Europäische Batterie-Allianz

Allgemeine Informationen zur mobilen Zukunft...

Re: Europäische Batterie-Allianz

von markusX » 1. Mär 2018, 13:16

Bosch will wohl die gleich Schlappe wie bei der Photovoltaik einstecken müssen. Verständlich aber letztendlich wieder eine verlorene Technologie Made-in-EU. Mal sehen was wird.
Apnea Driving - MS90D 9.2016
 
Beiträge: 589
Registriert: 23. Jan 2015, 13:32
Land: Deutschland

Re: Europäische Batterie-Allianz

von Bones » 1. Mär 2018, 13:20

Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4782
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: Europäische Batterie-Allianz

von Wim » 1. Mär 2018, 14:06

haben die die finanzierung eigentlich zwischenzeitlich zusammen?
ich habe mal was von 1,5 millarden für die erste ausbaustufe gelesen.

(und, dass sich vw mit sage-und-schreibe 10 mio beteiligt?)
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 16:10
Land: Deutschland

Re: Europäische Batterie-Allianz

von Bones » 1. Mär 2018, 14:16

Lass uns dazu im Northvolt-thread diskutieren.

Zum Thema hier auch hier nochmal der Link:

Europäischer Batteriemarkt wächst auf 250 Milliarden Euro
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4782
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: Europäische Batterie-Allianz

von M3-75 » 1. Mär 2018, 18:06

Zwischen den Zeilen lese ich bei Bosch:

Wenn die Zellen laut Denner zu 70% vom Material Preis dominiert werden, sind offenbar auch mit den Feststoff Zellen keine deutlich höhere Energiedichte realistisch gewesen.

Denn bei den erwarteten 200% dürfte der Material Preis dann ja nur 35% ausmachen...

Bzw. Mit solchen Zellen hätte man sicher etwas mehr Geld verdienen können.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2586
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Europäische Batterie-Allianz

von blinddog » 1. Mär 2018, 22:32

M3-75 hat geschrieben:Zwischen den Zeilen lese ich bei Bosch:
Wenn die Zellen laut Denner zu 70% vom Material Preis dominiert werden, sind offenbar auch mit den Feststoff Zellen keine deutlich höhere Energiedichte realistisch gewesen.
Denn bei den erwarteten 200% dürfte der Material Preis dann ja nur 35% ausmachen...
Bzw. Mit solchen Zellen hätte man sicher etwas mehr Geld verdienen können.

Das ist der wirklich interessante Punkt beim Bosch-Ausstieg. Das sich eine Zellfertigung für Bosch nicht rechnet kommt nicht ganz unerwartet. Aber Bosch hatte jetzt mehrere Jahre die Möglichkeit das Potential einer Zellchemie der nächsten Generation zu analysieren. Der Ausstieg jetzt deutet darauf hin, das mit keinen großen technischen Verbesserungen in den nächsten Jahre zu rechnen ist.
Es stellt sich daher die Frage, was die "Europäische Batterie-Allianz" produzieren will. Mit Standard-NCA/NMC-Zellen werden sie es schwer haben.
Model S85 mit AP1 aus 15/03
 
Beiträge: 257
Registriert: 16. Mär 2016, 08:42
Land: Oesterreich

Re: Europäische Batterie-Allianz

von Draht » 6. Mär 2018, 05:32

Moin,
da Bosch ja Seeo loswerden will, wäre das doch was für TESLA zumal sie ja quasi um die Ecke in Fremont sind. 8-)
Gruß Dirk..mit dem M3 unterwegs.. wenn meine Frau mich lässt ;-)
M3 Res 31.3.16, Abgeholt 12.3.19 VIN:223xxx SW 2020.4.1
referral: https://ts.la/vera79223
28.12.19 e-up bestellt
Benutzeravatar
 
Beiträge: 618
Registriert: 31. Mär 2016, 08:24
Wohnort: Region Hannover
Land: Deutschland

Re: Europäische Batterie-Allianz

von Wim » 6. Mär 2018, 07:17

vielleicht war die entscheidungsfindung bei bosch genauso, wie soll ich sagen: "eindimensional", wie bei vw & co:

die notwendige investition ist recht hoch, belastet aktuell das betriebsergebnis (und die gewinne) und ob es sich in jahren rentiert, steht in den sternen... (also: wenig mut für neues)

ein orakel, dass die entscheidung irgendwas mit zellchemie zu tun hat, halte ich für weit hergeholt
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 16:10
Land: Deutschland

Re: Europäische Batterie-Allianz

von Bones » 30. Apr 2019, 17:02

reuters.com: France, Germany to support battery cell consortium including PSA, Saft

BERLIN (Reuters) - France and Germany have asked the European Commission to approve state subsidies for a cross-border battery cell consortium including carmaker PSA with its German subsidiary Opel and French battery maker Saft, a German official said on Monday.


PAYWALL FAZ+ FAZ: Originalquelle

Handelsblatt.de auch mit Auszügen aus dem Bericht

Ich lese überall aber immer nur : "staatliche Förderung", "Fördergelder", "Fördergelder des Bundes", etc...
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4782
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: Europäische Batterie-Allianz

von einstern » 30. Apr 2019, 17:52

Bones hat geschrieben:Ich lese überall aber immer nur : "staatliche Förderung", "Fördergelder", "Fördergelder des Bundes", etc...

Das ist mir auch aufgefallen. Ausserdem gibt man meine Steuergelder Verbrennerbuden, die per se nicht die beste Adresse für E-mobilität abbilden.
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5292
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: benty, douglasflyer, Neticle [Bot], tescroft und 4 Gäste