Die fossilen Treibstoffe sind zu billig!

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Die fossilen Treibstoffe sind zu billig!

von snooper77 » 6. Jul 2015, 16:13

tripleP hat geschrieben:Immer Co2... dabei ist der Feinstaub deutlich gefährlicher für uns Menschen.


Das ist eine Frage des Zeithorizonts. Innerhalb des nächsten Jahrzehts: Ja, da hast du recht. Innerhalb des nächsten Jahrhunderts: Nein, da sind die Auswirkungen von CO2 für Mensch und Natur vermutlich wesentlich schlimmer.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5945
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Die fossilen Treibstoffe sind zu billig!

von tripleP » 6. Jul 2015, 16:40

snooper77 hat geschrieben:
tripleP hat geschrieben:Immer Co2... dabei ist der Feinstaub deutlich gefährlicher für uns Menschen.


Das ist eine Frage des Zeithorizonts. Innerhalb des nächsten Jahrzehts: Ja, da hast du recht. Innerhalb des nächsten Jahrhunderts: Nein, da sind die Auswirkungen von CO2 für Mensch und Natur vermutlich wesentlich schlimmer.


Ja genau:
- Beim CO2 kennen wir die genauen klimatischen Veränderungen aber dennoch nicht (genau), was natürlich nicht heissen soll nichts zu machen.
- Beim Feinstaub allerdings wissen wir, dass es jetzt direkt ungesund ist, also schnell handeln.

Weg von fossilen Treibstoffen heisst für mich:
- Weniger Abhängigkeiten beim Import
- Energie lokal erzeugen, gibt Arbeit und verbessert Handelsbilanz
- Wenn Energie lokal erzeugt wird, sind Umweltvorschriften besser durchzusetzen (jedenfalls bei uns in Europa)
- Weniger schädliche Emissionen muss das Ziel sein, kein Feinstaub mehr in der Mobilität (in Städten und auch auf dem Land)

--> Die Wirtschaft kann auch mitmachen, ich sehe nur bei vereinzelten wenigen Konzernen ein Problem falls die Kosten für Energie steigt (falls überhaupt!).
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4225
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Die fossilen Treibstoffe sind zu billig!

von Teki » 6. Jul 2015, 18:08

Also mit meiner Aussage, Benzin/Diesel sollten so EUR 5,00/l Liter kosten, wollte ich eigentlich nicht, dass jetzt alle durch erhöhte Kosten zu schaden kommen, was ja auch nicht passieren muss, es würde eben nur die Umstellung auf EVs beschleunigen, weil dann weder das normale Fahren, noch das Rasen attraktiv bleiben.

Ich war ja früher ein entschiedener Gegner von einem allgemeinen Tempolimit auf euren deutschen Autobahnen, weil für uns das ja auch noch immer so das Argument ist, sich Autos zu kaufen, die 200, 220 oder mehr Spitze haben ("Und wozu?" - "Naja, wenn wir mal nach Deutschland fahren ..." :) lustigerweise sind dann aber auch genau die Autobahnen ab der österreichischen Grenze auf 120 beschränkt, so dass man erstmal noch langsamer fahrt, bis man dann ein Stück erreicht, wo man dann mal Gas gibt. Mittlerweile komme ich mehr und mehr zur Meinung, dass es absolut sinnvoll wäre, 120, 130 oder meinetwegen 140 als Limit einzuführen, gerade um auch dieses Argument gegen EVs zu nehmen. Dass man durchs Rasen nicht schneller ist, weiß eh jeder. Interessant wäre auch allgemeines Tempolimit 120, ausgenommen EVs.

Also, Treibstoff sind zu billig, ja, derzeit auf jeden Fall, ich beobachte das Sinken der Erdölpreise und finde es nicht gut. Klar man könnte Steuern erhöhen.

Warum EVs bald den Durchbruch erlangen?

Meine Erklärung:

Gleiches Phänomen wie beim Rauchen. Wär hätte 1999 gedacht, dass 2015 nirgends mehr geraucht werden darf? Niemand, man hätte es für Schwachsinn, unmöglich gehalten. "Wir lassen uns wohl sicher nicht das Rauchen in Beisln, Kneipen, Restaurants, Bars und Diskos verbieten!". Nein, lassen wir uns auch nicht, wurde uns aber verboten. Warum? 1999 gab es ja dieses entscheidende Urteil gegen die Tabakkonzerne, weil klar war, Rauchen tötet. Es gibt übrigens noch ein Land, wo man in Lokalen rauchen darf :) Österreich :) aber nun ist es mit Ende Mai 2018 dann auch tatsächlich vorbei, wenn nicht noch in den nächsten Jahren Ausnahmeregelungen geschaffen werden. Gut, ich hab vor drei Monaten aufgehört zu rauchen, recht spät, gemessen am Zeitpunkt, wo man wusste, dass Rauchen out ist und bald nicht mehr toleriert.

Beim Autofahren wird genau das gleiche passieren. Ich kenne nur die Situation in Österreich, Grüne erpressen eine Tempobeschränkung nach der anderen, erst war Graz als 30-er Zone, dann Wien mehr und mehr, dann Tirol 100 auf den Autobahnen, jetzt Salzburg 80 auf der Autobahn und rund um Graz 100 - IG-L, "Umweltachtziger" und wie wir es nennen.

Nun gibt es aber ein erstes Urteil:

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_ ... ubere-luft

URTEIL! Recht auf einklagbares Recht auf saubere Luft! Klingelts? Urteil, wie damals gegen die Tabakkonzerne. Wenn nun jemand das Recht auf saubere Luft hat, dann muss es wer durchsetzen. Wer? Die Politik? Wie? Durch Fahrverbote, Tempolimits ..... siehe Hinweise in den Urteilen.

Ein Weg wird wohl sein, Fahrverbote, ausgenommen EVs .....

Zeitraumen 2016 bis 2020

Diesmal wollte ich nicht wie beim Rauchen der letzte sein, sondern der erste ... und Teslafahren macht noch dazu mehr Spass als das Fahren irgendeines Verbrenners.

Ich will den Leuten zeigen, hey, wovor habt ihr Angst? Es macht mehr Spass, ist cooler und hoffentlich bald auch die absolut günstigere Variante .... dazu gehören aber auch sehr hohe Spritpreise, die die Kosten für die Zerstörung der Umwelt miteinbeziehen. Einfach die Natur sitzt mit am Tisch der Verhandlungen - und fordert einen hohen Preis für Ihre Zerstörung "2 Euro verlangt ihr und 3 dann bitte noch für mich - pro Liter"
seit 1.6.2015: S 85 D, perlweiß, beiges Leder, Autopilot, Smart Air Luftfederung, Doppellader, Kaltwetterpaket und viel Luxus der heute im Premium Interieur Aufpreis kostet
bisher absolut begeistert
 
Beiträge: 337
Registriert: 16. Nov 2014, 19:35
Wohnort: Wien
Land: Oesterreich

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Eberhard, honkytonk, Melanippion und 7 Gäste