Tesla als Erstwagen

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Tesla als Zweitwagen

Tesla ist mein Erstwagen
159
98%
Für Langstrecken habe ich meinen Verbrenner
3
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 162

6% von 100.000 km mit Tesla S nicht machbar

von founder » 7. Apr 2016, 20:49

2010 bis 2012 dachte ich bei jeder Fahrt, wo müßte ich einen BYD e6 aufladen.

Ab 2012 war dann die Frage, wie würde ich diese Fahrt mit einem Tesla S bewältigen.
Da meine Frau aus Rumänien stammt und östlich von Wien die Supercharger rar sind eine Herausforderung.

Letzten Sommer Rumänienurlaub. Budapest besichtigen, da hätte ich ein Hotel mit mindestens 16 A Drehstrom suchen müssen.
Zwischen Budapest und Sibiu wäre eine längere Pause an Drehstrom fällig gewesen.
In Sibu hat eine Schwester meiner Frau ein Haus, 16 A Drehstrom kein Problem.

In Bukarest wohnten mir bei einer Nichte meiner Frau.
Der Parkplatz im Hinterhof war sehr eng und auch noch ohne Strom.
Aber diese Reise wäre gerade noch zu bewältigen gewesen.

Nicht jedoch was am 5. Februar passierte.
Meine Frau Vormittags: "Mein Lieblingsonkel ist verstorben, die Beerdigung ist morgen Vormittag in Campina.
1303 km, das wäre auch mit zusätzlichen Superchargern in Budapest, an der Autobahn zwischen Szeged und Arad und in Sibiu sehr knapp gewesen.

Auch so konnte ich nicht die ganze Strecke selber fahren. Abfahrt 14:00 Auf der Autobahn bis Tacho 160 unterwegs, Ankunft 1:00 MEZ.
Um 4:00 MEZ morgens ging es dann von Sibu nach Campina weiter, der Mann der Schwester meiner Frau am Steuer,
weil ich nach der langen Fahrt und der kurzen Schlafpause viel zu müde war.

Montag darauf Rückweg nach Salzburg. So um 23:00, war gerade nahe Mondsee, Anruf aus Rumänien, meine Schwiegermutter gerade verstorben,
Beerdigung am Donnerstag Vormittag in Bacani. Diese extrem knappen Termine liegen an der rumänischen Tradition die Toten
im Haus aufzubahren. Das Begräbnis muß innerhalb von 3 Tagen statt finden.

Das waren von rund 100.000 km Gedankenspielen "Wie wäre ich da mit einem Tesla S gefahren" jene
6000 km, wo ich als Tesla-S Besitzer nur noch bei einer Mietwagenfirma hätte anrufen können.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 29. Aug 2013, 15:25
Wohnort: St. Leonhard
Land: Oesterreich

Re: Tesla als Erstwagen

von tuna » 7. Apr 2016, 20:51

Mein MS ist Erstwagen und ich habe über 45.000km (3/4 Jahr) noch nicht eine Situation gehabt in der ich einen Verbrenner gebraucht oder vermisst hätte. 2 M3 (für meine Frau und meinen Betriebsleiter) sind reserviert und werden sehnsüchtig erwartet.
Ich habe in den letzten 9 Monaten für den PKW-Bereich vollkommen das Verständnis dafür verloren wofür Verbrenner überhaupt gut sein sollen. Ich vermisse nur ein breiteres Produktangebot und eine bessere und respektierte Ladeinfrastruktur.
Im Nutzfahrzeugbereich sieht es viel düsterer aus. Unseren 40 Fahrzeuge Handwerkerfuhrpark (vorwiegend Bulli und Crafter) könnte man bei täglichen Strecken von 60-100km und 200km im Maximum super umstellen. Es fehlt an brauchbaren (Nutzlast) und preiswürdigen Angeboten.
Gruß, tuna


Gesendet von iPad mit Tapatalk
MS 85D 2015 schwarz/schwarz/schwarz/carbon, TechPac, DL, Pano, LuftF, 19"
M3 LR 2019 kpl. schwarz
Benutzeravatar
 
Beiträge: 568
Registriert: 24. Apr 2015, 19:53
Wohnort: Wesermarsch
Land: Deutschland

Re: Tesla als Erstwagen

von ensor » 7. Apr 2016, 21:32

Benziner als Zweitwagen (VW Golf). Mutter weigert sich, ein Elektroauto zu fahren (zu kompliziert :roll:) :evil:
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3575
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51
Land: Deutschland

Re: Tesla als Erstwagen

von MOS_67 » 7. Apr 2016, 21:52

MS seit 6 Monaten einziges Fahrzeug der fünfköpfigen Familie. Bisher "null Problemo", wie Gordon Shumway (aka Alf) immer zu den Tanners sagte [emoji6]
Seit 09/15 85D als einziges Fahrzeug der Familie (OOooo)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 139
Registriert: 20. Jun 2015, 23:18
Land: Schweiz

Re: 6% von 100.000 km mit Tesla S nicht machbar

von reniswiss » 7. Apr 2016, 22:37

@founder: Fliegen? Innsbruck - Bukarest ist fast geschenkt mit Umsteigen und immernoch weniger als die Hälfte der Reisezeit.
Cash is King
 
Beiträge: 2562
Registriert: 29. Sep 2015, 02:29
Wohnort: Region Winterthur
Land: Schweiz

Re: 6% von 100.000 km mit Tesla S nicht machbar

von founder » 7. Apr 2016, 23:10

reniswiss hat geschrieben:@founder: Fliegen? Innsbruck - Bukarest ist fast geschenkt mit Umsteigen und immernoch weniger als die Hälfte der Reisezeit.


Aber nicht kurzfristig. Habe mal getestet, für Salzburg Bukarest

4 Personen * 275 EUR = 1100 EUR
Wie vom Flughafen weiter kommen? Mietagen?

Mein Reisebudget für Beide Rumänienfahrten war 500 EUR.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 29. Aug 2013, 15:25
Wohnort: St. Leonhard
Land: Oesterreich

Tesla als Erstwagen

von frank.pigge » 7. Apr 2016, 23:38

Mein P 85+ hat jetzt über 113.000 km auf der Uhr. 5-6000 Km pro Monat. Ich müsste schon unter extremen Zwang stehen, dass ich mich freiwillig in einen Verbrenner setze. Mein Model S ist absolut das Erstfahrzeug und auch als Zweitfahrzeug und Drittfahrzeug und Viertfahrzeug zu verwenden und das obwohl ich fünf Kinder und eine Frau zu transportieren habe. Oft mit Reisegepäck und Ski in der 650 Liter Dachbox und Gepäckbox auf der Anhängerkupplung...[emoji41]

Unser Mercedes Cabrio verrottet in der Garage bis es zum Elektrocabrio umgebaut wurde... Und das Fiat 500 Cabrio wartet auf die Ablösung durch das bestellte Model 3

Liebe Grüße,

Frank Pigge




Meine Frau kennt keine Konkurrenz, außer meine rote Freundin...[emoji7]
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Dass ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+ sowie Model X P90DL
 
Beiträge: 1839
Registriert: 27. Sep 2014, 23:59
Wohnort: Wehrheim
Land: Deutschland

Re: Tesla als Erstwagen

von Opto » 8. Apr 2016, 04:55

Harley17 hat geschrieben:Bei uns ist der Benziner (Mini) der Zweitwagen und wird so bald als möglich durch ein Model 3 ersetzt!


Exakt wie bei uns auch. Model 3 als Ersatz des Mini. [emoji106][emoji106][emoji106]
red/white M3P (Red Devil)
pearl white/white X90D (White Lady)
Previous Car: P85+/Blau/12-2014
Benutzeravatar
 
Beiträge: 488
Registriert: 21. Jul 2014, 20:37
Wohnort: Wohlen AG / Schweiz
Land: Schweiz

Re: Tesla als Erstwagen

von Price » 8. Apr 2016, 07:25

Hatte bis Anfang 2015 einen BMW X3 fürs Gepäck und Porsche Boxster S für den Spass. Der BMW ist direkt in ein Model S umgewandelt worden :) Das MS hat dabei mühelos das Thema Gepäck und zudem auch den Spass des Porsches um Längen ersetzt. Nun steht der Porsche seit 20000 Tesla-km verlassen und traurig in der Garage herum. Wird daher verkauft. Das MS ist ein Traum von einem Erstwagen!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14
Registriert: 6. Aug 2015, 09:16
Land: Schweiz

Re: Tesla als Erstwagen

von P85 » 8. Apr 2016, 10:47

Bei mir hat das Tesla Model S meinen Audi A6 Avant 3.0 TDI ersetzt und seit nun mehr über 26.000 km nicht mal 0,1% wo ich dem Audi nachtrauern würde! ( Platz,Komfort, Leistung etc. schlägt er den Audi in jeder Disziplin :D )

meine Frau hat noch ihren Audi A1 -> unser Zweitwagen, welcher aber nur noch genutzt wird wenn ich unterwegs bin und sie mal schnell irgendwo hin muss, ansonsten fahren wir alles was nur geht mit dem TESLA :D

->das Reservierte Model 3 wir dann endlich den Audi A1 ersetzen und damit den letzten Verbrenner ablösen :D meine Frau ist schon ganz happy deswegen!
Grüße
P85

Model S: 85D seit 29.7.2015;
Farbe "altes" Dunkel-Blaumetallic mit
grauen Turbine Felgen 21'Zoll :)
Aktuell: 190.541km

Mein Empfehlungslink: http://ts.la/lars8786
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1832
Registriert: 26. Apr 2014, 19:52
Wohnort: Krems an Donau
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste