E Nummernschild (Kennzeichen) für Elektroautos

Allgemeine Informationen zur automobilen Zukunft...

Re: zugeparkte Ladestationen

von jaundna » 17. Feb 2018, 13:58

joergen hat geschrieben:Darum geht es ja nicht. Er hätte ein E-Kennzeichen gebraucht.

Wie wird das bei einem Ausländer praktiziert? Wir in der Schweiz haben nicht mal ein
E Kennzeichen, weder für Geld noch für gute Worte.

Wenn ich ein Ladekabel an meinem Wagen habe, kann ich doch von einer "Fachkraft"
erwarten, dass sie dieses als EV erkennt. :roll:
*... mein Benzin Gen ist ziemlich gestört und mein 4 Takt Gefühl ist komplett aus dem Ruder, vielen Dank Tesla*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 860
Registriert: 14. Jan 2016, 19:00
Wohnort: Rheinfelden

Re: zugeparkte Ladestationen

von joergen » 17. Feb 2018, 14:11

Das Äquivalent für ausländische Fahrzeuge ist eine blaue E-Plakette. Die gibt es bei jeder Zulassungsstelle und (zu Wucherpreisen) auch im Internet.
Steht weiter oben schon im Thread.
:arrow: viewtopic.php?f=9&t=1843&start=2060#p490988
Model S75D seit 17.07.2017
 
Beiträge: 1273
Registriert: 29. Sep 2016, 09:29
Wohnort: Offenbach

Re: zugeparkte Ladestationen

von GalileoHH » 17. Feb 2018, 14:15

jaundna hat geschrieben:
joergen hat geschrieben:Darum geht es ja nicht. Er hätte ein E-Kennzeichen gebraucht.

Wie wird das bei einem Ausländer praktiziert? Wir in der Schweiz haben nicht mal ein
E Kennzeichen, weder für Geld noch für gute Worte.

Wenn ich ein Ladekabel an meinem Wagen habe, kann ich doch von einer "Fachkraft"
erwarten, dass sie dieses als EV erkennt. :roll:
Warum das nicht funktioniert, ist hier schon mehrfach beantwortet worden.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1289
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54

Re: zugeparkte Ladestationen

von Cupra » 17. Feb 2018, 15:25

joergen hat geschrieben:Das Äquivalent für ausländische Fahrzeuge ist eine blaue E-Plakette. Die gibt es bei jeder Zulassungsstelle


Hab ich mir in Rheinfelden auch eine geholt. Nachdem sie ewig gesucht hat (seltsam, bei CH Fahrzeugen steht kein deutschen Typenschlüssel im Ausweis, all ihre Listen waren auf deutsche Autos ausgerichtet :lol: ) hat sie unter Tesla.com kurz geguckt ob es nicht eventuell doch einen Tesla mit Diesel gibt. Fand aber nur Elektroautos und hat mir dann dass blaue Aufkleberchen einfach so gegeben. Waren glaub um die 5 Euro. Wird im Frühjahr dann wohl mal geklebt. Aufgrund der Scheibentönung fällt das Teil nicht mal gross auf da so gut wie unsichtbar :lol:
Model S100D "Edelweiss" :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1978
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21

Re: E Nummernschild (Kennzeichen) für Elektroautos

von TArZahn » 17. Feb 2018, 16:48

Ist die Plakette wirklich von innen in die Scheibe zu kleben? Ich meine mal gelesen zu haben, dass diese neben das Kennzeichen auf die Karosserie ( :o ) geklebt werden muss.
Twizy seit 05/2013, als Zweitwagen noch Model S seit 10/2014, PV 4,8 und 10 kWp
http://ts.la/andreas5122.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 2036
Registriert: 17. Apr 2014, 11:11
Wohnort: Friedrichshafen

Re: E Nummernschild (Kennzeichen) für Elektroautos

von Cupra » 17. Feb 2018, 17:54

Ne, Gott sei dank nicht. Von innen auf die (dunkle) Heckscheibe.. :lol:
Dateianhänge
20180217_161710.jpg
Model S100D "Edelweiss" :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1978
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21

Re: E Nummernschild (Kennzeichen) für Elektroautos

von Oberfranke » 17. Feb 2018, 18:17

TArZahn hat geschrieben:Ist die Plakette wirklich von innen in die Scheibe zu kleben? Ich meine mal gelesen zu haben, dass diese neben das Kennzeichen auf die Karosserie ( :o ) geklebt werden muss.

Das war wohl am Anfang so. Mir haben Sie bei der Zulassung fälschlicherweise eine blaue Plakette mitgegeben (da waren die E Kennzeichen noch ganz neu). Die hätte man von außen kleben müssen.
Heute klebt man die wohl auch von innen.
--
Seit 26.11.15: Model S 85, Perlweiss, Pano, 2nd gen. Sitze in Schwarz, Autopilot, Premium-Interieur
 
Beiträge: 863
Registriert: 22. Okt 2015, 13:48

Re: zugeparkte Ladestationen

von Mittelhesse » 18. Feb 2018, 14:20

p987cs2 hat geschrieben:Also ich meine folgendes gelesen zu haben:

schulzifer hat geschrieben:Ein E-Fahrzeug ... wird erst durch eine ordnungsgemäße Kennzeichnung (E-Kennzeichen) zu einem solchen.

Und dann geht es doch um die Klassifizierung zu einem E-Fahrzeug. Das O-Amt dort hat, sorry, eine eigenartige Rechtsauffassung.

Grüße von einem Teslafahrer, der nicht ohne Kosten ein E-Kkennzeichen bekommen kann. (8-stelliges Kennzeichen)


Ersten gab's noch kein E-Kennzeichen als ich mein Auto zugelassen habe, zweitens ist mein Kennzeichen auch schon 8 stellig, die Kosten für den Wechsel bezahlt mir dich kein Mensch :evil:
Liebe Grüße
Stefan Becker


Renault ZOE Q210 schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.
Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1296
Registriert: 8. Apr 2014, 20:08
Wohnort: Biskirchen

Re: E Nummernschild (Kennzeichen) für Elektroautos

von Need » 18. Feb 2018, 14:45

ich hab 10€ für meine E-Kennzeichen bezahlt auf der Zulassung.
denke eine Umschreibung kostet auch nicht mehr.
Bestelle deinen TESLA über diesen Link und bekomme Schnelladen umsonst + einen 500€-Gutschein dazu: http://ts.la/martin34097
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1010
Registriert: 24. Sep 2017, 22:17

Re: E Nummernschild (Kennzeichen) für Elektroautos

von sunfreak » 18. Feb 2018, 17:23

Need hat geschrieben:ich hab 10€ für meine E-Kennzeichen bezahlt auf der Zulassung.
denke eine Umschreibung kostet auch nicht mehr.

Wenn man aber schon zwei 8-stellig beschriftete Blechtafeln hat (wie ich seit 7/2015), dann muss man sich neue machen lassen. Der Preis für die Bleche kommt zur Ummeldegebühr dann noch dazu!
Viele Grüße aus dem Bergischen Land,
Jürgen


Model S 85D seit Juli 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 608
Registriert: 22. Okt 2014, 20:01

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste