Seite 1 von 5

Die fossilen Treibstoffe sind zu billig!

BeitragVerfasst: 30. Jun 2015, 14:16
von Maikönig
...oder anders herum Strom ist zu teuer.
Ich glaube, das ist einer der Hauptproblem,warum sich die Elektromobilität so langsam entwickelt - von der noch vebesserungsfähigen Speichertechnologie einmal abgesehen.
Nun, daß wir bei den Akkus noch so im Rückstand sind, liegt indirekt ja auch nur an den zu günstigen fossilen Treibstoffen: an Verbrennern wir schon seit 100 Jahren geforscht, für Akkus erst 10 Jahre.
Eine kleine Aufstellung der Energiepreise:
1 l Diesel ca. 10 kWh Preis: € 1,50 (Italien), € 1,20 (Österreich und Deutschland) --- 1 kWh = € 0,15 bis 0,12 oder Luxembourg € 0,10.
1 l Benzin ca. 8,4kWh Preis: € 1,60, € 1,30 - € 1,45 ---1kWh = € 0,16 bis 0,13.
1 kWh Strom hingegen kostete € 0,22 - 0,30.

Energie in elektrischer Form kostet also pro kWh ca. doppelt so viel wie als Benzin oder Diesel.

Wenn die Politik die Elektromobilität fördern wollte, müsste sie also nur hier ansetzen.

Re: Die fossilen Treibstoffe sind zu billig!

BeitragVerfasst: 30. Jun 2015, 16:53
von Mathie
Maikönig hat geschrieben:Energie in elektrischer Form kostet also pro kWh ca. doppelt so viel wie als Benzin oder Diesel.


Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Sind zwei völlig unterschiedliche Energieträger. Die Umsetzung der getankten/geladenen Energie in Bewegungsenergie, welche wir im Auto benötigen, hat bei Brennstoffen einen anderen Wirkungsgrad als bei Strom.

Gruß Mathie

Re: Die fossilen Treibstoffe sind zu billig!

BeitragVerfasst: 30. Jun 2015, 21:23
von Maikönig
Wiso Äpfel mit Birnen,
Energie ist Energie, wenn die Verbrenner nur einen Wirkungsgrad von max. 33% haben, die Elektrovehikel hingegen nahe 95%, dann ist das doch kein Grund den Verbrennern mit niederen Preisen entgegenzukommen.
Gruß Maikönig

Re: Die fossilen Treibstoffe sind zu billig!

BeitragVerfasst: 30. Jun 2015, 21:32
von Snuups
Genaugenommen ist Benzin / Diesel viel zu teuer. Es sollte inkl. MwSt. ca. 0.6 Euro kosten (Etwas billiger als Heizöl). Die Extreme Besteuerung finanziert wieder anderes Zeug. Steuern sind in der EU nicht zweckgebunden. (Leider)

Re: Die fossilen Treibstoffe sind zu billig!

BeitragVerfasst: 30. Jun 2015, 21:58
von Maikönig
Umweltschutz also auch sparsamer, Umgang mit endlichen Resourcen kann nur über über hohe Preise funktionieren.
Da Verbrennungsmoteren einen unglaublich schlechten Wirkungsgrad von ca. 33% hervorbringen, und der Rest ungenutzt in die Umwelt verpufft (Blockheizkraftwerke ausgenommen),
wäre es richtig, diese Treibstoffe höher zu besteuern, und damit alternative Energieerzeugung aufzubauen. (Energieumlage).

Re: Die fossilen Treibstoffe sind zu billig!

BeitragVerfasst: 30. Jun 2015, 22:13
von Snuups
Maikönig hat geschrieben:wäre es richtig, diese Treibstoffe höher zu besteuern, und damit alternative Energieerzeugung aufzubauen. (Energieumlage).


Was aber nicht gemacht wird. Es ist im Grunde auch gar nicht nötig. Irgendwann kommt der Zeitpunkt ganz von selbst das sich das mit dem Elektro lohnt. Sei es das Öl wir teurer oder die Batterien werden billiger. Beiden führt zu vermehrter E-Mobilität.

Re: Die fossilen Treibstoffe sind zu billig!

BeitragVerfasst: 30. Jun 2015, 22:54
von Maikönig
Snuups hat geschrieben:Irgendwann kommt der Zeitpunkt ganz von selbst das sich das mit dem Elektro lohnt. Sei es das Öl wir teurer oder die Batterien werden billiger. Beiden führt zu vermehrter E-Mobilität.


So wird es wohl sein, Irgendwann, nur leider noch nicht heute, zu meinem Leidwesen.
Grüße Maikönig

Re: Die fossilen Treibstoffe sind zu billig!

BeitragVerfasst: 1. Jul 2015, 06:25
von Fjack
Snuups hat geschrieben:Irgendwann kommt der Zeitpunkt ganz von selbst das sich das mit dem Elektro lohnt. Sei es das Öl wir teurer oder die Batterien werden billiger. Beiden führt zu vermehrter E-Mobilität.

Soll man darauf warten bis (trotz Fracking) kaum noch Öl aus dem Boden kommt um dann umzusteigen?
Macht es Sinn erst alles fossile zu verbrennen um dann erneuerbare zu nutzen?
Ich es sinnvoll das Experiment, wie viel CO2 verträgt die Erde und das Klima, fortzusetzen?
Soll man weiterhin zweifelhafte Regierungen mit Geld versorgen da diese Öl liefern?
Soll man in Europa auch die Böden versauen um mit Franking noch ein paar Jahre weiter zu machen wie bisher?

Ich will das nicht mehr und passe mein Handeln entsprechend an.

Re: Die fossilen Treibstoffe sind zu billig!

BeitragVerfasst: 1. Jul 2015, 06:37
von liftboy
Fjack hat geschrieben:Soll man darauf warten bis (trotz Fracking) kaum noch Öl aus dem Boden kommt um dann umzusteigen?
Macht es Sinn erst alles fossile zu verbrennen um dann erneuerbare zu nutzen?
Ich es sinnvoll das Experiment, wie viel CO2 verträgt die Erde und das Klima, fortzusetzen?
Soll man weiterhin zweifelhafte Regierungen mit Geld versorgen da diese Öl liefern?
Soll man in Europa auch die Böden versauen um mit Franking noch ein paar Jahre weiter zu machen wie bisher?

Ich will das nicht mehr und passe mein Handeln entsprechend an.


Volle Zustimmung!

Re: Die fossilen Treibstoffe sind zu billig!

BeitragVerfasst: 1. Jul 2015, 07:33
von Franko30
Au h von mir: full ack! Frank