Steuern und Abgaben: Strom vs. Benzin

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Steuern und Abgaben: Strom vs. Benzin

von Volker.Berlin » 15. Jan 2015, 20:12

CasuaL hat geschrieben:Diesen irren Unterschied im Arbeitspreis kann ich mir nicht logisch erklären. Sind bei euch die Abgaben so viel höher?

:arrow: http://de.wikipedia.org/wiki/Strompreis
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 14970
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Steuern und Abgaben: Strom vs. Benzin

von Yellow » 15. Jan 2015, 20:12

Kurze Antwort? Ja.
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9867
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Steuern und Abgaben: Strom vs. Benzin

von trimaransegler » 15. Jan 2015, 20:28

im Moment ist es teurer ein kleines Elektroauto zu fahren als einen gleichgrossen Verbrenner. Wir haben den Vorteil durch die sehr grosse Effizienz unseres Model S und die Supercharger :D
Viele Grüße aus dem Westerwald

Frieddhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5162
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14
Land: Deutschland

Re: Steuern und Abgaben: Strom vs. Benzin

von CasuaL » 15. Jan 2015, 20:31

@Volker.Berlin: Danke für den Link!

Yellow hat geschrieben:Kurze Antwort? Ja.


Stimmt auch, aber nur teilweise. Die EEG-Umlage schlägt bei euch deutlich zu, aber laut Volkers Link sind allein schon die Erzeugungskosten bei knapp 13 Cent...
 
Beiträge: 859
Registriert: 15. Okt 2014, 08:17
Wohnort: Wien
Land: Oesterreich

Re: Steuern und Abgaben: Strom vs. Benzin

von Venomtoxic » 15. Jan 2015, 20:34

CasuaL hat geschrieben:
pollux hat geschrieben:Der Strompreis liegt schon seit langem im Mittel unter 4ct/kWh.

Die Bezeichnung "Strompreis" auch für die ganzen Zuschläge aus dem EEG++++ und Steuern zu benutzen halte ich für irreführend.


Bisschen OT, aber in Anlehnung an pollux: Wieso ist denn die kWh in Deutschland derart teuer? Kann das mal jemand einem ahnungslosen Österreicher erklären? Ich lese hier regelmäßig von Preisen zwischen 20-30 Cent pro kWh.

Gerade habe ich selbst meinen Stromversorger gewechselt (schaue jährlich, wie sich die Tarife entwickelt haben) und bin derzeit bei einem Brutto-Arbeitspreis von 4,93 Cent pro kWh (beim bisherigen Stromversorger 7,5 Cent). Dazu kommen €1,80 Grundgebühr pro Monat, die verbrauchsabhängigen Kosten für die Netznutzung sowie Steuern, Ökostromförderbeitrag und Ökostrompauschale.

Meine Jahresstromrechnung für 2014 betrug bei einem Verbrauch von 1258 kWh ganze € 244,68. Das sind im Schnitt 19,45 Cent pro kWh, wobei sich dieser Betrag aufgrund der Fixkostendegression (Grundgebühr, Netznutzungsgebühr, Ökostrompauschale) bei steigendem Verbrauch nochmal deutlich nach unten verändert.

Diesen irren Unterschied im Arbeitspreis kann ich mir nicht logisch erklären. Sind bei euch die Abgaben so viel höher?


Ich will auch solche Strompreise wen muss man dafür umbringen :D :o :shock:
Pitch Black -> schwarzer P85D All In mit 21 Zoll Turbine grau und 19 Zoll Winterreifen außer Kindersitze
Rote Zero SR 13 2017
Benutzeravatar
 
Beiträge: 410
Registriert: 5. Sep 2014, 20:16
Wohnort: Eisingen
Land: Deutschland

Re: Steuern und Abgaben: Strom vs. Benzin

von SRAM » 15. Jan 2015, 20:57

Venomtoxic hat geschrieben:
Ich will auch solche Strompreise wen muss man dafür umbringen :D :o :shock:



Mehrere Millionen Windrädchen, Photovoltaikanlagen und Biogasgeneratoren ;)


Gruß SRAM
C5 Exclusive / Alfa Romeo Montreal / SLK 230 Kompressor

https://www.youtube.com/watch?v=neNfmYN6N08
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1519
Registriert: 28. Dez 2013, 12:41
Land: Deutschland

Re: Steuern und Abgaben: Strom vs. Benzin

von volker » 15. Jan 2015, 21:26

SRAM hat geschrieben:
Venomtoxic hat geschrieben:
Ich will auch solche Strompreise wen muss man dafür umbringen :D :o :shock:


Mehrere Millionen Windrädchen, Photovoltaikanlagen und Biogasgeneratoren ;)


Diese These wird durch Wiederholen nicht wahrer. Stichwort grid parity.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10666
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Steuern und Abgaben: Strom vs. Benzin

von SRAM » 15. Jan 2015, 21:42

Nationale Unterschiede ;) :

grid parity german: der Strompreis im bestehenden Netz wird durch Geschäftsbeschränkungen, Auflagen, Zwangsabgaben und Steuern solange erhöht bis die Alternativen zum selben Preis produzieren können.

grid parity US: die Alternativen stehen solange unter Marktdruck, bis sie mit dem bestehenden Netz konkurrieren können.


(Und deshalb baut man energieintensive Produktionen besser in USA auf................)


Gruß SRAM
C5 Exclusive / Alfa Romeo Montreal / SLK 230 Kompressor

https://www.youtube.com/watch?v=neNfmYN6N08
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1519
Registriert: 28. Dez 2013, 12:41
Land: Deutschland

Re: Steuern und Abgaben: Strom vs. Benzin

von Eberhard » 15. Jan 2015, 22:02

Eine kWh selbst erzeugten Stromes vom eigenen Dach kostet mir etwa 6ct. Auch muss ich die Anlage auf keinem Fall nach 20 Jahre, nach Auslaufen der EEG-Vergütung vom Dach reißen, sondern liefern noch weitere Jahr, da die Anlage abgeschrieben, sogar fast kostenlos Strom.
seit 8/13 P85+ 418.000 km Range 360/441km
seit 12.2.19 smart ed3 cabrio mit 22kW Lader
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5370
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24
Wohnort: Muennerstadt
Land: Deutschland

Re: Steuern und Abgaben: Strom vs. Benzin

von christianpan » 16. Jan 2015, 08:24

Ich habe gestern einen interessanten Beitrag zur EEG Umlage bzw. versteckten Kosten bei konventionellen Strom gelesen. In Anbetracht, dass im Forum von Schmarotzern geredet wurde, die sich an der EEG-Umlage bereichern, ist diese Studie vielleicht ganz lesenswert.

http://www.presseportal.de/mobil/story. ... maid=16698

Die EEG Umlage sieht jeder auf der Stromrechnung und jeden Oktober geht die Höhe des nächsten Jahres durch alle Medien. Würde man das mit AKW- und Kohlestrom genauso machen, würde sich kein Mensch über die paar Cent EEG aufregen.
S85D, 19'', perlweiß, Pano, Alcantara black, Techpaket, Parkhilfe, Highfi, Nebel, Winter, DL
überglücklich und elektrifiziert seit 05.06.2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 377
Registriert: 2. Dez 2014, 17:07
Wohnort: Antrifttal
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: gitterkind, Google Adsense [Bot], Interessent, tingel und 9 Gäste