E-Autokennzeichnung (Plakette) Deutschland für Ausländer

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

E-Autokennzeichnung (Plakette) Deutschland für Ausländer

von redvienna » 9. Okt 2015, 21:54

Wie und wo kommt man zur Plakette ?
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 08:16
Wohnort: Vienna

Re: E-Autokennzeichnung (Plakete) Deutschland für Ausländer

von Ralf Wagner » 9. Okt 2015, 22:04

Du must wohl zu einer Zulassungsstelle

-------------
§ 9a Abs. 4 FZV

Bei einem Fahrzeug im Sinne des Absatzes 1, das nach den Vorschriften seines Herkunftsstaates, der nicht die Bundesrepublik Deutschland ist, zur Teilnahme am Straßenverkehr berechtigt ist, erfolgt die Kennzeichnung durch eine Plakette nach Anlage 3a, die an der Rückseite des Fahrzeuges gut sichtbar anzubringen ist.

Die Plakette wird auf Antrag von einer vom Antragsteller aufgesuchten Zulassungsbehörde ausgegeben.

Mit dem Antrag ist einer der folgenden Nachweise vorzulegen:

1. die Zulassungsbescheinigung Teil I,
2. die Übereinstimmungsbescheinigung oder
3. eine sonstige zum Nachweis geeignete Unterlage.

In die Plakette ist von der Zulassungsbehörde im dafür vorgesehenen Sichtfeld mit lichtechtem Stift das Kennzeichen des jeweiligen Fahrzeuges einzutragen.


http://www.verkehrsknoten.de/index.php/ ... ofahrzeuge

http://www.gesetze-im-internet.de/fzv_2 ... ge_3a.html

Grüße
Ralf
1990 - 2012 mini el Serie 1 / City el 85 Tkm | Citroen AX el | 2009 - 2015 Prius III 215Tkm | Tesla S85 schwarz seit 03/2015 180 Tkm | Vielfahrer und Geniesser
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1773
Registriert: 7. Nov 2014, 21:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt

Re: E-Autokennzeichnung (Plakete) Deutschland für Ausländer

von redvienna » 9. Okt 2015, 22:11

Besten Dank für die rasche Antwort.

Auch im Ausland möchte ich natürlich die Vorteile als E-Autofahrer nutzen. :!:
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 08:16
Wohnort: Vienna

Re: E-Autokennzeichnung (Plakette) Deutschland für Ausländer

von Katrans » 10. Okt 2015, 14:36

@redvienna,

wir möchten auch die Vorteile für´s fahren von 100% reinen E- Fahrzeugen im Ausland nutzen und nicht immer die Windschutzscheibe mit diesen bescheuerten Pickerln bekleben. :mrgreen:
Hoffentlich greift die vielpropagierte Globalisierung alsbald.
Roadster von 11/2013- 11/2015
S85D von 12/2015- 01/2017
S90D ab 03/2017
Stinker fahren? Nie mehr mit mir!

Empfehlungs-Link:
http://ts.la/karsten9048
 
Beiträge: 344
Registriert: 11. Sep 2013, 14:05

Re: E-Autokennzeichnung (Plakette) Deutschland für Ausländer

von P85 » 10. Okt 2015, 17:39

Also jetzt "drehen" die komplett durch - erst sollte man ne grüne Plakette in die Windschutzscheibe kleben, habe ich mich dagegen gewehrt und nur bei Bedarf wird die bei mir "gesteckt" so das sie wie geklebt aussieht! :lol:

Aber am Heck jetzt ne blaue anbringen ist ja wohl der Gipfel, wissen die wie so etwas am Lack nach paar Jahren aussieht ? Abgesehen das es eh voll Besch... ausieht?! Sowas muss man nicht verstehen!

Es wäre doch so einfach, die Politessen oder die Polizei checken eh das Kennzeichen und das ist eh im Zentralregister hinterlegt - woraus deren System ja auch gleich ne Rückmeldung geben könnte das es ein Elektroauto ist-> fertig! Man kann die Welt auch kompliziertet machen als sie ist!
Grüße
P85

Model S : 85D seit 29.7.2015; Farbe "altes" Dunkel-Blaumetallic mit grauen Turbine Felgen 21'Zoll
Model ≡ : Reserviert am 31.3.16 um 16.52Uhr im SeC / Store Linz

Mein Empfehlungslink: http://ts.la/lars8786
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1766
Registriert: 26. Apr 2014, 19:52
Wohnort: Krems an Donau

Re: E-Autokennzeichnung (Plakette) Deutschland für Ausländer

von T-Fan » 10. Okt 2015, 17:55

P85 hat geschrieben:Also jetzt "drehen" die komplett durch - erst sollte man ne grüne Plakette in die Windschutzscheibe kleben, habe ich mich dagegen gewehrt und nur bei Bedarf wird die bei mir "gesteckt" so das sie wie geklebt aussieht! :lol:

Aber am Heck jetzt ne blaue anbringen ist ja wohl der Gipfel, wissen die wie so etwas am Lack nach paar Jahren aussieht ? Abgesehen das es eh voll Besch... ausieht?! Sowas muss man nicht verstehen!

Es wäre doch so einfach, die Politessen oder die Polizei checken eh das Kennzeichen und das ist eh im Zentralregister hinterlegt - woraus deren System ja auch gleich ne Rückmeldung geben könnte das es ein Elektroauto ist-> fertig! Man kann die Welt auch kompliziertet machen als sie ist!


Das mit dem Zentralregister mag ja für die EU gelten. Da kenne ich mich nicht aus.
Jedenfalls kann keine deutsche Polizeistelle auf die Verkehrsregister der Schweizer Strassenverkehrsämter zugreifen.
Somit finde ich das optisch mit der blauen Plakette am Heck zwar auch nicht schön aber ist wohl für uns aus der Schweiz die einzige Möglichkeit hierzu.
Was ich allerdings dann auch nicht mehr verstehe ist die Doppel-Kleberei von grüner Plakette vorn und blauer hinten. Da sollten die was dran machen.

PS: In der Verordnung steht nur etwas von deutlich sichtbar am Heck anbringen. Vom aufs Blech kleben steht da nichts. Ich werde die blaue Plakette an der Heckscheibe anbringen.
S85D seit 09/2015
 
Beiträge: 893
Registriert: 20. Jun 2015, 07:06

Re: E-Autokennzeichnung (Plakette) Deutschland für Ausländer

von TeeKay » 11. Okt 2015, 08:25

T-Fan hat geschrieben:Was ich allerdings dann auch nicht mehr verstehe ist die Doppel-Kleberei von grüner Plakette vorn und blauer hinten. Da sollten die was dran machen.

Dazu müsste ein anderes Gesetz geändert werden. Ziel beim Emobilitätsfördergesetz war aber gerade, keine anderen Gesetze ändern zu müssen. Sieht also schlecht aus. Wenn man die grüne Plakette weglassen könnte, wäre es ja noch einfacher gewesen, das E-Kennzeichen wegzulassen und statt grün künftig an alle Elektroautos blau auszugeben.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: E-Autokennzeichnung (Plakette) Deutschland für Ausländer

von Snuups » 11. Okt 2015, 08:59

Wenn schon, dann Europaweit für ALLE. Nicht jedes Land sein eigenes Süppchen. 30 fette Etiketten vorn und hinten, alles zugepflastert oder wie stellen die sich das vor? Ich vermute mal nämlich gar nicht.

Wenn Gesetze geändert werden müssen, bitte schön, es gibt eh zu viele.

Eine einheitliche Kennzeichnung reiner EVs kann ja nicht so kompliziert sein.
Liebe Grüsse
Snuups

35.000 km Tesla Model S P85 in weiss 12/13
58.000 km Batterie gewechselt
Mein referal Link: https://ts.la/yannick37808
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2930
Registriert: 17. Mär 2015, 21:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: E-Autokennzeichnung (Plakette) Deutschland für Ausländer

von Spürmeise » 11. Okt 2015, 11:32

Snuups hat geschrieben: Nicht jedes Land sein eigenes Süppchen. 30 fette Etiketten vorn und hinten

Eben nicht. Nach dem deutschen Elektromobilitätsgesetz sind amtliche E-Auto- Kennzeichnungen aus dem Ausland gleichwertig zu denen in Deutschland erhältlichen (E-Kennzeichen und blaue Plakette).

Aber gibt es außer in Deutschland und Norwegen überhaupt amtliche E-Auto-Kennzeichnungen? Nein? Muss man also überall darauf warten, bis eine Einigung mit dem letzten Bergkanton außerhalb der EU erzielt worden ist? Nein!

Snuups hat geschrieben:Wenn Gesetze geändert werden müssen, bitte schön, es gibt eh zu viele.
Eine einheitliche Kennzeichnung reiner EVs kann ja nicht so kompliziert sein.

Na dann mach!
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 923
Registriert: 21. Jul 2014, 09:19


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste