Elegante Argumente für E-Fahrzeuge

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Re: Elegante Argumente für E-Fahrzeuge

von einstern » 4. Aug 2015, 17:12

So ist das Leben.
A: 50 % 4-8 Minuten
B: 48 % 9-30 Minuten
C: 2 % kannste in Stunden rechnen

A benötigt keine Erklärung
B Tankstellen haben geschlossen, Umweg, kommt vor wenn ich nach 19 Uhr auf dem Heimweg bin.
C trotz Umweg, alle Tankstellen geschlossen, mit letzten Tropfen zu einer geschlossenen Tankstelle und Auto abgestellt. Daheim angerufen, abholen lassen, nächsten morgen hinbringen lassen.

Selbstredend, dass ich nicht auf Reserve fahren darf. Also bei 20-30 % Restmenge tanken. In seltenen Fällen tanke ich aus trotz nur 20 Liter, wenn die Tanke einen unverschämten Preis hat.

Wenn du in einer Gegend wohnst, die eine gute, dichte Tankinfrastruktur hat ( evtl. 24/7 ?), dann Glückwunsch.
Hier trifft das nicht zu. Auf dem Weg zwischen 2 Kreisstädten ist der Hund verfroren.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4467
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Elegante Argumente für E-Fahrzeuge

von Naheris » 4. Aug 2015, 17:54

Das glaube ich Dir, aber das ist halt kein Pauschalargument, vor allem nicht für Personen in Metropolregionen. Wahr ist, dass wenn man nur zuhause Laden muss das Tanken komplett wegfällt, egal wieviel Zeit es kostet. Das dreht sich dann aber bei Weitstreckenfahrten um. :)
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4023
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Elegante Argumente für E-Fahrzeuge

von einstern » 4. Aug 2015, 18:20

Es geht ja hier um das "elegante" Argument.
Bei 2x60 km pro Tag (typisch) hat ein EV nun einmal diesen Vorteil für mich (neben vielen anderen).
Rechne einfach einmal, dass 25 % nicht in Metropolen wohnen und davon 1/4 ähnliche Wege und Profile haben.

Andererseits :
Die "gut versorgten" sparen nur 10 bis 30 Minuten pro Woche ein.
Aber auch das klingt noch überraschend. Denn mit einem EV rechnen die meisten Mehr an Ladezeit ein und keine Zeitersparnis!
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4467
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Elegante Argumente für E-Fahrzeuge

von Beatbuzzer » 4. Aug 2015, 18:35

Also ich wohne auch ordentlich auf dem Land. In jede Richtung 45 min, bis außer Dörfer mal sowas wie ne Stadt oder ne Autobahn kommt.
Trotzdem sind hier im Umkreis von 5 km mal grob 5 Tankstellen, wovon mindestens eine (Aral) rund um die Uhr aufhat.
Tanken hat bei mir damals nie mehr als 5 min beansprucht. Dachte das wäre heutzutage normal :?
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 4263
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Elegante Argumente für E-Fahrzeuge

von Naheris » 4. Aug 2015, 18:35

Ich fahre derzeit 2x 85km am Tag und spare mir in 90% der Fälle 10 Minuten in der Woche. Ich bin also etwa in diesem Profil. Worum es mir geht ist nicht, dass ich das Argument selber anzweifle. Aber zu behaupten, man spart sich 10 Minuten am Tag ist einfach falsch. Wenn, dann in der Woche oder zumindest alle drei Tage. Darauf will ich hinaus.:)

Einstein hat geschrieben:Keine Ahnung ob ich diesen Vorteil gegenüber Verbrennern schon genannt hatte:
Ich werde mit dem Model S durchschnittlich 5 Minuten schneller an der Arbeit sein.
Ich werde mit dem Model S durchschnittlich 5 Minuten schneller wieder daheim sein.

Denn die Tankzeit entfällt.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4023
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Elegante Argumente für E-Fahrzeuge

von einstern » 4. Aug 2015, 19:06

Beatbuzzer hat geschrieben:Also ich wohne auch ordentlich auf dem Land. In jede Richtung 45 min, bis außer Dörfer mal sowas wie ne Stadt oder ne Autobahn kommt.
Trotzdem sind hier im Umkreis von 5 km mal grob 5 Tankstellen, wovon mindestens eine (Aral) rund um die Uhr aufhat.
Tanken hat bei mir damals nie mehr als 5 min beansprucht. Dachte das wäre heutzutage normal :?

Ja, Dufte. In meiner Kreisstadt ist auch eine Tanke 24/7. Aber die erreiche ich nicht, wenn ich auf dem Heimweg bin.
Stelle dir den Heimweg vor: 20 km BAB (keine Tanke) und 40 km Landstraße (2 Tanken bis 19 Uhr). Da ich oft später aus dem Büro komme, beginnt der Stress.
Übrigens vor einigen Jahren waren es noch vier Tanken.
Auf dem Hinweg tanke ich nur 20 Liter (wenn überhaupt), da fast 10 ct teurer.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4467
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Elegante Argumente für E-Fahrzeuge

von einstern » 4. Aug 2015, 19:22

Ach ja, um noch eins drauf zu setzen: :evil:
Wegen Straßensperrung muss ich mehrere Wochen eine alternative Strecke fahren. Zum Glück kaum länger.
Mein Leih-BMW zeigte gestern auf Reserve. Navi gefragt. Keine tanke an der Strecke. Der größe Ort hatte natürlich eine Tanke, etwas remote von der Umgeheungsstraße.ca. 2x 4 Minuten Umweg. Dort angekommen war ein Volksauflauf durstiger PKWs. Trotzdem innerhalb 2 Minuten am Zapfhahn. Nur eine kleine Schlange an der Kasse. Aber die vorderste Kundin hatte eine längere Diskussion welche Zapsäule es gewesen ist. Und dann den Zapfhahn nochmals betätigen oder nicht? Die Schlange vor der Kasse wurde länger. Ich habe es überlebt. Und in der Summe ca. 25 Minuten.

So etwas passiert öfters! Öfters als man denkt.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4467
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Elegante Argumente für E-Fahrzeuge

von tripleP » 4. Aug 2015, 19:47

Ist in Deutschland die HighTech-Technologie der Kartenbezahlung noch nicht angekommen für die Tankstellen? :?: :lol:
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3757
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Elegante Argumente für E-Fahrzeuge

von Beatbuzzer » 4. Aug 2015, 19:56

tripleP hat geschrieben:Ist in Deutschland die HighTech-Technologie der Kartenbezahlung noch nicht angekommen für die Tankstellen? :?: :lol:

Ah stimmt, das wäre dann die 6te Tankstelle hier im 5km-Umkreis. Hatte ich glatt vergessen. Da geht auch mit Karte an der Säule. Ist aber sonst zumindest hier in der Gegend recht selten, soweit ich mich erinnere.

Man, die haben hier schon zwei Tankstellen abgebaut in den letzten Jahren, und immernoch so viele. Das muss echt dringend mal weniger werden. Soviele Brötchen und Zeitungen kann man ja gar nicht kaufen, dass die sich noch auf Dauer halten :lol:
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 4263
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Elegante Argumente für E-Fahrzeuge

von einstern » 4. Aug 2015, 20:27

tripleP hat geschrieben:Ist in Deutschland die HighTech-Technologie der Kartenbezahlung noch nicht angekommen für die Tankstellen? :?: :lol:

Ich hoffe du meinst nicht Kreditkarten. Die akzeptieren die Kassen beider Tanken auf der Strecke nicht.
Karten-Tanken ohne Counter? Neumodische Zeug. Kannste Knicken.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4467
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste