In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von Toaster » 15. Okt 2018, 16:42

falls nicht neulich schon im ARD-abendprogramm gesehen (und hier bereits diskutiert?):

heute um 18.00h in PHÖNIX: "Der wahre Preis der Elektroautos"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30. Sep 2014, 08:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)
Land: Deutschland

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von roads » 15. Okt 2018, 17:36

Na toll. Hätte auch heissen können "Der Preis der Handys" oder "Marode Länder und der Rohstoffabbau" oder "Der Chinesische Handelsreisende".
Ganz toller Fernsehbeitrag.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1424
Registriert: 27. Mär 2015, 12:54
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von Toaster » 15. Okt 2018, 18:36

wahrlich keine gute nacht-geschichte für verbrenner-hasser. aber der verweis auf andere konsumartikel macht das dilemma auch nicht besser...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30. Sep 2014, 08:51
Wohnort: "Kaputte Straßen-Land" (NRW)
Land: Deutschland

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von ascella » 15. Okt 2018, 18:56

Sollte wohl besser heißen: "Die wahre Überschrift um Quote zu kriegen". Oh Mann.....die Welt ist schlecht und zwar schon länger.
Model 3 LR AWD, FSD, SW 2019.36.2.1
 
Beiträge: 204
Registriert: 4. Jun 2018, 17:05
Land: Deutschland

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von Haraldt1 » 15. Okt 2018, 20:00

Beim Ölfördern in Afrika wird weniger Schindluder getrieben?
Und Fracking ist ja so gut für die Umwelt.

Überall wo der Mensch Profit sieht wird die Unwelt zerstört...
Opel Ampera 2014 bis 10/2016
S85 10/2016 bis 09/2017 173 Wh/km
S100D seit 11/2017 167Wh/km
mit Aero im Sommer 153Wh/km
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 927
Registriert: 7. Aug 2016, 13:06
Wohnort: Lockenhaus
Land: Oesterreich

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von sita » 15. Okt 2018, 20:11

Haraldt1 hat geschrieben:Beim Ölfördern in Afrika wird weniger Schindluder getrieben?


An dem Punkt halte ich den Beitrag tatsächlich für leicht unseriös. Er suggeriert, E-Autos seien nicht besser als Verbrenner, ohne diese tatsächlich zu vergleichen. Und ebenso ohne das tatsächlich zu behaupten, der unbedarfte Zuschauer wird in meinen Augen allerdings zu dieser Annahme verleitet.

Ein E-Auto braucht während seines Lebens einige Dutzend Kilo von diesen problematischen Stoffen. Sie werden vorr. bald sogar einem Recycling unterzogen werden, so dass das Material für mehrere Autos reicht. Ein Verbrenner benötigt während seines Lebens hingegen mehrere Tonnen Treibstoff, die auch nicht unproblematisch gewonnen werden. Ganz zu schweigen vom Verbrennungsprozess.

Trotzdem zeigt der Beitrag natürlich eines: Nutzung von Geräten jedweder Art ist nicht neutral für die Umwelt. Eine Binsenweisheit, die man sich aber durchaus immer wieder klar machen sollte. Bahnfahren hat sicherlich den deutlichen besseren ökologischen Fußabdruck, als E-Auto zu fahren.
 
Beiträge: 806
Registriert: 22. Sep 2015, 15:05
Land: Deutschland

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von FFF » 15. Okt 2018, 20:19

sita hat geschrieben:Bahnfahren hat sicherlich den deutlichen besseren ökologischen Fußabdruck, als E-Auto zu fahren.
"Sicherlich" - genau daran kranken all diese Diskussionen. Hat's jemand nachgerechnet? Wie seriös? Für welches Szenarium? Wer hat's bezahlt? usw.usw.
Wenn man wirklich was "wissen" will, ist die Welt verflixt komplex, das ist aber so gut wie jedem für den Alltag zu anspruchsvoll, da nehm ich micht nicht aus :roll:
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 69000km, @2019.36.2.1, 211Wh/km
 
Beiträge: 1700
Registriert: 7. Mär 2018, 15:13
Land: Deutschland

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von M3-75 » 15. Okt 2018, 20:50

Ein Beispiel: die VVS Stuttgart veröffentlicht jährlich den Fahrstromverbrauch und die Personen Kilometer, es kommen etwa 115Wh/Pkm heraus, (bei ca. 30km/h), das kann man unterbieten.
Ebike Fahren (und möglichst wenig mithelfen) ist da schon eher eine Option, Muskelarbeit ist schlicht nicht effizient genug, da kommt man kaum unter 30g CO2eq/km. (Wäre das sinnvoll gäbe es schon lange Hamsterradkraftwerke :-)
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2264
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von FFF » 15. Okt 2018, 21:03

M3-75 hat geschrieben:Ein Beispiel: die VVS Stuttgart veröffentlicht jährlich den Fahrstromverbrauch und die Personen Kilometer, es kommen etwa 115Wh/Pkm heraus, das kann man unterbieten.
Natürlich. Hänge ich mein S hinter den berühmten LKW, schaffe ich das vermutlich sogar alleine im Auto, und schneller als mit 30.
Aber was sagt das über den ökologischen Fußabdruck aus? Wieviele MWh investiert die VVS um das Fahrzeug zu bauen, die Schienen zu schmieden, zu verlegen, Gleisbett, Oberleitung, Signalisation zu bauen und unterhalten vs. Straßenbau, Reparatur, Beschilderung etc. etc. pp.

Wenn man mehr als ein "Bauchgefühl" will, wird's hart.
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 69000km, @2019.36.2.1, 211Wh/km
 
Beiträge: 1700
Registriert: 7. Mär 2018, 15:13
Land: Deutschland

Re: In Phönix um 18.00h: "Der wahre Preis der Elektroautos"

von tornado7 » 15. Okt 2018, 21:30

sita hat geschrieben:Ein E-Auto braucht während seines Lebens einige Dutzend Kilo von diesen problematischen Stoffen. Sie werden vorr. bald sogar einem Recycling unterzogen werden, so dass das Material für mehrere Autos reicht. Ein Verbrenner benötigt während seines Lebens hingegen mehrere Tonnen Treibstoff, die auch nicht unproblematisch gewonnen werden.

GENAU das ist der Punkt. 1-1.5 t Auto + 0.5 t Akku ("Metallklotz") mit heute schon >98% Recyclingpotential ggü. 1-1.5 t Auto + 15 Tonnen (!) Erdöl das unwiderbringlich verbrannt wird inkl. negativen Begleiterscheinungen. – Haben die Leute eigentlich alle Zwiebeln vor den Augen?!
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3283
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste
cron