Tesla brennt nach Unfall aus

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Tesla brennt nach Unfall aus

von Boelkow » 6. Nov 2019, 12:54

Hier mal ein etwas weniger reißerischer Bericht zum selben Unfall aus der Lokalpresse vor Ort, die auch den Kreisbrandrat zitiert:
https://www.ovb-online.de/weltspiegel/b ... 95168.html
Wie es der Zufall so will: Ich kenne die Strecke in- und auswendig, weil ich diese regelmäßig von meinem Wohnort im Chiemgau Richtung Tirol und zurück nutze. Der Streckenabschnitt Kössen - Schleching besteht überwiegend aus einer unübersichtlichen und kurvigen Bergstrecke - absolut ungeeignet für den AP, gerades Teilstück oder nicht. Ich denke ich kenne sogar die genaue Unfallstelle, muß ich mir am Wochenende mal anschauen. Wenn es da war, wo ich es vermute: Sorry Kollege, AP auf dieser Strecke und dann auch noch im Handschuhfach kramen ? :shock:
Tesla Model S 85 D seit 07/16
Nissan Leaf Tekna 24 kWh 08/15 bis 08/19
Hyundai eKona 64 kWh seit 02/19
 
Beiträge: 56
Registriert: 31. Mai 2016, 14:24
Land: Deutschland

Re: Tesla brennt nach Unfall aus

von Cangrejita » 6. Nov 2019, 14:02

"Akku des Tesla hatte noch kein Feuer gefangen"

Bin gespannt, wie die Unfallstelle wirklich aussah.
S 85 Baujahr 09/2014 - Zulassung am 16.09.2019 - Erster SeC Termin 20.09.2019 - mit dem Tesla nach Italien am 21.09.2019
 
Beiträge: 183
Registriert: 29. Sep 2019, 12:13
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla brennt nach Unfall aus

von Dupk001 » 6. Nov 2019, 15:22

Boelkow hat geschrieben:Hier mal ein etwas weniger reißerischer Bericht zum selben Unfall aus der Lokalpresse vor Ort, die auch den Kreisbrandrat zitiert:
https://www.ovb-online.de/weltspiegel/b ... 95168.html
Wie es der Zufall so will: Ich kenne die Strecke in- und auswendig, weil ich diese regelmäßig von meinem Wohnort im Chiemgau Richtung Tirol und zurück nutze. Der Streckenabschnitt Kössen - Schleching besteht überwiegend aus einer unübersichtlichen und kurvigen Bergstrecke - absolut ungeeignet für den AP, gerades Teilstück oder nicht. Ich denke ich kenne sogar die genaue Unfallstelle, muß ich mir am Wochenende mal anschauen. Wenn es da war, wo ich es vermute: Sorry Kollege, AP auf dieser Strecke und dann auch noch im Handschuhfach kramen ? :shock:


Na, da ist doch mal eine echte Erklärung/Relativierung, die das Ganze schon anders als im Zeitungsbericht suggeriert wird, aussehen lässt!
Danke!
Also sollte sich der Versicherer dafür mal interessieren...
Und wenn die Polizei den Sachverhalt prüft, könnte es passieren, das der Fahrer nicht mal mehr so ohne weiteres einen Verbrenner fährt!
Allerdings war ich nicht dabei, da könnte mehrere Szenarien noch mit hinein spielen.
MS90D Mai/2017
SW: 2020.4.1
KM-Stand +100.000km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 239
Registriert: 13. Jul 2019, 16:08
Wohnort: Region Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla brennt nach Unfall aus

von wolli » 6. Nov 2019, 20:58

Der Unfall war vor über einem Monat und die Presse lässt ihn jetzt ein zweites mal brennen. Viele fallen drauf rein. Wurde heute in der Arbeit auch von einem Kollegen drauf angesprochen. "Schon wieder hat ein Tesla gebrannt". Medienkompetenz?
 
Beiträge: 437
Registriert: 19. Jul 2015, 06:43
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tesla brennt nach Unfall aus

von Boelkow » 7. Nov 2019, 10:04

Ich weiß nicht, ob über den Unfall schon mal berichtet wurde - kann mich jedenfalls nicht erinnern. Die Presse berichtet m.E. in erster Linie darüber, weil der Unfallfahrer so schöne knackige Statements abliefert. Ich bin zwar der Auffassung, dass sich der Fahrer mit seiner Unfallschilderung versicherungstechnisch in aller Öffentlichkeit um Kopf und Kragen redet, aber solange nicht alle Details wirklich gecheckt sind, kann man die Sache nicht abschließend beurteilen.
Tesla Model S 85 D seit 07/16
Nissan Leaf Tekna 24 kWh 08/15 bis 08/19
Hyundai eKona 64 kWh seit 02/19
 
Beiträge: 56
Registriert: 31. Mai 2016, 14:24
Land: Deutschland

Re: Tesla brennt nach Unfall aus

von wolli » 7. Nov 2019, 21:01

Boelkow hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob über den Unfall schon mal berichtet wurde - kann mich jedenfalls nicht erinnern.

Meldungen vom 4.10.
https://www.tt.com/panorama/unfall/1612 ... oessen-aus
https://tirol.orf.at/stories/3015765/
 
Beiträge: 437
Registriert: 19. Jul 2015, 06:43
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tesla brennt nach Unfall aus

von Boelkow » 8. Nov 2019, 18:08

Interessant. Leider keine näheren bzw. andere Angaben zum Unfallort. Die Strecke ab Kössen bis zur deutschen Grenze (von da geht es weiter nach Schleching) heißt vor Ort eigentlich Kössener Straße (B 176, auf der deutschen Seite B 307), nicht Walchseestraße. Das wäre an sich die Strecke, mit der der Fahrer in der TZ zitiert wurde. Walchseestraße wäre die Route Richtung Osten, die nach Reit im Winkl führt (B 172, B 305 auf der deutschen Seite), auf dieser Route kann man ua. über Unterwössen zur A 8 fahren. Die Unfallstelle würde ich wirklich gerne finden - nicht aus Voyeurismus, sondern wegen der Frage der AP - Eignung des entsprechenden Abschnitts.
Tesla Model S 85 D seit 07/16
Nissan Leaf Tekna 24 kWh 08/15 bis 08/19
Hyundai eKona 64 kWh seit 02/19
 
Beiträge: 56
Registriert: 31. Mai 2016, 14:24
Land: Deutschland

Re: Tesla brennt nach Unfall aus

von Nordkettengeist » 13. Nov 2019, 07:06

Der Unfall war gestern erneut in den Tirol Nachrichten des ORF 2 https://tvthek.orf.at/profile/Tirol-heu ... e/14031879
und heute auch auf der Webseite: https://tirol.orf.at/stories/3021270/ - der Tenor geht in die Richtung Sondermüll, unberechenbare 600 kg schwere Lithium-Ionen-Batterie, .....

Ich frage mich, wie dann der andere Tesla, der von einigen Monaten auf der S16 in Brand geraten ist, entsorgt wurde. <Ironie off>

lg Christian
Grüße
Nordkettengeist


85 D - Schwarz - Voll außer Kindersitze - 19" - AP1 - von 07/2015 bis 12/2016 - 52.000 km
90 D - Schwarz - Voll außer Kindersitze - 19" - AP2 - seit 01/2017
 
Beiträge: 26
Registriert: 10. Mai 2015, 21:45
Land: Oesterreich

Re: Tesla brennt nach Unfall aus

von Disty » 13. Nov 2019, 08:16

Nordkettengeist hat geschrieben:Der Unfall war gestern erneut in den Tirol Nachrichten des ORF 2 https://tvthek.orf.at/profile/Tirol-heu ... e/14031879
und heute auch auf der Webseite: https://tirol.orf.at/stories/3021270/ - der Tenor geht in die Richtung Sondermüll, unberechenbare 600 kg schwere Lithium-Ionen-Batterie, .....

Ich frage mich, wie dann der andere Tesla, der von einigen Monaten auf der S16 in Brand geraten ist, entsorgt wurde. <Ironie off>

lg Christian

Dort war doch der Akku mit abgebrannt.
Hier ist dieser noch intakt
Solange Menschen Denken, Tiere fühlen nichts, fühlen Tiere das Menschen nicht Denken.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1751
Registriert: 28. Okt 2015, 19:24
Land: Schweiz

Verwertung eines verunfallten Model S

von Manni49 » 15. Nov 2019, 18:06

Hallo
Dies betrifft nicht meinen Tesla
Aber ein Österreicher hat nach einem Unfall ein Problem das Fahrzeug oder das Wrack zu entsorgen.

https://tvthek.orf.at/profile/Aktuell-i ... n/14590705

LG Manni
 
Beiträge: 98
Registriert: 3. Apr 2019, 19:06
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste