In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von sita » 16. Okt 2018, 18:43

OS Electric Drive hat geschrieben:macht bei 2 Personen 110g je Person und bei 4 sogar nur 55g.


Stimmt, wenn mehrere Personen im Auto sitzen wird es irgendwann in Bezug auf CO_2-Äquivalente konkurrenzfähig.
 
Beiträge: 805
Registriert: 22. Sep 2015, 15:05
Land: Deutschland

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von OS Electric Drive » 16. Okt 2018, 19:12

Hab das gerade an einen Kumpel gesendet, der der Meinung war dass der Zug so arg viel besser sei als ein E-Auto

Spannend ist vor allem die Seite 101. 110g CO2 Äquivalent je Personen km im Nahverkehr und 82g alleine im Fahrbetrieb. Der i3 von xxxxx braucht 12kWh Strom auf 100km selbst mit Verlusten und Transport und dem Strommix kommt man dann auf rund 65g/km und das wenn sie alleine fährt. Im Schnitt fährt sie mit ca. 1,8 Personen also 36g / Person und km. Was beim E-Auto nachteiliger ist, die Herstellung des Autos. Hier kann man mit rund 170kg CO2 je kWh für den AKKU ausgehen macht also bei 21kWh (i3) 3570kg und bei 150.000km 2,4g. Das normale Auto hat so ca 10.000kg CO2 in der Herstellung also nochmals 66g CO2 je km. Macht 131g komplett, bei 1,8 Personen im Schnitt 72g je Personen km...

Da bin ich ja mal positiv überrascht, hätte ich gar nicht gedacht, dass der i3 bei uns besser ist als der Nahverkehr. Der Tesla kann da aber nicht mithalten, keine Chance.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 12934
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von jonn68 » 16. Okt 2018, 20:52

OSS:
Das mag vom CO2 so stimmen, aber eine S-Bahn einfach mehr Personen befördern und benötigt deutlich weniger an Raum zur Fortbewegung d.h. die gesamte ökologische Belastung sollte dann doch wieder niedriger sein.
Model S 90D, schwarz
 
Beiträge: 1823
Registriert: 29. Mai 2016, 07:24
Land: Deutschland

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von OS Electric Drive » 16. Okt 2018, 21:07

Das kann man so nicht sagen, das gilt für Züge die voll sind zu den Stoßzeiten. Ich sehe aber oft Busse und Bahnen ohne Fahrgäste! Wenn ich meinen Tesla immer auf die 6 Sitze betrachte ist er unschlagbar. Hab aber nur selten 6 Leute dabei.

Zudem erzeugen Züge extremen Feinstaub in den Bahnhöfen, unsere PV Systeme in Bahnhofsnähe sind extrem belastet. Ich will nicht den ÖPNV schlecht machen, aber gegen BEVs ist es echt ein knappes Rennen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 12934
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von sita » 17. Okt 2018, 06:14

Womit wir wieder bei Vermutungen wären. Mag jemand die realen Feinstaubbelastungen bei aktuellen Auslastungen per Personenkilometer recherchieren? Wie sieht es mit anderen Umweltbelastungen Bei der Produktion der Fahrzeuge aus, wie Grundwasser? Wie bei Lärm? Verkehrstote bzw. Verletzte?
 
Beiträge: 805
Registriert: 22. Sep 2015, 15:05
Land: Deutschland

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von jonn68 » 17. Okt 2018, 06:25

OS Electric Drive hat geschrieben:Das kann man so nicht sagen, das gilt für Züge die voll sind zu den Stoßzeiten. Ich sehe aber oft Busse und Bahnen ohne Fahrgäste! Wenn ich meinen Tesla immer auf die 6 Sitze betrachte ist er unschlagbar. Hab aber nur selten 6 Leute dabei.

Zudem erzeugen Züge extremen Feinstaub in den Bahnhöfen, unsere PV Systeme in Bahnhofsnähe sind extrem belastet. Ich will nicht den ÖPNV schlecht machen, aber gegen BEVs ist es echt ein knappes Rennen.

Welcher Feinstaub, sind die Bremsen so ein Problem der Züge?
Ich finde das sehr spannend, denn es wurde immer gesagt der ÖPNV ist ökologischste Fortbewegungsmittel, wer weiß ob nicht vollkommen autonome Taxis mit 10 Personen die bessere Antwort für die Städte wäre.
Model S 90D, schwarz
 
Beiträge: 1823
Registriert: 29. Mai 2016, 07:24
Land: Deutschland

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von vaunet » 17. Okt 2018, 06:40

sita hat geschrieben:
Verbrauch an CO_2 Äquivalenten pro Personenkilometer:

DB, Nahverkehr: 110,9 (Tabelle Seite 101)
DB, Fernverkehr: 70,6 (Tabelle Seite 101)
Tesla Strommix D: 178

Bei der Bahn sind auch Schienen, Bahnhöfe etc. eingerechnet, beim Tesla nur Fahrzeugproduktion und das Fahren.

In beiden Betrachtungen sind natürlich nur die CO_2-Äquivalente enthalten. Andere Umweltschäden die bspw. durch den Abbau von Rohstoffen erfolgen nicht.

Für mich persönlich reicht das Ergebnis um mein Gefühl zu bestätigen, dass die Bahn besser da steht als der Tesla.


Hier muss man sich fragen, von welcher Auslastung des Zuges hier als Basis ausgegangen wird. Halbvolle? Voll? Leer?
Wie viele Wagons sind denn an dem Zug für diese Werte angehängt? Passt die Menge der angenommen transportierten Menschen überhaupt in die Wagons des Zuges in dem ich grade sitze?

Beim Tesla kann man das statistisch leicht ermitteln. Wenn man zu zweit fährt verbraucht man schon weniger Energie als mit der Bahn im Nahverkehr.
Wie ist die Umrechnung eigentlich bei einer Diesel Lokomotive im Fernverkehr auf dem Land, da es keine Oberleitung gibt? Beispiel Fulda-Gießen.

Fährt man zu dritt ist doch auch der Fernverkehr geschlagen. Dennoch ist es wie ich finde bei der Bahn schwierig eine pro Kopf Verbrauchsstatistik zu errechnen.

Aber eines haben die beiden Transportmittel Tesla und Bahn gemeinsam. In Deutschland braucht beides mehr positives PR, damit es beliebter wird.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 292
Registriert: 30. Mai 2017, 06:23
Wohnort: Fraubrunnen (BE)
Land: Schweiz

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von M3-75 » 17. Okt 2018, 06:47

Feinstaub ist ein Problem, hatte hier z.b. Mal einen Artikel zur U-Bahn von Barcelona verlinkt, dieser Feinstaub soll demnach sogar karzinogener als Ruß sein
In Stuttgart in den S/U bahn Tunneln kommt einem auch immer eine Brechreiz erregende wolke entgegen.
Aus der Kilometer Leistung und den Angaben von neuen und alten Radsätzen der VVS Ubahn kann man errechnen, das allein durch den Verschleiß bei den Rädern (ohne Bremsen, Schienen, Stromabnehmer, Bremssand...) bereits ca. 100mg/Pkm an Abrieb anfallen.
Die S-Bahn liegt da bei ca. 15mg/Pkm.
Laut UBA liegt der Feinstaub bei PKW Reifen bei ca. 10mg/km.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2241
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von sita » 17. Okt 2018, 18:14

vaunet hat geschrieben:Hier muss man sich fragen, von welcher Auslastung des Zuges hier als Basis ausgegangen wird.

Na, diejenige, welche die Bahn im Betrachtungszeitraum faktisch hatte, also 2012, wenn ich mich recht erinnere.
vaunet hat geschrieben:Wenn man zu zweit fährt verbraucht man schon weniger Energie als mit der Bahn im Nahverkehr.

Aber nur wenn man unterschlägt, dass für die Bahn die komplette Infrastruktur mitgerechnet wurde, für den Verkehr nicht. Außerdem ist bei der Bahn der Anteil der Verbrauchsbelastungen im Vergleich zu den Produktions- und Infrastrukturbelastungen ganz erheblich höher als beim Tesla. Sobald der deutsche Strommix sauberer wird (und er ist jetzt schon besser als 2012), gewinnt die Bahn überproportional hinzu.
vaunet hat geschrieben:Wie ist die Umrechnung eigentlich bei einer Diesel Lokomotive im Fernverkehr auf dem Land, da es keine Oberleitung gibt?

Ich habe die Studie jetzt auch nicht komplett gelesen, sondern nur überflogen. Aber im Prinzip haben sie alle die Gesamtbelastung aller Züge, Bahnhöfe, Bauarbeiten etc. auf allen Strecken genommen und durch die Personenkilometer geteilt.
 
Beiträge: 805
Registriert: 22. Sep 2015, 15:05
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 6 Gäste