Leasing – eine möglichst hohe Rate kommt oft günstiger

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Leasing – eine möglichst hohe Rate kommt oft günstiger

von Wassermann » 5. Okt 2015, 14:44

Du hast meinen Beitrag wahrscheinlich nicht vollständig gelesen. Ich schrieb, dass ich vor dem Verkauf des Wagens ein Wertgutachten machen lasse. Dies wird von den Prüfern anerkannt.
Grüße vom Chris

MS70 (ohne D), AP1, FW 8.1 (2019.24.4 73fb1ab)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1034
Registriert: 30. Jan 2014, 00:54
Wohnort: Willich
Land: Deutschland

Re: Leasing – eine möglichst hohe Rate kommt oft günstiger

von Fjack » 5. Okt 2015, 15:01

Bei Tesla wird das alles bei einem "guten Prüfer" vermutlich durchfallen.
Meine Zahlen:
Kaufpreis: 88200€ S85D, Winter, DL, Techpaket, metallic, Typ2-Kabel
Restwertgarantie: 42239€ nach 36 Monaten und 60000km
Marktpreis (mobile) für 1/2 Jahr alte mit 10000km = 97000€
aktueller Neupreis: 106330€
Nach 3 Jahren hat der Wagen noch 1 Jahr komplett Garantie und noch 5 Jahre Garantie auf Akku und Antrieb.
Tesla baut das Auto seit 3 Jahren, es ist bisher nicht billiger geworden.
Die Ausstattung wurde besser und der Preis in der EU stieg auf Grund des schlechteren Wechselkurses.
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., midnightsilver
seit 26.03.19 M3LR AWD 19", EAP, midnightsilver
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2479
Registriert: 16. Nov 2013, 20:29
Land: Deutschland

Re: Leasing – eine möglichst hohe Rate kommt oft günstiger

von elrond » 5. Okt 2015, 15:05

Wassermann hat geschrieben:Du hast meinen Beitrag wahrscheinlich nicht vollständig gelesen. Ich schrieb, dass ich vor dem Verkauf des Wagens ein Wertgutachten machen lasse. Dies wird von den Prüfern anerkannt.


Dann muss ein Gutachter aber nach drei Jahren Deine jetzige Einschätzung teilen. Der von Dir angenommene Wertverlust scheint mir aber trotzdem Spekulation zu sein - da ändert ein Gutachter ja nichts dran.

Ciao,
Gerhard
Model S 85 D
 
Beiträge: 817
Registriert: 28. Feb 2015, 02:26
Wohnort: Timmendorfer Strand
Land: Deutschland

Re: Leasing – eine möglichst hohe Rate kommt oft günstiger

von Wassermann » 5. Okt 2015, 15:07

Perfektes Derailing hier. :D

Ich rede vom Leasing und ihr vom Wertverlust.
Grüße vom Chris

MS70 (ohne D), AP1, FW 8.1 (2019.24.4 73fb1ab)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1034
Registriert: 30. Jan 2014, 00:54
Wohnort: Willich
Land: Deutschland

Re: Leasing – eine möglichst hohe Rate kommt oft günstiger

von Rudi L. » 5. Okt 2015, 15:23

Die Betriebsprüfer sind nicht dumm, wenn die Leasingrate unverhältnismäßig hoch ist verwerfen die das ganz einfach. Mit was? Mit Recht!
Zapfsäulen zu Supercharger ;)
P85D, Zoe u.a.
 
Beiträge: 411
Registriert: 15. Okt 2014, 16:55
Land: Deutschland

Re: Leasing – eine möglichst hohe Rate kommt oft günstiger

von pollux » 5. Okt 2015, 15:45

Wassermann hat geschrieben:
Die Vereinbarung eines festen Restwertes spart jede Menge Nerven zum Ende des Leasings, weil nicht über jeden Kratzer oder Einkaufswagenrempler diskutiert wird. Man weiss von vorne herein, was auf einen zu kommt und erlebt keine böse Überraschung.


Damit fällt aber auch einer der Gründe für Leasing, nämlich eine gesicherte und kalkulierbare Fahrzeugverwertung nach der Nutzung weg.

Es bleibt nur noch die fehlende Liquidität als Grund einen Leasingvertrag abzuschließen. Das ist aber ein schlechter Grund, denn durch die Mehrkosten des Leasings gegenüber einem Kauf verschlechtert sich die Liquidität weiter. Eine Spirale nach unten.
S85D seit Mai 2015
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Nov 2019 :-)
 
Beiträge: 2893
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: principia und 6 Gäste