Absoluter Zulassungseinbruch bei E-Mobilen im August

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Absoluter Zulassungseinbruch bei E-Mobilen im August

von Dringi » 1. Okt 2019, 14:53

Lt. EV-Sales ist im August 2019 der Verkauf von Elektroautos erstmals seit 2014 (für vorher habe ich keine Zahlen) YoY absolut gesunken.
D.h. während in all den Jahren die Verkaufzahlen des entsprechenden Monats zum Vorjahresmonat *immer* gestiegen sind, haben wir im August 2019 das Phänomen, dass die absoluten Zahlen im Vgl. zum August 2018 gesunken sind.

August2019.jpg

Ein bzw. der Grund sollte klar sein: Der Verkaufseinbruch in China aufgrund der geänderten Subventionspolitik. Ein weiterer Grund ist der einberechende Gesamtmarkt aufgrund der sich verschlechternden wirtschaftlichen Gesamtsituation.

Noch(?) sind die Zahlen nicht dramatisch und das Gesamtjahr 2019 liegt noch deutlich vor dem Vorjahreszeitraum. Aber bisher waren September, Oktober, vomber und Dezember immer die Monate, in denen der Markt quasi abhob und jedes bisherige Jahr zu einem Rekordjahr machte.

Eure Meinung?
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3807
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Absoluter Zulassungseinbruch bei E-Mobilen im August

von Bones » 1. Okt 2019, 15:01

Zuerst, das sind doch meines Wissens nach Zahlen inkl. PHEV. Nicht nur BEV.
Zweitens sagt doch Deine Quelle:

But while BEVs are hanging on (+8% YoY), the PHEV crisis worsens every passing month (-39% YoY, worst drop ever!), which means that BEVs are growing their share to unheard levels in a long time (76% in August).


Somit verstehe ich weder Titel noch Text.

Falls ich auf dem Holzweg bin, oder was überlesen, übersehen habe, helft mir kurz auf die Sprünge.

Nachtrag/edit:

Das ist doch genau das gleiche, was evtl. insideevs momentan zu schaffen macht.
Viele Hersteller haben von monatlich auf Quartals-Berichterstattung umgestellt und führen die Modelle nicht mehr einzeln auf.
Das dürfte sicherlich auf da reinspielen und sich ggf. jetzt im Laufe des Oktobers rückwirkend ändern (Vermutung)
Dateianhänge
inside.jpg
Zuletzt geändert von Bones am 1. Okt 2019, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5032
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland

Re: Absoluter Zulassungseinbruch bei E-Mobilen im August

von geko » 1. Okt 2019, 15:07

Zulassungseinbruch bei PHEV, nicht bei BEV. Bitte nochmal richtig lesen.
1.500 km Supercharger-Guthaben für Tesla-Käufer:
http://ts.la/georg416

Tesla Model X 100D Deep Blue, AP2.5 - seit 12/2017
BMW i3 (94 Ah) - 09/2016 bis 09/2019
 
Beiträge: 922
Registriert: 2. Jul 2017, 20:55
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Absoluter Zulassungseinbruch bei E-Mobilen im August

von Dringi » 1. Okt 2019, 15:13

Bones hat geschrieben:Zuerst, das sind doch meines Wissens nach Zahlen inkl. PHEV. Nicht nur BEV.
Zweitens sagt doch Deine Quelle:

But while BEVs are hanging on (+8% YoY), the PHEV crisis worsens every passing month (-39% YoY, worst drop ever!), which means that BEVs are growing their share to unheard levels in a long time (76% in August).


Das mit dem Gesamtjahr schrieb ich doch selber.
Und ich habe extra die Bezeichung "E-Mobile" gewählt.


Bones hat geschrieben:Somit verstehe ich weder Titel noch Text.

Was Du an dem Titel nicht verstehst ist mir jetzt nicht ganz klar:
1.) Habe ich nicht von BEVs sondern E-Mobilen geschrieben
2.) Habe ich nicht YoY sondern im "August" geschrieben
3.) im Text habe ich eigentlich klar ausgeführt, dass es um August 18 zu August 19 geht

Bones hat geschrieben:Falls ich auf dem Holzweg bin, oder was überlesen, übersehen habe, helft mir kurz auf die Sprünge.


Ich entnehme damit, dass für Dich also weiterhin alles tutti ist.
Das war aber genau meine Frage. In dem Sinne Danke für die Rückmeldung.

Ich sehe das anders. Ich denke, dass die breite Masse eben nicht zwischen PHEV und BEV unterscheiden kann. Und wenn der Abschwung in absoluten Zahlen sich auch weiterhin fortsetzen sollte (wird er das, was ist eure Meinung?) und ggf. das Gesamtjahr 2019 in Zahlen schlechter wird als das Jahr 2018, dann sehe ich persönlich schon die Schlagzeilen "Elektromobilität am Ende, Diesel und Wasserstoff auch weiterhin die Zukunft"
Zuletzt geändert von Dringi am 1. Okt 2019, 15:14, insgesamt 2-mal geändert.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3807
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Absoluter Zulassungseinbruch bei E-Mobilen im August

von tvdonop » 1. Okt 2019, 15:13

Wir Konsumenten sind doch nicht so doof wie die Autoindustrie uns gerne hätte. Der PHEV Schwachsinn wird sich über kurz oder lang von selbst erledigen. Welchen Mehrwert soll es denn für mich als Käufer haben 2 komplette Technologiestacks aufwendig gekoppelt zu kaufen? Die PHEVs sind nur für die Einhaltung der falsch definierten europäischen CO2 Vorgaben am Markt!
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2226
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

Re: Absoluter Zulassungseinbruch bei E-Mobilen im August

von FFF » 1. Okt 2019, 15:16

Dringi hat geschrieben:Ich sehe das anders. Ich denke, dass die breite Masse eben nicht zwischen PHEV und BEV unterscheiden kann. Und wenn der Abschwung in absoluten Zahlen sich auch weiterhin fortsetzen sollte (wird er das, was ist eure Meinung?) und ggf. das Gesamtjahr 2019 in Zahlen schlechter wird als das Jahr 2018, dann sehe ich persönlich schon die Schlagzeilen "Elektromobilität am Ende, Diesel und Wasserstoff auch weiterhin die Zukunft"
Warum schreibst Du dann nicht als Titel: "Erstmals Zulassungseinbruch bei PHEV im August"? Die breite Masse hier kann PHEV und BEV wohl doch unterscheiden. Einen Titel wie den Deinen erwarte ich von den Medien, aber nicht hier.
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 79500km, @2020.16.2.1, 215 Wh/km
 
Beiträge: 2247
Registriert: 7. Mär 2018, 16:13
Land: Deutschland

Re: Absoluter Zulassungseinbruch bei E-Mobilen im August

von Mr.Darcy » 1. Okt 2019, 15:16

Demnächst kommt Porsche mit seinem Diesel-Benzin-Hybrid. Auf den Strecken, wo Diesel-Fahrverbote sind, schaltet er automatisch auf den Benziner um.
You can use my referral code to get 1500 free Supercharger kms: https://ts.la/dirk68874

=- Für bessere Lesbarkeit verwende ich keine Abkürzungen -=
 
Beiträge: 2691
Registriert: 22. Dez 2018, 12:18
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Absoluter Zulassungseinbruch bei E-Mobilen im August

von Bones » 1. Okt 2019, 15:18

1.) Ein PHEV ist für mich kein E-Mobil. Aber das darf jeder sehen, wie er möchte.
Ebenso schreibst Du in Deinem ersten Satz : Absatz von Elektroautos..... Von daher war und ist der Titel und Text schon reisserisch.
2.) Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, schreiben insideevs und EV-Sales auch oft von einander ab bzw. nutzen oftmals die gleichen Quellen und haben somit die gleichen oder ähnlichen Zahlen und dadurch aktuell auch die gleichen Probleme.

Ergo, erstmal abwarten, wie sich das einpendelt. Ich denke, das relativiert sich demnächst.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5032
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland

Re: Absoluter Zulassungseinbruch bei E-Mobilen im August

von alupo » 1. Okt 2019, 15:22

von mir entfernt, da ich mich auf YtY Zahlen bezog.
Zuletzt geändert von alupo am 1. Okt 2019, 15:33, insgesamt 1-mal geändert.
MS90D, EZ10/2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 260
Registriert: 1. Dez 2016, 17:31
Wohnort: Nordbaden
Land: Deutschland

Re: Absoluter Zulassungseinbruch bei E-Mobilen im August

von Bones » 1. Okt 2019, 15:26

Und nochmal zur Gesamtbetrachtung:
Viele der "Datensammler" (in positivem Sinne) sind doch Fan-Blogs und/oder private Auflistungen ohne jede Gewähr.
Ergo können sich dort auch Fehler einschleichen und ich würde das nicht als Fakten-Grundlage nehmen, sondern eher als "vorläufigen Schätzwert" ohne Anspruch auf Richtigkeit.

Von daher erstmal ganz locker durch die Hose atmen und das Jahr 2019 weiter beobachten.
Spätestens Anfang 2020 werden dann wohl eher offiziellere Zahlen in den Medien auflaufen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5032
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Base, maboko4711, NortonF1, SebboMSP und 7 Gäste