahlung mit allgemein akzeptiertem Zahlungsmittel. Aktuell fällt mir dazu nur die Kreditkarte ein. Eigentlich alles ganz einfach.
Wozu sollte man neue Bezahlsysteme (auch von Dritten betrieben) erfinden. Ich verweigere mich!

Solange diese Mindestanforderungen nicht erfüllt sind lade ich überhaupt nicht an "öffentlichen Ladestationen". Weil ich einen Tesla mit ausreichender Reichweite, SuC's oder Destination-Charging habe kann ich mir das auch zum Glück erlauben. Auch auf Grund dieser aktuellen Situation käme für mich kein anderes Elektrofahrzeug in Frage.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3019
Registriert: 9. Nov 2014, 12:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Umfrage: Nutzen von E Roaming Konzepten bei E-Fahrzeugen

von zoes » 10. Dez 2015, 14:43

Bei vier Möglichkeiten, ein und die selbe Frage zu beantworten, habe ich den Eindruck, dass das eher eine Umfrage ist, bei der überprüft werden soll, ob E-Auto-Fahrer Umfragen zuverlässig beantworten können. Angesichts der Anzahl an Umfragen in den letzten Jahren, verteilt auf die doch recht wenigen E-Auto-Fahrer, ist das ein berechtigte Fragestellung! :lol:
Tesla des kleinen Geldbeutels: Renault Zoe seit 12/2013 und damit rein elektrisch unterwegs
 
Beiträge: 126
Registriert: 11. Sep 2014, 22:21
Land: Deutschland

Re: Umfrage: Nutzen von E Roaming Konzepten bei E-Fahrzeugen

von DLM2015 » 10. Dez 2015, 15:06

Also erstmal einmal super wie viele sich bisher mit meiner Umfrage auseinander gesetzt haben :)
Ich versuche bzgl. der Logik des Fragebogens das nochmal kurz zusammenzufassen.
Ich untersuche drei verschiedene Szenerien und euch wird jeweils nur eins davon zufällig zugewiesen:
1.Status Quo d.h nichts anderes als wie sich die Abrechnungssituation aktuell darstellt und soll in der Umfrage als Referenzwert für die beiden anderen Szenerien herangezogen werden.
2. Intercharge d.h ein Roaming Anbieter, mit dessen Hilfe es zum Beispiel ein RWE Kunde auch gestattet ist an anderen Tankstellen im Roaming Netzwerk zuzugreifen. Dafür braucht er halt nur einen Vertrag mit dem Stromanbieter und muss eine eine Grundgebühr zahlen.
3. Intercharge direct, das im Grunde eine Zusatzfunktion von intercharge ist und Elektrofahrzeug Besitzern erlaubt auch ohne Stromvertrag an den intercharge Ladestationen direkt vor Ort zu laden und zu bezahlen.

Ich hoffe das bringt ein wenig Klarheit ;)
Zuletzt geändert von DLM2015 am 10. Dez 2015, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 13
Registriert: 9. Dez 2015, 16:28
Land: Deutschland

Re: Umfrage: Nutzen von E Roaming Konzepten bei E-Fahrzeugen

von Spürmeise » 10. Dez 2015, 15:06

Measureman hat geschrieben:Wo soll da eine Kalibrierung bei rauskommen, wenn man nur ein Einziges Szenario abfragt?

Das frage ich mich bei solchen "Umfragen" auch immer.

Statt die besten Alternativen (die hier jeder kennt) anzugeben, werden nur Nuancen aus dem Portfolio des Auftraggebers bis zum Erbrechen durchgekaut. Das kann man dem Auftraggebers dann schön präsentieren, hat zwar überhaupt keine Relevanz in der Realität, aber er kann es den Politikern verkaufen.

Als "Wissenschaftler" sollte man sich für so etwas schämen.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 923
Registriert: 21. Jul 2014, 09:19
Land: Deutschland

Re: Umfrage: Nutzen von E Roaming Konzepten bei E-Fahrzeugen

von Spürmeise » 10. Dez 2015, 15:14

DLM2015 hat geschrieben:Intercharge d.h ein Roaming Anbieter, mit dessen Hilfe es zum Beispiel ein RWE Kunde auch gestattet ist an anderen Tankstellen im Roaming Netzwerk zuzugreifen


Jeder der X Roaming Anbieter kann immer nur auf eine kleine Teilmenge der vorhandenen Ladestation zugreifen. Da jeder der X Roaming Anbieter ein Abzockerverein ist (teilweise Preisaufschläge auf den kWh-Preis von zwanzigtausend Prozent) kann man es sich leider nicht leisten, bei jedem der X Roaming Abzockervereinen Grundgebühren oder Arbeitspreise für fast Nichts zu zahlen, was aber nötig wäre, um eine akzeptable Ladesäulenabdeckung zu erhalten.

Daher ist Abzocker-Roaming wie Intercharge totaler Mist. Warum fragst Du danach nicht?
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 923
Registriert: 21. Jul 2014, 09:19
Land: Deutschland

Re: Umfrage: Nutzen von E Roaming Konzepten bei E-Fahrzeugen

von DLM2015 » 10. Dez 2015, 15:24

Im Grunde hast du recht, zu viele e roaming Anbieter fördern keineswegs die Akzeptanz geschweige denn das Problem der Flächendeckenden Verfügbarkeit. Doch da es zu E-roaming noch recht wenig fundierte Erkenntnisse gibt, habe ich mir eins davon rausgeguckt und mich schlussendlich für Intercharge entschieden. Grund lag insbesondere im dem Fakt, dass Intercharge zwei Konzepte der Abrechnung im Portfolio hat und man so super diese Varianten untereinander vergleichen kann.

Im übertragene Sinne untersuche ich damit auch deine angesprochene Abzocke der Roaming Anbieter, da intercharge direct es ja Versucht kundenfreundlich zu sein und den Kunden direkt vor Ort ohne jegliche Gebühren abrechen zu lassen. Wie an der Tankstelle beim Pkw
 
Beiträge: 13
Registriert: 9. Dez 2015, 16:28
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: DriveByWire, maxknax, MorX, Tom_N, wolfk und 9 Gäste