KBA Zulassungszahlen September 2018

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: KBA Zulassungszahlen September 2018

von borkner » 23. Okt 2018, 17:25

OS Electric Drive hat geschrieben:Zu H2 habe ich andere Zahlen aus dem ZSW, welche Quelle hast Du?

Gegenfrage, welche Quellen hast du denn? :P
Tesla Model X 100D seit 17. Mai 2018. 205 Wh/km, im Winter 253Wh/Km
Ich fahre Tesla aus genau zwei Gründen! Einmal, weil ich's mir leisten kann und zweitens weil's Spaß macht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 153
Registriert: 18. Mai 2018, 18:00
Wohnort: Italien
Land: Deutschland

Re: KBA Zulassungszahlen September 2018

von OS Electric Drive » 23. Okt 2018, 18:57

Ach immer diese Gegenfragen. Ich habe doch meine Quelle genannt, da Du die aber nicht kennst, weiß man eigentlich schon bescheid.

Also bei der Elektrolyse sollte man locker bis 80% kommen können. Der Transport im Gasnetz sollte mit 98% gehen. Und die Brennstoffzelle kann unter guten Bedingungen auch mit 60% laufen, für das Vedichten sollte man ca. 10-15% ansetzen.

Dass das nicht das Gelbe vom Ei ist ist auch mir bewusst. Aber am Ende geht es um €/km und die Einfachheit ein Auto zu fahren. Wenn das so besser geht weiß ich nicht was daran schon wieder schlecht sein soll.

Ich kann das so oder so kaum nachvollziehen, warum sich manche so schwer tun einer anderen Technologie was abzugewinnen. Ich persönlich bin kein Fan der H2 Technologie aber wenn sie den Umstieg auf saubere Antriebe beschleunigt so bin ich super happy.

Schau mal @borkner, warum hast Du Dein BEV erst seit 2018 und nicht schon 2013? Warum hast Du ein X100D und kein X75D? Aus der Sicht des X75D hast Du ein sehr ineffizientes Auto. @George hat noch gar kein BEV und will lieber eines mit großem Akku und schneller Lademöglichkeit was bezogen auf kleine Akkus mit langsamer Ladung ineffizient ist und aktuell fährt er lieber mit einem Verbrenner mit 5-10% als ein BEV einem vielfach besseren Wirkungsgrad... Ja warum bloß?`
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13747
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: KBA Zulassungszahlen September 2018

von George » 23. Okt 2018, 19:50

OS Electric Drive hat geschrieben:@George hat noch gar kein BEV und will lieber eines mit großem Akku und schneller Lademöglichkeit was bezogen auf kleine Akkus mit langsamer Ladung ineffizient ist und aktuell fährt er lieber mit einem Verbrenner mit 5-10% als ein BEV einem vielfach besseren Wirkungsgrad... Ja warum bloß?`

Ich glaube du solltest mal etwas ruhiger machen sonst wird es vielleicht zu inkohärent. Ich fahre mein X seit März 2017... der Rest deines Postings, zitiert und unzitiert, ist ähnlich „unscharf“.
1181FA68-882C-4EAD-B3A9-A725B4B90B09.jpeg
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2318
Registriert: 19. Jan 2017, 12:24
Land: anderes Land

Re: KBA Zulassungszahlen September 2018

von egn » 23. Okt 2018, 20:06

Daten zum Wirkungsgrad in der Energiekette einer Wasserstoffwirtschaft findet man hier:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wasserstoffwirtschaft

OSE liegt mit seinen Angaben ganz gut. Trotzdem macht sie schon beim heutigen Stand der Batterietechnik keinen Sinn mehr.

Das sah vor 20 Jahren noch ganz anders aus. Da haben Bölkow, Bockris und Winter das Thema voran getrieben.

Erst wenn wirkliche Überschüsse bei den EE entstehen, wird Wasserstoff wieder interessant, aber womöglich nicht in seiner ursprünglichen Form sondern als Methan.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: KBA Zulassungszahlen September 2018

von UTs » 23. Okt 2018, 20:17

Was hat es denn mit den Zulassungszahlen vom September zu tun?
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5489
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23
Land: Deutschland

Re: KBA Zulassungszahlen September 2018

von OS Electric Drive » 23. Okt 2018, 22:55

George hat geschrieben:Ich glaube du solltest mal etwas ruhiger machen sonst wird es vielleicht zu inkohärent. Ich fahre mein X seit März 2017... der Rest deines Postings, zitiert und unzitiert, ist ähnlich „unscharf“.
1181FA68-882C-4EAD-B3A9-A725B4B90B09.jpeg


Sorry, hatte Dich verwechselt.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13747
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: KBA Zulassungszahlen September 2018

von OS Electric Drive » 23. Okt 2018, 22:57

egn hat geschrieben:Daten zum Wirkungsgrad in der Energiekette einer Wasserstoffwirtschaft findet man hier:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wasserstoffwirtschaft

OSE liegt mit seinen Angaben ganz gut. Trotzdem macht sie schon beim heutigen Stand der Batterietechnik keinen Sinn mehr.

Das sah vor 20 Jahren noch ganz anders aus. Da haben Bölkow, Bockris und Winter das Thema voran getrieben.

Erst wenn wirkliche Überschüsse bei den EE entstehen, wird Wasserstoff wieder interessant, aber womöglich nicht in seiner ursprünglichen Form sondern als Methan.


Danke für die Unterstützung. Ich hatte erst zuletzt mit ein paar richtigen Profis zu tun und denen möchte ich jetzt mal auf das eine oder andere Prozent glauben schenken. Die sahen das im Endeffekt aber recht realistisch und eher Preis getrieben.

Ich muss UTs aber Recht geben, das hier hat mit den KBAs wenig zu tun. Klar ist es eine Frage, was die Bürger in Deutschland vom Automobil erwarten und damit hat es entfernt schon etwas mit den Zulassungen zu tun.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13747
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: KBA Zulassungszahlen September 2018

von OS Electric Drive » 23. Okt 2018, 23:00

Let's face it, aktuell fahren wir mit 10-15% Rohöl zu Bewegung, und wenn man Sonne zu Bewegung rechnet dann mit 0,00000000000000000000000000000000001% (oder so ähnlich) Ich verstehe daher nicht wirklich warum nur das beste als Alternative in Frage kommen soll. Ob ich das nun besser finde oder nicht ist mal nebensächlich. Ich könnte mir für mich aktuell kaum vorstellen wieder zur Tanke zu fahren und dort dann H2 oder ähnliches zu zapfen. Aber ich fahre auch ein Auto für 130.000€ und liege damit nicht gerade bei den meisten Auto Nutzern ...
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13747
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: KBA Zulassungszahlen September 2018

von J.R. » 24. Okt 2018, 00:18

OS Electric Drive hat geschrieben:Wir müssen doch mal sehen woher wir kommen. Wir kommen über Erdöl, Transport über die Weltmeere, Wasser Verbrauch, Fracking, Chemie, Ölsände, und und und... Kein Mensch macht sich Gedanken ob der Wirkungsgrad Well2Well bei 10% liegt. Nur bei Wasserstoff wenn wir da bei 30-40% länge wäre das schon wieder schlecht.

Ich bin ein BEV Fan, ohne zweifel aber wenn Wasserstoff ein Thema ist das einen schnelleren Umstieg mit sich bringt bin ich sofort dabei ohne dass ich jetzt ein Fan sein muss oder nicht.

Wenn man mit einem eigenen Wind, und PV Kraftwerke für 5Ct die kWh Strom erzeugen könnte zzgl 2,7ct EEG Umlage macht das rund 8Ct /kWh. Bei einem Wirkungsgrad von 50% hätte man dann 16Ct /kWh Wasserstoff (Ohne Maschine) und zum Fahren nochmals 50% also 32Ct /kWh. Hier kommt man dann aber ohne zusätzliche Ladeverluste aus, also die "echten" Werte aus dem BC. Bei 24kWh im MX wären das dann 7,68€ für die Energie /100km. Was kostet ein Porsche Cayenne? 14l *1,5 = 21€ Also könnte man für den Vertrieb und die Prozessmaschine rund 13€ / 100km "verlangen"


Und wenn du die Steuern noch draufschlägst, kannst du deinen Wasserstoffpreis von 32Ct/kWh nochmal mindestens verdoppeln. Oder glaubst du, der Fiskus wird auf seinen Steueraufschlag verzichten, weil Wasserstoff so toll ist.
Model S 75D VIN 2174xx 11/2017, Red Multi-Coat Paint, Leder crème, Pano, Komfort- und Premium Upgrade, AP2.5
 
Beiträge: 642
Registriert: 9. Aug 2017, 20:57
Wohnort: Köln
Land: Deutschland

Re: KBA Zulassungszahlen September 2018

von OS Electric Drive » 24. Okt 2018, 05:05

Die Besteuerung von Strom zum Vortrieb mit 2,05Ct /kWh hält sich aber auch absolut in Grenzen im Vergleich zu Benzin. Gehen aktuell rund 9€ /100km an Steuern (ohne UST bei einem Cayenne) ein. so kommen über BEVs (Model X ) 0,5€ /100km

Die Steuer ist ein Aufschlag für den Abfluss von Geld mit sehr geringer Wertschöpfung. Machen wir Strom oder H2 selber so haben wir eine sehr hohe Wertschöpfung und kein Grund eine Steuer zu erheben!
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13747
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste